Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

iglidur® i150, 3D Druck Filament

  • Einfach zu verarbeiten auf allen gängigen
    3D-Druckern
  • Lebensmittelkonform gemäß EU 10/2011
  • Hohe Abriebfestigkeit bei niedrigen Gleitgeschwindigkeiten

Material-Profil für Bambu Lab X1C, Prusa MK3/MK4 und Ultimaker S3/S5/S7 zum Download verfügbar
Produkt­beschreibung
Die Material-Profile zur Verarbeitung von iglidur i150 auf dem Bambu Lab X1C sowie Prusa 3D-Druckern finden Sie hier auf dieser Seite im Reiter "Downloads".
Das Material-Profil für Ultimaker Drucker ist im Cura Marketplace zum Download verfügbar: Zum Ultimaker Marketplace


Einfach zu verarbeitendes, abriebfestes Filament - für Lebensmittelkontakt geeignet

iglidur i150 zeichnet sich durch eine hohe Verschleißfestigkeit aus, da das Material mit Festschmierstoffen angereichert ist. Es kann genauso einfach verarbeitet werden wie Standard PLA- und PETG-Filamente. Durch seine hohe Verschleißfestigkeit sowie guten mechanischen Eigenschaften (Festigkeit, Zähigkeit, Schichthaftung) ist es ein Allround-Material, welches sich für die meisten Anwendungen und 3D-Drucker eignet. Das macht es zu dem igus-Filament, das mit Abstand am häufigsten verwendet wird. Einschränkungen gibt es nur in der maximalen dauerhaften Anwendungstemperatur von 65 °C und für hochdynamische Anwendungen.
Darüber hinaus ist es aufgrund der Konformität nach EU 10/2011 für den Lebensmittelkontakt geeignet und bewährt sich entsprechend in Anwendungen aus der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie. Mit dem igus Haftvermittler für tribofilamente kann iglidur i150 auf üblichen Druckbettoberflächen (z.B. Glas) verarbeitet werden.

Großformatige Bauteile aus iglidur i150 drucken?
iglidur i150 ist jetzt auch auf der 2 kg-Spule verfügbar: So sind beim 3D-Druck von besonders großen oder mehreren Bauteilen in einem Druckvorgang keine Spulenwechsel mehr notwendig und es entstehen weniger Filament-Reste. Für mehr Produktivität im 3D-Druck!
Und für noch weniger Spulenwechsel: iglidur i150 auf großen 8kg Spulen und kostenlose Konstruktionsdaten für einen Filament-Spulenhalter für große Spulen.

Sie können oder möchten großformatige Teile nicht selbst herstellen?
Nutzen Sie den igus Großraum-3D-Druck-Service für Bauteile bis zu 1 m Größe.



Wann nehme ich es?
  • Bei Anwendungen mit niedrigen oder mittleren Gleitgeschwindigkeiten (bis 0,2 m/s unbedenklich, darüber testen)
  • Wenn ein einfach zu verarbeitendes tribofilament gesucht wird, welches auf jedem 3D-Drucker verarbeitet werden kann
  • Wenn die Anwendung ein lebensmittelkonformes Material erfordert
  • Wenn ich einen 3D-Drucker ohne beheiztes Druckbett habe
  • Wenn sehr große Bauteile von bis zu 3 Metern Größe gedruckt werden sollen
Wann nehme ich es nicht?igus Haftfolie für das Druckbett notwendig bei nicht beheiztem Druckbett.
Bitte beachten Sie die Verarbeitungshinweise für das iglidur i150 3D-Druck Filament im Downloadbereich.
Technische Daten
Passende Produkte
Downloads

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Online:

Chat-Service:
Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr
WhatsApp-Service:
Montag – Freitag: 8 – 16 Uhr


The terms "Apiro", "AutoChain", "CFRIP", "chainflex", "chainge", "chains for cranes", "ConProtect", "cradle-chain", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "dryway", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-loop", "energy chain", "energy chain systems", "enjoyneering", "e-skin", "e-spool", "fixflex", "flizz", "i.Cee", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "igumid", "igus", "igus improves what moves", "igus:bike", "igusGO", "igutex", "iguverse", "iguversum", "kineKIT", "kopla", "manus", "motion plastics", "motion polymers", "motionary", "plastics for longer life", "print2mold", "Rawbot", "RBTX", "readycable", "readychain", "ReBeL", "ReCyycle", "reguse", "robolink", "Rohbot", "savfe", "speedigus", "superwise", "take the dryway", "tribofilament", "triflex", "twisterchain", "when it moves, igus improves", "xirodur", "xiros" and "yes" are legally protected trademarks of the igus® GmbH/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries. This is a non-exhaustive list of trademarks (e.g. pending trademark applications or registered trademarks) of igus GmbH or affiliated companies of igus in Germany, the European Union, the USA and/or other countries or jurisdictions.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention on this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH