Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

iglidur Gleitlager im wendigen Lastenrad – klein und robust

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Gleitlager für den Lenk- und Kippmechanismus
  • Anforderungen: Kleinstmögliche Dimensionen, unempfindlich gegen Schmutz, Nässe, Vibration und Temperaturschwankungen, verschleißfest, reibungsarm
  • Anwendungsgebiet: Fahrradtechnik
Die Firma Butchers & Bikes, im Fleischerviertel von Kopenhagen ansässig, stellt sportliche Lastenräder her, auf denen man sich dank patentierter Built-to-tilt-Neigungstechnik dynamisch in die Kurve legen kann. Die Konstruktion senkt die Gefahr des Umkippens und sorgt für jede Menge Fahrvergnügen, denn das übliche Abbremsen vor Kurven und anschließende schwerfällige Anfahren sind nicht mehr nötig.

Cargbike MK1 von Butchers & Bicycles Das MK1 von Butchers & Bicycles mit patentiertem Kippmechanismus, in dem iglidur Gleitlager für eine reibungslose Bewegung sorgen

Problem

Für die Lagerstellen im Kippmechanismus und an den Lenkstangen waren die Konstrukteure auf der Suche nach Alternativen für die üblichen Metalllager. Die Haupt-Anforderung: möglichst kleine Dimensionen, um in die schlanke Konstruktion zu passen und die Produktionskosten zu senken. Zusätzlich sollten die Bauteile den ständigen Belastungen durch Stöße, das Transportgewicht und die wechselnde Witterung mit Wind, Sonne, Schnee und Frost standhalten.

Lösung

Butchers & Bicycles entschied sich für Gleitlager aus verschleißfestem iglidur Material. Der entscheidende Vorteil der Kunststoffbuchsen für die Konstrukteure war, dass sie weit weniger Platz benötigen als andere Lagerlösungen. Mit ihnen ließen sich die Produktionskosten senken, da man bei der umgebenden Konstruktion auf einfache Blechrahmen zurückgreifen konnte. Toleranzen, das Design und die Produktionsmethoden passen so perfekt zusammen. Der Verzicht auf externe Schmierstoffe bringt einen zusätzlichen Bonus für die Bike-Besitzer, denn die brauchen sich keine Gedanken um regelmäßige Lagerwartungen zu machen.


Weitere Informationen

iglidur im MTB

Hinterbau, Gabel, Sattelstütze und Co. – Einsatzstellen für iglidur Gleitlager im Mountainbike

Jetzt entdecken

Unsere Gleitlager

Alles Wichtige zu unseren iglidur Gleitlagern im Überblick: Standard- und Sonderteile, Produktneuheiten, Labortests und mehr

Zur Übersicht

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.