Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Schmierfrei gegen Staub und Späne

Trocken laufende Linearführungen und Stehlager sorgen für hohe Standzeiten in der Holzpalettenfertigung

Die Aloysius Krenzer KG fertigt mit hohem Automationsgrad Europoolpaletten und kundenspezifische Holzpaletten. Wenn die Technik-Experten im Unternehmen neue Anlagen ordern, bringen sie ihr Praxis-Know-how ein – und beeinflussen den Anlagenhersteller auch dahingehend, dass er für bestimmte Einsätze drylin® -Linearführungen von igus® einsetzt. Denn diese Lager bewähren sich in Linearantrieben, die hochdynamisch unter starken Belastungen arbeiten.

Abtsroda in der Rhön ist für zwei Gruppen von Spezialisten ein bekannter Ort. Die eine Gruppe sind die Modellflieger: Auf der Abstrodaer Kuppe – 20 km nordöstlich von Fulda und direkt neben der Wasserkuppe, dem mit 950 Meter höchsten Berg Hessens – befindet sich ein beliebter Modellflugplatz, auf dem auch Wettbewerbe ausgetragen werden.

Die zweite Gruppe sind Experten für Logistik, Umschlag und Materialflusstechnik. Denn in Abtsroda, das seit 1972 zu Poppenhausen gehört, hat die Aloysius Krenzer KG ihren Hauptsitz. Das 1924 gegründete Unternehmen ist einer der wenigen Palettenhersteller, die vom Langholz-Abtransport über das Sägen, Fertigen und Bearbeiten bis zur Logistik mit eigenem Fuhrpark die gesamte Prozesskette der Palettenproduktion beherrschen.

Produktion von Euro- und Sonderpaletten: Effizienz im Fokus

Drei eigene Sägewerke liefern die Grundprodukte für die weitestgehend automatisierten Produktionslinien. Mehrere Linien stellen Euro-Paletten gemäß EN 13689-1 nach den Qualitätskriterien der EPAL her – das Hauptprodukt von Krenzer. Darüber hinaus produziert das Unternehmen aber auch Chemie-, Glas- und kundenspezifische Einweg- und Mehrweg-Paletten.

Durch stetige Expansion gelang den drei geschäftsführenden Gesellschaftern Werner, Rudolf und Gregor Krenzer in der zweiten Unternehmergeneration der Ausbau zu einem der führenden Palettenhersteller Europas. Folgerichtig wird die Fertigung kontinuierlich erweitert. Die neueste Anlage zeichnet sich durch besondere Flexibilität aus, da sie kundenspezifische Paletten in unterschiedlichen Abmessungen mit hohem Automationsgrad fertigt.

Umfassendes Know-how auch in der Maschinentechnik

Entwickelt und gebaut wurde die Anlage einem Spezialisten für Palettenfertigungsanlagen. Der Auftraggeber nahm jedoch starken Einfluss auf die Konstruktion – bis ins Detail. Gregor Krenzer, als geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich für die Technik: „Als Anwender der Maschinen haben wir sehr viele Erfahrungen vor allem im Hinblick auf die Standzeit der beweglichen Antriebs- und Handling-Komponenten.“ Hier muss der Konstrukteur den besonderen Umgebungsbedingungen Rechnung tragen: Holzspäne und -staub gehören ebenso dazu wie Feuchtigkeit und Harz.

Nagelmaschine: Hohe Dynamik und 50.000 Hübe pro Tag

Zudem ist die Dynamik vieler Antriebe sehr hoch. Das gilt z.B. für die Handling-Einheiten der Nagelstation, an der die Deckbretter der Paletten genagelt werden. Die Maschine entnimmt selbst alle benötigten Holzteile aus den Magazinen und nagelt sie zusammen. Die Positionierung der Deckbretter wird von Servoantrieben übernommen.

Für die exakte Führung der Achsen, die Durchmesser von 30 bis 50 mm aufweisen, sorgen trockenlaufende drylin® -Linearführungen mit Gleitfolien aus iglidur® , die sich unter den gegebenen Bedingungen bestens bewähren. Das heißt: 50.000 Hübe à 30 cm pro Tag in staubiger Umgebung und Wechsellasten, weil die an den Achsen befestigten Mitnehmer sich auf- und abbewegen, wenn sie ein Brett aus dem Magazin entnehmen. Hinzu kommen die kontinuierlichen Erschütterungen durch das Nageln.

Gute Erfahrungen mit drylin® -Stehlagern

Die Auswahl dieser Lagerart geht auf eine Empfehlung von Krenzer zurück – und auf die Erfahrungen, die man mit den drylin® -Linearführungen gemacht hat. Gregor Krenzer: „Wir setzen auch an anderen Anlagen die drylin® -Gehäuselager und –Stehlager in Kombination mit gehärteten Stahlwellen ein. Das ist nicht die optimale, von igus® empfohlene Reibpaarung, sie bietet aber in unserer Anwendung eine deutlich längere Lebensdauer.“

4,5 Millionen Arbeitsspiele unter ungünstigen Bedingungen Nach Erfahrung von Krenzer weisen diese Linearführungen eine Laufzeit von rund drei Monaten auf. Das scheint zunächst wenig. Multipliziert man aber 50.000 Hübe mit 90 Tagen, ergeben sich 4,5 Millionen Arbeitsspiele – und das bei Schmutz, hoher Dynamik und Wechsellasten. Und, was das Wichtigste ist: Bei anderen Arten der Lagerung wie Kugelbuchsen und Kugelumlaufführungen, die Krenzer versuchsweise in anderen Anlagen unter ähnlichen Bedingungen eingesetzt hatte, sind die Standzeiten noch deutlich geringer. Zudem arbeiten die Führungen unter den ungünstigen Umgebungsbedingungen wartungsfrei, und Krenzer ist mit der Präzision, die die drylin® -Achsen erreichen, ebenfalls sehr zufrieden.

Auch in anderen Anwendungen

Nicht nur an den Entnahmeinheiten der Deckbretter aus dem Magazin setzt Krenzer drylin® -Systeme ein, sondern auch bei der Zuführung und exakten Positionierung der Deckbretter. Hier setzt man je Station zwei Linearführungen mit jeweils zwei drylin® -Lagern ein. In den anderen Palettenfertigungsanlagen kommen diese Trockenlauflager ebenfalls zum Einsatz. Gregor Krenzer: „Wir haben auch einen eigenen Maschinenbau, der z.B. vorhandene Anlagen umrüstet oder Einzelkomponenten wie Zuführungen konstruiert und baut. Unsere Erfahrung zeigt, dass man die Umgebungsbedingungen genau betrachten muss, wenn man ein Lager auswählt. Wenn z.B. eine Zahnstange geführt werden soll oder die Verfahrwege sehr lang sind, setzen wir andere Lösungen ein. Aber bei den häufigen, dynamischen Bewegungen in unseren Handhabungs- und Zuführungseinheiten erreichen die drylin® -Linearführungen nach unseren Erfahrungen die längsten Standzeiten.“

Foto der drylin® -Linearführung an einer Zuführstation

Schneeschiebereffekt: drylin® -Linearführung an einer Zuführstation.

 
Luftaufnahme des Firmengeländes der Holzpalettenfertigung

Krenzer hat sich auf die Produktion von Europoolpaletten und kundenspezifischen Paletten spezialisiert.

 
Foto des geschäftsführenden Gesellschafters mit dem igus® -Verkaufsberater

Gregor Krenzer, geschäftsführender Gesellschafter der Aloysius Krenzer KG (rechts), im Gespräch mit igus® -Verkaufsberater Dirk Merlin (links).

 
Foto der Linearantriebe in der Anwendung

Linearantriebe mit Mitnehmern, die eine Aufwärtsbewegung machen, entnehmen jeweils die Deckbretter aus den Magazinen.

 
Foto der trockenlaufenden drylin® -Gehäuselager

Die trockenlaufenden drylin® -Gehäuselager bewähren sich in vielen Applikationen, in denen andere Antriebs- und Führungssysteme der Lineartechnik keine überzeugenden Standzeiten bieten.

 
Foto der Umgebungsbedingungen unter denen sich die drylin® -Linearführungen in den Palettenfertigungsanlagen bei Krenzer bewähren müssen.

Staub, Späne, dynamische Bewegungen und Wechsellasten: Das sind die Bedingungen, unter denen sich die drylin® -Linearführungen in den Palettenfertigungsanlagen bei Krenzer bewähren müssen.

 
Foto der drylin®  -Gehäuselager zum Einsatz

Auch bei der Zuführung und exakten Positionierung der Deckbretter kommen drylin® -Gehäuselager zum Einsatz.

 
Foto der  trockenlaufenden Gleitlagerungen in der vertikalen Bewegung

Auch bei vertikalen Bewegungen an Umsetzern und Stapeleinheiten bewähren sich die trockenlaufenden Gleitlagerungen.

 

Weitere Informationen

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier