Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Chemiebeständiges Sonderlager im Getränkefüllventil

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Spezielles Gleitlager zur Zentrierung eines Faltenbalgs im Füllventil einer Getränkeabfüllanlage
  • Anforderungen: Hohe Lebensdauer, keine Wartung, Chemikalien- und Temperaturbeständigkeit
  • Anwendungsgebiet: Fluidtechnik, Verpackungstechnik, Getränketechnik
Als Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Non-Food-Industrie zählt die KHS GmbH zu den Marktführern der Branche. Die Anlagen decken sämtliche Prozesse der Getränkeherstellung ab, von der PET-Flaschenherstellung, über die Abfüllung, Etikettierung, Verpackung und Palettierung bis hin zur Inspektion und Komplettreinigung.

Gleitlager in KHS-Füllventil Axial verschiebbare Zentrierung des Faltenbalgs (weiß) durch iglidur Sondergleitlager (rot) im Füllventil

Problem

In der Abfüllanlage von KHS für CO2-haltige Getränke kommt ein patentiertes Füllventil zu Einsatz, in dem die PET-Flasche jeweils durch den Produktdruck angepresst wird. Der Faltenbalg, der die Anpresskraft erzeugt, muss sich berührungslos axial in der ihn umgebenden Bohrung bewegen können. Auch der Kolben, auf den der Faltenbalg drückt, muss sich axial in der Bohrung bewegen, unabhängig von der momentanen Faltenbalglänge. Für die axial verschiebbare Zentrierung des Faltenbalges waren die Konstrukteure auf der Suche nach einem speziellen Lager, das Einsatztemperaturen bis 140°C aushält und beständig gegenüber allen Reinigungsmitteln der Getränkebranche ist.

Lösung

Bei igus fand man die perfekte Lösung: ein Gleitlager in Sonderform aus iglidur X Material, das universell chemikalienbeständig ist und eine sehr gute Verschleißfestigkeit bei hohen Temperaturen ausweist. Es wird am Faltenbalg mit einer Schnappverbindung befestigt und gleitet in einer Bohrung, wobei axiale Entlastungsnuten am Außendurchmesser des Lagers Pumpwirkungen verhindern. Das Lager überzeugt auf ganzer Linie: Im Test mit 50 Millionen Hüben ließ sich kein messbarer Verschleiß feststellen.

Mehr über iglidur X Gleitlager erfahren
Abfüllanlage von KHS
Abfüllanlage von KHS
Abfüllanlage von KHS

Weitere Informationen

Produkte für hydraulische & pneumatische Systeme

Wartungsfreie Lagertechnik für Ventile, Pumpen, Zähler und Verbraucher

Jetzt entdecken

Unsere Gleitlager

Alles Wichtige zu unseren iglidur Gleitlagern im Überblick: Standard- und Sonderteile, Produktneuheiten, Labortests und mehr

Zur Übersicht

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.