Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

iglidur Lager in Fahrwerk von Minibagger steigern Lebensdauer signifikant

Anfällige Rillenkugellager zur Lagerung der Laufrollen wurden durch wartungsfreie Gleitlager ersetzt.

Bei diesem Minibagger von Yanmar (mit einem Hinowa-Fahrwerk) verteilt sich das Gewicht über Laufrollen gleichmäßig auf die gesamte Standfläche. Durch die rauen Arbeitsbedingungen ist der Aufbau der Laufrollen allerdings sehr anfällig für Schmutz, Feuchtigkeit und Schäden. Kunststoff-Gleitlagerbuchsen der Baureihe iglidur G von sollten hier für Abhilfe schaffen und die teuren und anfälligen Rillenkugellager ersetzen. Neben der Kostensenkung durch den Verzicht auf regelmäßige Zukaufteile verspricht die Neukonstruktion eine enorm erhöhte Lagerlebensdauer. Das Resultat: Schon mehrere Jahre ist der Bagger wartungsfrei im Einsatz.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: iglidur G-Gleitlager
  • Anforderungen: Geringe Feuchtigkeitsaufnahme, Restistent gegenüber Schmutz, Belastbarkeit, Wartungsfreiheit
  • Branche: Baumaschinen; Bagger
  • Erfolg für den Kunden: Durch Wechsel der Lager hat sich die Lebensdauer der Maschine erhöht und die Verfügbarkeit deutlich gesteigert. Auch auf die sonst kurzfristigen Wartungsintervalle kann der Kunde mit der neuen Lösung gänzlich verzichten. Insgesamt steigt die Standfestigkeit und Belastbarkeit des Minibaggers.

Extreme Bedingungen Laufrolle am Bagger-Fahrwerk: In die zuvor hier eingesetzten Kugellager drangen Feuchtigkeit und Schmutzpartikel ein und führten trotz regelmäßigen und kurzfristigen Wartungsintervallen immer wieder zum Ausfall einer oder mehrerer Laufrollen.

Problem

Da die Rillenkugellager in den Laufrollen eines Minibaggers des Herstellers YANMAR vermehrt ausfielen, suchte der Baggerbetrieb nach einer alternativen Lagerung.
Der Minibagger bewegt sich mithilfe eines Gummiraupenlaufwerks, das von einem Ölmotor je Raupe angetrieben wird. Das Gewicht des Baggers verteilt sich dabei gleichmäßig auf beiden Seiten auf die Laufrollen im Fahrwerk, die gleichzeitig die Seitenführung der Gummiraupe übernehmen. Der Innenaufbau der Laufrollen ist allerdings anfällig für Schäden bedingt durch die rauen Arbeitsbedingungen, denen Baggerfahrwerke ausgesetzt sind. In die Kugellager eindringende Feuchtigkeit und Schmutzpartikel führen trotz regelmäßigen und kurzfristigen Wartungsintervallen immer wieder zum Ausfall einer oder mehrerer Laufrollen. Der Ausfall einer solchen Rolle bringt einen hohen Aufwand an Instandsetzungsarbeiten mit den dadurch verbundenen hohen Kosten für Ersatzteile und Ausfallzeiten mit sich.

Lösung

Zur Lösung der Problemstellung sollten die teuren und fehleranfälligen Rillenkugellager durch Gleitlager aus dem Werkstoff iglidur G ersetzt werden. Hierzu wurden lediglich eine geänderte Achse sowie zwei Platzhalter zum Ausfüllen des durch den Wegfall der Kugellager entstsandenen Hohlraums benötigt. Die kleineren Sicherungsringe, die für den axialen Abstand der Lager untereinander dienten, werden durch die Änderung der Achse nicht mehr benötigt. Der geringe Aufwand der erforderlichen Änderungen macht diese Lösung sehr kostengünstig. Da die iglidur Gleitlager schmierfrei sind, kann Schmutz nicht anhaften. Und aufgrund der geringen Feuchtigkeitsaufnahme sind sie ebenso für nasse Umgebungsbedingungen geeignet. Die Lebensdauer der Maschine erhöht sich, die Verfügbarkeit steigt deutlich. Auch auf die sonst kurzfristigen Wartungsintervalle kann der Kunde mit der neuen Lösung gänzlich verzichten. Die Standfestigkeit und Belastbarkeit des Minibaggers wird durch die nun höhere Tragzahl der Lager deutlich verbessert.

über 900 Abmessung der Baureihe iglidur® G-Baureihe sind ab Lager verfügbar Ansicht der original Laufrollen
Bagger

Wirtschaftliche Allroundlager aus Kunststoff

Der Werkstoff iglidur G empfiehlt sich generell immer dann, wenn ein wirtschaftliches Allroundlager gefragt ist, das extrem hoher Belastung widersteht und bei niedrigen bis mittleren Gleitgeschwindigkeiten arbeitet. Der Reibwert bei der iglidur G Baureihe ändert sich analog zur Verschleißfestigkeit mit der Belastung: Er nimmt ab, wenn die Belastung steigt. Die kurzzeitig erlaubte Höchsttemperatur beträgt bei diesem Gleitlager +220 °C, die untere Anwendungstemperatur liegt bei -40 °C. Obwohl die Druckfestigkeit mit steigenden Temperaturen abnimmt, beläuft sich die zulässige Flächenpressung unter den langzeitig möglichen +130 °C immerhin noch auf über 40 MPa. Ein deutlicher Lagerverschleiß entsteht erst ab einer Temperatur von +120 °C. iglidur G-Gleitlager widerstehen gut Chemikalien. Die meisten schwachen organischen und anorganischen Säuren können dem Material nichts anhaben. Außerdem sind sie gegen viele Schmierstoffe beständig.

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.