Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Beim Mountainbike-Ritt durch unebenes Terrain überzeugen iglidur® Gleitlager


Leichter Lauf und lange Lebensdauer

Das Unternehmen Crank Brothers aus den USA ist eine feste Größe unter den Mountainbike-Fans. In den Pedalen des Herstellers kommen wartungsfreie Gleitlager des motion plastics Spezialisten igus zum Einsatz. Tests bei igus und bei Crank Brothers bestätigen eine achtmal längere Lebensdauer im Vergleich zu alternativen Lösungen. Bei Fahrrädern sind die verschiedenen Typen und Aufbauten so unterschiedlich, wie sie Einsatzzwecke haben. Für manche sind es bloße Fortbewegungsmittel im Alltag, für andere wiederum Fitnessgeräte, Dienstfahrzeuge oder auch Equipment für den Freizeitspaß. Bei letzterem gibt es auch wieder große Unterschiede – vom coolen Citycruiser bis zum geländegängigen Mountainbike, wo die Komponenten teilweise harte Stöße wegstecken müssen. Hier kommen Produkte von Crank Brothers aus den USA zum Einsatz. Das Unternehmen stellt Komponenten für Mountainbikes her – von Rädern oder Lenkern bis zu Pedalen. Die Firma aus Kalifornien entwickelt ihre Produkte gemeinsam mit Radprofis und steht für innovatives Design kombiniert mit Premiumkomponenten für höchste Ansprüche der Nutzer.

Fahrradpedale mit iglidur Gleitlagern

Problem

Die Firma Crank Brothers war auf der Suche nach einer passenden Lösung für ihre Pedallagerung. Unteranderem lag der Fokus auf der Gewichtsreduktion und einer langen Lebensdauer. Die zuvor getesteten Lösungen konnten die gewünschten Ziele jedoch nicht erreichen und waren empfindlich gegenüber Verschmutzung. 

Lösung

Durch Gleitlager aus dem Werkstoff iglidur JB konnte die Firma eine 8-mal längere Lebensdauer zu der vorherigen Lösung erzielen. Des weitern konnte gleichzeitig auch das Gewicht gesenkt werden. Die Lager sind unempfindlich gegen Schmutz und können einfach gereinigt werden, ohne Einbußen in der Performance zu haben. 


Fahrradpedale mit iglidur Gleitlagern funktionieren trotz Schmutz

Langlebige Premiumkomponenten aus Köln

Gerade bei den neu entwickelten Pedalen von Crank Brothers wirbt der Hersteller mit dem Einsatz von Premiumkomponenten. Dazu gehören auch iglidur Gleitlager des motion plastics Spezialisten igus aus Köln, die auf Reibung und Verschleiß optimiert sind. Lange Lebensdauer bei gleichzeitig sehr geringem Gewicht sind wichtige Kriterien in der Fahrradindustrie. Da iglidur Gleitlager trocken laufen, kann außerdem kein Schmutz an ihnen haften bleiben. So bleiben die Lagerstellen auch bei den widrigsten Bedingungen leichtgängig. „Hinzu kommen teilweise sehr große Stoßbelastungen im Gelände, die die Lager aushalten müssen“, erklärt René Achnitz, Leiter des Geschäftsbereichs iglidur Gleitlager bei igus. „Hier können unsere Lösungen jedoch problemlos mit den Eigenschaften metallischer Alternativen mithalten.“ Geringes Gewicht ist bei Fahrradfahren jedoch mindestens genauso wichtig wie die Funktionalität von Lagerstellen, da jedes zu bewegende Gramm zusätzliche Kraft des Fahrers erfordert.

Fahrradpedale mit iglidur Gleitlagern

Überzeugende Testergebnisse im Labor

Crank Brothers hat für 2016 unter anderem sein gesamtes Portfolio an Pedalen überarbeitet. Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit über preisgünstigere Alternativen nachgedacht. Hier hatte sich jedoch schon bald gezeigt, dass diese nicht die geforderten Lebensdauererwartungen einhalten können. „Wir haben in unserem Labor in Köln einen kundenspezifischen Test für Crank Brothers aufgebaut“, berichtet René Achnitz von igus. „Als Ergebnis kam heraus, dass die iglidur Gleitlager eine 8-mal längere Lebensdauer erreichen als die ursprünglich vom Hersteller angedachte Lösung.“ Im Anschluss an diesen Test richtete Crank Brothers auch bei sich im Hause einen Test ein, wo die Gleitlager im Kontakt mit Schmutz unter realen Bedingungen getestet wurden. Hier kam sogar ein 74-mal besserer Wert in Hinblick auf die Lebensdauer heraus. Diese Testergebnisse untermauern die hohen Qualitätsansprüche von Crank Brothers und das Versprechen, bei der neusten Generation ihrer Pedale auf qualitativ hochwertige Komponenten zu setzen, die zu mehr Langlebigkeit, Haltbarkeit und Performance führen.

Dass igus darüber hinaus über jahrelange Praxiserfahrung in der Zweirad-Branche verfügt, zeigt sich schon daran, dass bereits 2004 bei den Olympischen Spielen in Athen verschleißfeste iglidur Gleitlager im Schaltwerk zu drei Medaillen in den Mountainbike-Wettbewerben beigetragen haben. Auch bei Olympia 2008 in Peking waren iglidur Lager vertreten – diesmal in der Federgabel des Fahrrads von Gewinnerin Sabine Spitz.

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier