Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Anwendungsbeispiele mit smart plastics

Smarte Kundenreferenzen mit Energieführungen

 

Mehr erfahren

Smarte Kundenreferenzen aus der Lagertechnik

 

Mehr erfahren


Ein paar ausgewählte Highlights:


Automobilindustrie

Zustandsüberwachung beim Automobilzulieferer

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
EC.B Sensor für die Bruchüberwachung + EC.W zur Messung des Abriebs der Energieketten.
Warum wird es eingesetzt? 
Wichtig ist dem Kunden, dass im Fall eines Kettenbruchs Folgeschäden an der Anlage vermieden werden. Das EC.B Modul erkennt einen Bruch an der Energiekette und schaltet die Anlage ab oder gibt zumindest eine Störungsmeldung. Über den EC.W Sensor wird der Abrieb an den e-ketten gemessen, was die Instandhaltung planbar macht 


Smarte Bruchüberwachung in 22 Tonnen Automobil-Fahrsimulator

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
P4.1 Energieführungsketten inklusive intelligenten Bruchüberwachung i.Sense EC.B

Warum wird es eingesetzt? 
Steigerung der Anlagensicherheit und Verfügbarkeit; komplette Projektumsetzung aus einer Hand; smartes Frühwarnsystem 


Gantry & Portalroboter

Smarte Wartungsplanung am Portalroboter

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
EC.M Sensor für die Bewegungsdaten und EC.W Sensor zum Messen des Abriebs an der Energiekette

Warum wird es eingesetzt?
Die beiden Sensoren übertragen die Messwerte über das i.com Modul (jetzt i.Cee Modul) direkt an das Condition Monitoring System von Güdel, was die Daten auswertet und somit die Wartung planbar macht. 


Hafenkrane

Komplettes smart plastics Paket auf RMG Kran

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
Zustandsüberwachung: EC.P zur Ermittlung der Zug-Schubkräfte, EC.B zur Ermittlung von Kettenbrüchen, CF.P zur Zugkraftmessung an Leitungen, EC.M Sensor für die Bewegungsdaten und EC.W Sensor zum Messen des Abriebs an der Energiekette.
Vorausschauende Wartung: i.Cee.local

Warum wird es eingesetzt?
Für maximalen Anlagenschutz, Übersicht, Wartungsmanagement, Produktlebensdauer und Sicherheit. 


Smarter Werftkran: Funktionssicher trotz Taifun-Stürmen

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
Rollenenergieketten mit der Zug-/Schubkrafterkennung iSense EC.P das online die Verschiebekräfte der Energieketten überwacht.

Warum wird es eingesetzt?
Um Schäden im System sowie Ausfälle durch vorbeugende Wartung oder Ferneingriffe zu vermeiden.


12 Ship-to-Shore Krane mit smarten Heavy Duty Energieketten

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
E4/4 Heavy Duty Energieketten mit smartem i.Sense Condition Monitoring System

Warum wird es eingesetzt?
Aufgrund der anspruchsvollen Anwendungsumgebung zur Verhinderung von Schäden und Ausfallzeiten  


100 % Vertrauen in i.Sense Monitoring im Hafen von Haifa

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
Komplettes i.Sense Condition Monitoring System für bestehende 4040HD Energiekette

Warum wird es eingesetzt?
Verlängerung der Serviceintervalls und damit eine erhebliche Kosteneinsparung bei gleichzeitiger Veringerung des Ausfallsrisikos


Gesamtüberblick smart plastics

Unsere neue Broschüre zeigt Ihnen alles auf einen Blick


Themenüberblick:

  • Zustandsüberwachung (i.Sense)
  • Produkte der Zustandsüberwachung
  • Anwendungsbeispiele der Zustandsüberwachung
  • vorausschauende Wartung (i.Cee)
  • Anwendungsbeispiele für die vorausschauende Wartung
  • Wie fließen die Daten bei der vorausschauenden Wartung

Download Broschüre

Hallenkrane

Vollständige Hallenkran-Automatisierung dank i.Sense

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
Komplettes smart plastics Paket mit i.Sense - Condition Monitoring und i.Cee - Predictive Maintenance

Warum wird es eingesetzt?
Echtzeit-Kontrolle über den Zustand der Energieführung des Automatikkrans sowie deutliche Senkung des Ausfallrisikos


Vorausschauende Wartung in Polsterfabrik

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
Energieketten der Serie E4 mit i.Cee zur vorausschauenden Wartung

Warum wird es eingesetzt?
höchste Verfügbarkeit und Wartungsempfehlungen noch bevor es zu ungeplanten Ausfällen kommt. Das Ergebnis: Bereits über 15 Jahre Dauerbetrieb


Kosten senken durch smarte e-ketten in Abfallkran

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
komplett vorkonfektioniertes readychain System mit i.Sense Zug- und Schubkraftüberwachung 

Warum wird es eingesetzt?
Zusätzliche Sicherheit bietet darüber hinaus eine i.Sense Zug-/Schubkraftmessung, die das gesamte System überwacht und bei Überlastung den Kran abschaltet. So werden Beschädigungen von Kette und Leitungen und damit kostspielige Ausfälle verhindert, bevor sie auftreten können.


Kläranlagen & Abwasserbetriebe

24/7 Notfallüberwachung im Klärwerk

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
EC.P Zugkraftüberwachung an der Energiekette
Warum wird es eingesetzt? 
Die Beckenräumer in Klärwerken laufen zwar langsam aber dafür 24/7 und ein Schaden am System wird möglicherweise erst Stunden später erkannt. Um im Notfall die Anlage zu stoppen kommt in vielen Klärwerken mit Energieführungskette das EC.P Modul zum Einsatz, welches im Notfall die Anlage anhält, der Schaden behoben werden kann und somit teure Totalschäden vermieden werden. 


Kompostier- & Verbrennungsanlagen

60 % Wasser sparen mit intelligentem Exaktgießwagen

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
zuverlässiges Energieführungssystem mit intelligentem i.Sense EC.P System

Warum wird es eingesetzt?
Amortisation innerhalb von 4 Jahren und Vermeidung von größeren Schäden sowie kostenintensive Reparaturen an der Leitungsführung


Smarter Move: Rollen statt Schleppen am Bunkerkran

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
"Heavy Duty"-Rollenenergiekette mit inkludiertem i.Sense Condition Monitoring-System

Warum wird es eingesetzt?
Intelligente und zuverlässige Energie- und Signalversorgung in widrigsten Umgebungsbedingungen


Schüttguthandling

Sichere Schüttgutförderung mit sensorbestückter Energiekette

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
i.Sense EC.P zur permanenten Überwachung der herrschenden Zug- / Schubkräfte

Warum wird es eingesetzt? 
Um bei solchen Dimensionen zusätzliche Planungssicherheit zu ermöglichen, wird die gesamte Leitungsführung durch smart plastics, also intelligente Sensorik in Kombination mit Energieketten, ergänzt. Beschädigungen der Leitungsführung können so verhindert werden, bevor sie entstehen.


Smarte Zug- / Schubkraftüberwachung als Schmutz Detektor

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
i.Sense EC.P als Reinigungserinnerung der Anlage

Warum wird es eingesetzt? 
„Falls der Lauf der Kette zu stark durch Staub und Schmutz behindert wird, schaltet die Zug-/Schubkraftüberwachungdas System ab, bevor Schäden entstehen und wir wissen, dass es wieder Zeit ist den Verfahrweg der Kette zu reinigen."


Längster Verfahrweg mit intelligentem Rollenketten System

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
i.Sense EC.P zur permanenten Überwachung der Anlage

Warum wird es eingesetzt? 
Das System beinhaltet eine intelligente Sensorik zur Überwachung der Zug-/Schubkräfte, welche bei erhöhten Kräften für eine Notabschaltung verwendet werden kann. 


615 m Verfahrweg mit kontinuierlicher Zustandsüberwachung

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
Rollen-e-kette vom Typ 5050RHD mit i.Sense Condition Monitoring System

Warum wird es eingesetzt? 
Problemloser Betrieb ohne Ausfall seit mehr als 10 Jahren


Verpackungsmaschinen

Leitungsüberwachung bei der Brotverpackung

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
CF.Q = Leitungsüberwachung 
Warum wird es eingesetzt?
Bei 80 Zyklen pro Minute werden innerhalb weniger Monate mehrere Millionen Zyklen erreicht. Die Maschine soll natürlich auch jahrelang ohne Ausfall laufen. CF.Q verlängert nicht die Lebensdauer der Leitungen, kann aber sagen die genaue Lebensdauer berechnen und macht somit die Wartung zu 100% planbar.

CF.D Animation
Animation der Anwendung
CF.Q in der Brotverpackung
Brotverpackung mit CF.Q

Waschanlagen

Vorausschauende Wartung in der Zugwaschanlage

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
EC.M Bewegungssensor, EC.W Abriebsensor, EC.B Bruchsensor, i.Cee:plus zum Auswerten der Sensordaten, i.Cee:net zur Datenübertragung an das i.Cee dashboard 
Warum wird es eingesetzt? 
Es sollte eine Zustandsüberwachung der verbauten Komponenten stattfinden, welche bei einem Schaden die Anlage anhält und die vorausschauende Wartung welche einen optimalen Wartungsplan für die verbauten Komponenten liefert.

i.Cee sashboard
online abrufbares Dashboard
smart plastics Zugwaschanlage

Smarte Gleitlagerbuchsen

Intelligente Lager an Landmaschinen

Welche smart plastics Technologie wird eingesetzt?
i.Sense Buchse
Warum wird es eingesetzt?
Durch hohe Lasten und das zusätliche Einwirken von Schmutz, Vibration und Wetter werden die Lagerstellen enorm gefordert aber mitunter unregelmäßig oder durch die schwere Zugängigkeit teils auch schlecht gewartet. Hier hilft das smarte Lager, da es immer den aktuellen Zustand und Verschleiß meldet.     

i.sense GLW Anzeige
Dioden zeigen den Zustand des/der Lager
Gleitlager in Landmaschinen

Sie wollen Ihr eigenes smart plastics Paket zusammenstellen?

Dann laden Sie jetzt die digitale Version unseres smart plastics Domino herunter und legen sich Ihre ganz eigene Konfiguration zusammen. 

Anschließend können Sie sich über eine spielerische Aufmerksamkeit von smart plastics freuen. 



Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.