Anwendungsbeispiele unserer Kunden

► Über 5000 aktive Kunden weltweit reduzieren Kosten mit verschleißfesten 3D-Druck-Lösungen

3D-Druck Zahnräder im Dachwerfer eines Großflughafenlöschfahrzeugs Mit gedruckten Zahnrädern aus iglidur I3 fanden die Wartungstechniker der Fraport AG kostengünstige Ersatzteile für die Instandsetzung der Dachwerfer von Großflughafenlöschfahrzeugen, die den hohen Ansprüchen an Belastbarkeit genügten.
3D-Druck-Gleiter im seillosen Aufzug Der komplexe Sondergleiter wurde auf der Baustelle im Thyssenkrupp-Testturm sehr dringend benötigt. Der igus 3D-Druck-Service konnte ihn innerhalb von 48 Stunden liefern.
Drive-In Corona Station "DriCoMaTe" der BoKa Automatisierung GmbH Für eine vollautomatisierte Drive-In Corona Teststation wurde der Greifer des Roboterarms aus iglidur I6 im Lasersintern hergestellt. Damit kann medizinisches Personal entlastet werden.
Ein Kegelradantrieb aus iglidur I3 hält bei den Dosierern für persönlich verpackte Medikamente einen genauen Zeitplan ein. Für die Antriebseinheit eines Dosierers wurde ein komplexes Kegelrad benötigt. Durch den geringen Bauraum des Dosierers kamen nur 3D-gedruckte Bauteile in Frage, da diese die komplexe Geometrie und Anforderungen erfüllen konnten.
Vorrichtung um die Erdrotation auszugleichen und somit Langzeitbelichtung für die Astrofotografie möglich zu machen. Um Langzeitbelichtungen in der Astrofotografie möglich zu machen, wurde eine Vorrichtung mit Getriebe und Motor entwickelt, die der Erdrotation entgegenwirkt. Das Getriebe aus iglidur I150 sorgt für Präzision und Stabilität.
3D-Druck-Fingergelenke im therapeutischen Einsatz Leicht, filigran und widerstandsfähig - Die Technische Hochschule Zürich (ETHZ) setzt auf Fingergelenke auf iglidur I6 für die schnelle Fertigung maßgeschneiderten Hand-Exoskeletten
Gleitlager aus iglidur J2 wurden im print2mold Verfahren deutlich günstiger und schneller hergestellt als bei gewöhnlichem Spritzguss. Für eine KI-gesteuerte Mülltrennungsanlage benötigte die Firma ZenRobotics Gleitlager mit einer speziellen Geometrie. Dank des igus print2mold Verfahrens konnten die Bauteile schnell und günstig hergestellt werden.
Raketenmodul zur Messung von Bewegung und Position von Objekten im All Mit igus-Komponenten konnte ein Auswurfmechanismus entwickelt werden, der dabei hilft reale Daten über Bewegung und Position von Objekten im Weltall zu sammeln und so Weltraumschrott beseitigen zu können.
Die Kugellager aus iglidur I150 minimieren die Ungenauigkeit der Lenkung am 3D-gedruckten Fahrzeug "Chameleon". Die Lenkung des 3D-gedruckten Fahrzeugs wies zu viel Spiel auf und wurde schnell ungenau. Mit Kugellagern aus dem tribofilament iglidur I150 konnte eine stabile und präzise Lenkung gewährleistet werden.
3D-Druck Spindel im Kaffeevollaitomaten "Das 3D-gedruckte Bauteil aus iglidur hat uns von seiner Qualität, Stabilität, Festigkeit, Maßhaltigkeit sowie der Laufeigenschaften zwischen Traverse und Spindel sehr überzeugt." Projektteam der Maschinenbauschule Ansbach
3D-Druck Bauteile für Heckflügel Um eine möglichst leichte und langlebige Verstellung eines innovativen Heckspoilers zu gewährleisten, werden an den Lagerstellen des Flügels Bauteile aus tribologisch optimiertem iglidur Kunststoff eingesetzt, sodass ein reibungsarmes und wartungsfreies Verstellen realisiert werden kann.
Geteiltes Prototyp-Gleitlager aus iglidur I3 In einem Verschieberegal der WAREMA Sonnenschutztechnik GmbH ist ein Gleitlager gebrochen und sorgte für Verzug in der Produktion. Mit 3D-gedruckten Prototypen aus iglidur I3 konnte ein neues geteiltes Gleitlager entworfen werden, mit dem ein schnellerer Austausch ermöglicht wird.
Gleitschuh-Adapterclip für den Übergang zwischen Gleitschuh und Gleitschiene Damit die igus Energieketten langlebiger werden, wurden Adapterclips für den Übergang zwischen Gleitschuh und Kette entwickelt. Gemeinsam mit dem 3D-Druck Team wurden die Adapter aus iglidur I6 gedruckt und getestet. Fazit: "Vergleichbar zum Spritzguss."
3D-gedrucktes mechanisches Uhrwerk aus iglidur I150 Filament Bauteile im Uhrwerk, die besonders viel mechanischer Belastung ausgesetzt sind, konnten dank des tribologisch optimierten Filaments iglidur I150 eine deutlich höhere Lebensdauer und einen regelmäßigeren Gang der Hemmung erreichen als Teile aus herkömmlichem PLA.
3D-Druck Ersatzteile in einem Klavierflügel Ein klassischer Klavierflügel hat neue Anschlaghämmer aus iglidur I3 bekommen. Pianisten, die ihn getestet haben, sagen "Wie der Umstieg von einem Austin Seven zu einem Ferrari."
3D-Druck Zahnrad in einem Traktor "Das läuft ja wieder wie geschmiert - nur besser!" Das kaputte Zahnrad von einem bei igus eingesetzten Traktor konnte innerhalb von wenigen Stunden nachkonstruiert und gedruckt werden.
3D-Druck Lager in einem Kinderwagen Durch den Austausch des gewöhnlichen Kunststoff-Gleitlagers zu einem 3D-gedruckten Modell aus iglidur I3 muss der Kinderwagen nicht länger geschmiert werden und läuft reibungslos.
Ersatz-Zahnräder aus iglidur I3 für ein Planetengetriebe eines E-Bikes Da der Hersteller keine Ersatzteile für das Getriebe seines E-Bikes liefern konnte, ließ der Kunde bei igus Zahnräder aus iglidur I3 drucken. Das Ergebnis ist eine verbesserte Leistung und vollste Zufriedenheit.
3D-Druck Kehrgewinderolle in einer Aufspulmaschine 50% Kostenreduktion, Lieferung innerhalb von wenigen Tagen, verbesserte Gleiteigenschaften und höhere Lebensdauer. Das Ersatzteil aus iglidur I3 verbessert die Maschine und senkt die Kosten bei der Conti Tech Schlauch GmbH.
Gasring mit 3D-Druck Komponenten Die kostengünstige und schnelle Herstellung von Kleinserien von abriebfesten Sonderteilen überzeugte die Firma Kempf, die Gleitelemente aus iglidur I3 in ihrem Gasring Darios einsetzt.
Tachoantrieb für Oldtimer Auch nach über 2000 Meilen im Einsatz in einem Oldtimer konnte der Kunde keinen Verschleiß an der nachgebauten Zwischenwelle mit Zahnrad aus iglidur I6 erkennen.
3D-Druck Ritzel im Rennwagen Robuste Ritzel mit Sondermaßen in weniger als 72 Stunden geliefert. iglidur I6 im Einsatz in einem Rennwagen als Kettenspanner im Kettentrieb.
3D Druck Prototyping für Elektroautos "Beim Prototypenbau sind hohe Flexibilität und rasche Lieferzeiten entscheidend - genau diese Eigenschaften schätzen wir an der Möglichkeit bei igus Zahnräder in einer Vielzahl an Varianten schnell über den Online-Konfigurator auszuwählen und drucken zu lassen.“ Easelink Gründer Hermann Stockinger
3D-Druck Gleitplatten in Mähmaschinen Ersatzteile aus iglidur I180 sind 15 Mal günstiger als die vom Kunden bislang genutzten Sondergleiter aus Metall und werden innerhalb von wenigen Tagen geliefert.
3D-Druck Kettenräder Der Standard-Ritzel aus Metall erzeugte hohe Laufgeräusche. Nach zwei Monaten in zwei Rädern im Einsatz hat das Ersatzteil aus iglidur I3 die Geräuschkulisse deutlich minimiert.
3D-Druck-Greifer Durch den Wechsel der Greifer-Fertigung von Aluminium auf den 3D-Druck mit iglidur Kunststoffen, konnte die Carecos Kosmetik GmbH bis zu 85 % der Kosten und 70 % der Herstellungszeit einsparen.
3D-Druck Lager im Kamerwagen Innerhalb von wenigen Stunden konnte ein sehr dringend benötigtes Ersatz-Lager für einen Kamerawagen gedruckt und dem glücklichen Kunden übergeben werden.