Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Manuell und Stromlos
Kazak Espressomaschine
Kostenloses Muster bestellen

Technische Daten:

  • Was wurde benötigt: Eine Espressomaschine, die sich manuell und stromlos bedienen lässt
  • Anforderungen: Lebensmittelkonform, resistent gegen kochendes Wasser, korrosionsfrei
  • Eingesetze Produkte: dryspin® Trapezgewindespindel in der Gewindeabmessung 12x3
 
  • Erfolg für den Kunden: Die Lösungen von igus haben ihren Platz im Kurbelmechanismus gefunden. Durch das Drehen und damit verbundene Bewegen der Gewindespindel wird Druck erzeugt, damit der Kaffee richtig zubereitet werden kann. 

Mehr Infos benötigt? Hier Kontakt aufnehmen
Espressomaschine
Kazak Espressomaschine

Zur Anwendung

Die Kazak Espressomaschine

Beschreibung der Anwendung. Welche Funktion hat die Anwendung? Wo wird die Anwendung eingesetzt?
Das Produkt ist eine manuelle Espressomaschine, mit der unter fast allen Bedingungen Espresso zubereiten werden kann - sowohl zu Hause als auch in der Natur. Die Handarbeit in jedem Detail ermöglichte es, ein hochwertiges, zuverlässiges und äußerst geschmackvolles Gerät zu schaffen.

Wie stellen sich die Einsatz-/Umgebungsbedingungen beim Endanwender dar? Welche Herausforderungen mussten dazu gelösen werden?
Die Espressomaschine benötigt keinen Strom für den Betrieb und kann überallhin mitgenommen werden. Die verwendeten Materialien müssen für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen sein und dem kochenden Wasser standhalten, das zum Brühen des Kaffees in die Maschine gegossen wird.

Welche Anforderungen mussten die dryspin Gewindetechnik erfüllen?
Die wichtigste Anforderung war ein vollständiger Korrosionsschutz und keine Schmierung der beweglichen Teile.

Welche Lösungen aus der dryspin Gewindetechnik setzen Sie ein?
Es wurde eine PTGSG Trapezgewindespindel in der Gewindeabmessung 12×3 aus Edelstahl verwendet, die sich in einem Polymerblock bewegt. Das Trapezgewinde entspricht im Querschnitt einem gleichschenkeligen Trapez mit einem Winkel von 15°. Der Flankenwinkel beträgt 30°. Im Vergleich zum Normalgewinde hat die Trapezgewindespindel einen größeren Durchmesser und eine größere Steigung. Der Steigungswinkel ist bei eingängigen Trapezgewindespindeln kleiner als der Arkustangens. Somit ist Selbsthemmung gegeben. 

An welcher Stelle wurde die Gewindespindel eingesetzt? Wie konnten die dryspin Produkte die Probleme lösen?
Die dryspin Lösung hat ihren Platz im Kurbelmechanismus gefunden. Durch Drehen der Kurbel wird der nötige Druck erzeugt, damit der Kaffee richtig zubereitet werden kann.


Eingesetzte Produkte

Trapezgewindespindel

Trapezgewindespindel

Zum Online-Shop
Trapezgewindespindel

Die passenden Gewindemuttern

Zum Online-Shop

Sie haben Fragen zur drylin® Gewindetechnik?

Unser Experte Thorben Hendricks klärt mit Ihnen alle Fragen rund um das Thema drylin Gewindetechnik. Einfach das Kontakformular ausfüllen und wir kümmern uns um Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

► Kontaktaufnahme online anfragen
► Termin vereinbaren
► Experten-Support nach Wunsch telefonisch oder über Video-Chat-Funktion
► Kostenloses Muster bestellen
 

Hier Experten-Support anfragen

Online bestellen:

Abfüllanlage

Gewindetrieb konfigurieren:

Abfüllanlage

Technik verbessern & Kosten senken:

Tech Up Cost Down


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Photo
Thorben Hendricks

Leiter Geschäftsbereich
dryspin® Gewindetriebe

E-Mail schreiben

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.