Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)
Technik verbessern & Kosten senken
Intelligente Technik
für jede Kläranlage

Verlässliche Gefahrenprävention und smarte Zustandsüberwachung in einem

Optimale Gewährleistung der Anlagenverfügbarkeit ... jederzeit und von überall ... mit igus i.Sense

Kläranlagen verlangen den eingesetzten Komponenten einiges ab: Sie sind im Dauereinsatz, der Witterung ausgesetzt und kommen in Kontakt mit Flüssigkeiten, Fett oder Schmutz. Unsere intelligenten Energiekettensysteme sind dafür ausgelegt, unter allen denkbaren Bedingungen möglichst lange ausfallsicher zu laufen.

Ob im Längsräumer an den Vorklärbecken oder am Sand- und Fettfang: Mit den einbaufertigen IIoT-Lösungen von smart plastics vermeiden Sie Ausfallzeiten, senken die Betriebskosten und reduzieren aufwendige Wartungen. Wir bieten speziell zur Abwasser-Behandlung einzelne Module zur verlässlichen Zustandüberwachung oder Industrie 4.0 Komplettpakete für vorausschauende Wartungskonzepte.

Jetzt Einführungstermin inkl. virtuellem Messerundgang buchen

Vorteile unserer smart plastics Lösungen:

▲ Tech up
  • Verlängerung der maximalen Lebensdauer
  • Erhöhte Sicherheit bei unbesetzten Anlagenbetrieb
  • Remote-Zugriff auf Echtzeit-Zustandsinformationen
 
▼ Cost down
  • Wartungskosten senken durch frühzeitige Warnungen
  • Kosten für unerwartete Anlagenstillstände vermeiden
  • Platzsparendes Design – geringe Bauhöhe & keine Leitungsbahnhöfe

Alle Vorteile unserer smarten Energieführung im Praxiseinsatz selbst erleben.

Unterschiedliche Herausforderungen im Abwasserbetrieb ...

... immer die richtige Lösung parat mit smart plastics

EC.P Kraftüberwachung für Klärbecken

Zug- / Schubkraftüberwachung

Moderne Kläranlagen laufen heutzutage oftmals rund um die Uhr und ohne jegliche Kontrollinstanz, daher bleiben Störungen teilweise über Stunden unerkannt. Die Anlagen fahren zwar mit einer sehr langsamen Geschwindigkeit, aber im Störfall meist auch bis zum kompletten Totalschaden. 

Genau hier kommt unser i.Sense EC.P zum Einsatz. Dieser Sensor misst kontinuierlich die Kraft, welche die Anlage für die Bewegung der Energieführung benötigt. Wenn sich diese Kräfte durch äußere Einflüsse wie z. B. Eis, ein Tier oder ein bei der Wartung vergessenes Werkzeug ändern, erkennt der Sensor diese Veränderung und schaltet das System unverzüglich ab. Somit werden teure Totalschäde der Kläranlage verhindert.

EC.B Brucherkennung für Klärwerke

Ketten-Brucherkennung

Prozesssicherheit erhöhen, Wartungsaufwand minimieren, Daten zukunftssicher übertragen – das sind die Anforderungen an die Energieversorgung eines Sandfangräumers in Kläranlagen. Die intelligente Brucherkennung i.Sense EC.B von smart plastics sorgt für die notwendige Funktionssicherheit.

Der EC.B Sensor detektiert einen Kettengliedbruch unmittelbar und löst im Falle eines Falls sofort eine Meldung aus. Realisiert wird dies durch ein durch die e-kette gespanntes Seil, welches jede Längenänderung aufnimmt und an den EC.B Sensor meldet. So können Sie oder ihre Anlage direkt agieren, und häufig einen Folgeschaden am gegenüberliegenden Kettenglied verhindern und den Systemausfall vermeiden.

i.Cee Dashboard im Klärwerk

Remote Dashboard

Die meisten Kläranlagen können mittlerweile ohne menschliches Überwachungspersonal auskommen. Allerdings benötigen die immer moderner werdenden Abwasserbetriebe dann nicht nur ein absolut zuverlässiges Leitungsführungssystem, sondern auch die Möglichkeit von überall und jederzeit den aktuellen Betriebszustand melden zu können. 

Dies wird mit dem neuen i.Cee Dashboard optimal gelöst, welches online im Internet oder vor Ort im lokalen Netzwerk eingebunden werden kann. So sind die aktuellen Betriebsdaten entweder über ein Display am Kran, über eine Cloudlösung oder ein IoT-Dashboard, über die REST-API Schnittstelle oder auch direkt via SMS oder E-Mail abrufbar.

Verlässliche Zustandsüberwachung in Klärwerken kann so einfach sein ... mit igus i.Sense

So können ungeplante Stillstandszeiten und damit enorme Produktionsausfälle effizient vermieden werden...

Zustandsüberwachung | i.Sense

Condition Monitoring

Die Zustandsüberwachung ist der einfachste und schnellste Weg aus vielen igus Produkten ein sich selbst überwachendens, smart plastics Produkt zu machen. Durch das Anbringen von Sensoren werden Werte (z.B.: Temperatur, Kräfte, Schallwellen/Vibrationen) in einem vorher definierten Grenzwert gemessen und geben bei Überschreitung eine Alarm- oder zumindest Infomeldung aus. Aufgrund dieser Information kann über die nächsten Schritte (Wartung oder Abschaltung) entschieden werden. Die Zustandsüberwachung fassen wir bei igus unter dem Begriff i.Sense ("ich fühle") zusammen.

Vorausschauende Wartung | i.Cee

Predictive Maintenance

Im Gegensatz dazu schaffen Predicitve Maintenance Lösungen mit Hilfe von Sensoren und Software ein System, welches eine dynamische Lebensdauerberechnung und optimale Wartungszeitpunkte ermöglicht. Somit ist die vorausschauende Wartung die nächste Stufe zur Realisierung eines umfassenden Systems der intelligenten Industrie 4.0. Immer mit dem Ziel die maximale Anlagen- und Nutzersicherheit sowie Produktlebensdauer zu erreichen. Die vorausschauende Wartung fassen wir bei igus unter dem Begriff i.Cee (abgeleitet von "ich sehe voraus") zusammen.

i.Cee

basic flizz®: Die eingehauste Energieführung

basic flizz® ist ein Komplettsystem für die bewegliche Energiezuführung zu Räumern, Rechen und anderen Klär- und Wasserkraftanlagen. Es besteht aus einer Energiekette, die mit den bewährten chainflex Leitungen befüllt und in einer wetterfesten Einhausung aus Edelstahl sicher und störungsfrei geführt wird.

  1. Sichere Führung: Im Profil integrierte Gleitschiene
  2. Modularer Aufbau: Leichte Montage, kompakte Bauweise
  3. Geschützt: Wetterbeständige Edelstahl Einhausung
  4. Schnelle Montage: Im Außenradius zu öffnen
  5. Vielfältiger Montagemöglichkeiten

basic flizz®

Smartes basic flizz® System auf einen Klick

einbaufertige Komplett-Sets direkt im Online-Shop bestellen

Die basic flizz ist ein System für die bewegliche Energiezuführung zu Räumern, Rechen und anderen Klär- und Wasserkraftanlagen. Ein Komplett-Set besteht aus einer Energiekette, die mit den bewährten chainflex Leitungen befüllt und in einer wetterfesten Einhausung aus Edelstahl sicher und störungsfrei geführt wird. Mit dem entwickelten Mitnehmerarm und dem smart plastics System EC.P für Zug- Schubkrafterkennung ist dieses Set eine sehr gute Komplettlösung.


Industrie 4.0: Erfolgreich in der Praxis realisiert

banner

24/7-Zustandsüberwachung in der Kläranlage

Klärwerke laufen 24/7 an 365 Tagen im Jahr. Für die meisten rechteckigen Klärbecken ist der Einsatz eines Basic Flizz Systems sehr gut geeignet. Der Vorteil des Systems ist die modulare Bauweise und der Schutz der Energieführungs vor Wind und Wetter. Das Flizz System kann entweder direkt an der Beckenmauer oder auf dem Boden entlang des Beckens montiert werden.

Zusätzlichen Schutz bietet das smart plastics i.Sense EC.P System (EC = e-chain P = pullforce) zur intelligenten Zustandsüberwachung der Kette. Damit schaltet das System bei Störfällen proaktiv und selbstständig ab, um einen Totalausfall zu vermeiden.

smart plastics Klärwerke

Whitepaper: Energieketten vs. Motorleitungstrommeln

Vor- und Nachteile beider Systeme

Wann immer Konstrukteure in bewegten Anwendungen mit langen Verfahrwegen über 100 Metern Schläuche sowie Leitungen führen müssen, stellt sich die Frage: Welches Energieführungssystem ist am effizientesten? Eine Motorleitungstrommel? Oder eine Energiekette? Über Vor- und Nachteile beider Systeme.

Jetzt Whitepaper herunterladen

Über den Weg & Zugriff der Daten entscheiden Sie allein

Datenübermittlung innerhalb Ihres lokalen Firmennetzwerk (i.Cee:local) oder über die gesicherter Cloud (i.Cee:cloud)

i.Cee:local

i.Cee:local

Ihre Daten verlassen zu keinem Zeitpunkt Ihr Firmennetzwerk, da die i.Cee Software nur innerhalb der von Ihnen gewünschten Netzwerke kommuniziert. Dabei geht das Informationsspektrum von einer einzigen Energieführungskette innerhalb einer Maschine bis hin zu einem kompletten Maschinenpark und eigenem Ausgabeinterface.  

i.Cee:cloud

i.Cee:cloud

Bei der Internet-basierten Lösung gibt es zwei Wege: Entweder übertragen die Sensoren ihre Daten direkt an die Cloud, wo diese in einem geschützten Bereich mittels Browser-Dashboard zur Verfügung gestellt werden. Oder sie nehmen einen Zwischenstopp über das i.Cee.net, einen sogenannten Datenkonzentrator. Das i.Cee.net befindet sich bei Ihnen vor Ort, wodurch Sie den Datenaustausch an die Cloud jederzeit anpassen können.


Im größten Testlabor der Branche für den realen Einsatz geprüft

Werfen Sie einen Blick in unser chainflex und e-ketten Testlabor, wo jährlich mit 10 Mrd. Zyklen getestet wird.
Bei langen Verfahrwegen werden e-ketten mit Hilfe von Sensoren in Außenversuchen getestet.

Gesamtüberblick smart plastics

Einblick in das komplette Produktportfolio für die Industrie 4.0


Inhaltsübersicht:

  • Zustandsüberwachung (i.Sense)
  • Produkte der Zustandsüberwachung
  • Anwendungsbeispiele der Zustandsüberwachung
  • vorausschauende Wartung (i.Cee)
  • Anwendungsbeispiele für die vorausschauende Wartung
  • Wie fließen die Daten bei der vorausschauenden Wartung?

Download Broschüre

smart plastics FAQ

FAQs

Was sind igus smart plastics? Was bedeutet Industrie 4.0? In unserem Blog finden Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen unserer Kunden:


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.