Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

igubal®-Stehlager

Stehlager Technische Daten  
Einsatzgebiete

Durch die sphärische Einstellbarkeit sind igubal®-Stehlager hervorragend in der Lage, Fluchtungsfehler, Schiefstellungen und Durchbiegungen von Wellen auszugleichen. Haupteinsatzgebiete sind darum Anwendungen, in denen solche Effekte konstruktiv nicht verhindert werden können.

Toleranzen

Wartungsfreie igubal®-Stehlager werden mit einer Toleranz im Innendurchmesser nach E10 ausgelegt. Die Welle sollte zwischen h6 und h9 toleriert sein. Durch das Lagerspiel können Ausdehnungen der Lager bei Erwärmung ausgeglichen werden.

Vorteile

Wartungsfreier Trockenlauf

Hohe Steifigkeit

Hohe Dauerfestigkeit bei wechselnden Belastungen

Ausgleich von Fluchtungsfehlern

Ausgleich von Kantenbelastungen

Korrosionsbeständig

Chemikalienbeständig

Hohes Dämpfungsvermögen

Geeignet für rotierende, ozillierende und lineare Bewegungen

Sehr geringes Gewicht

Hohe radiale Belastungen

In Medien einsetzbar

Platzsparend

Einfach montierbar

Lebensdauer berechenbar

Wartungs- und schmiermittelfrei



igubal®-Stehlager sind besonders einfach zu montierende Lagereinheiten, die Fluchtungsfehler ausgleichen und Kantenpressungen vermeiden.


Zum Stehlager Shop


Montage

igubal®-Stehlager sind für die Befestigung mit zwei Schrauben ausgelegt. Ein exaktes Ausrichten der Lagergehäuse ist nicht erforderlich, da das Gelenklager Fluchtungsfehler selbständig ausgleicht.


Lieferprogramm

igubal®-Stehlager sind lieferbar in den Maßreihen K und E für Wellendurchmesser von 5 bis 50 mm. Die Maßreihe K ist außerdem erhältlich in zölligen Abmessungen. Bitte fragen Sie weitere Abmessungen bei uns an.

Wann nehme ich sie?

Wenn Chemikalienbeständigkeit gewünscht ist

Wenn eine kostengünstige Alternative gewünscht ist

Wenn schmutzunempfindliche Lager benötigt werden

Wenn Fluchtungsfehler ausgeglichen werden sollen

Wenn komplett geteilte Bauteile benötigt werden

Wann nehme ich sie nicht?

Wenn Temperaturen über +80 °C herrschen

Wenn ein integrierter Stellring benötigt wird

Wenn Abmessungen über 50 mm benötigt werden

Wenn Rotationsgeschwindigkeiten von über 0,5 m/s realisiert werden sollen