Mess-Systemkabel für die Energiekette


Eine Mess-Systemleitung ist in der Regel an jeder Antriebseinheit zu finden und leuchtet uns schon mit dem hellen Grün entgegen. Diese Farbe kommt im Ursprung von der DESINA und ist mittlerweile auch abseits der Werkzeugmaschine etabliert. Sie dient der Signalrückführung des Gebersystems zum Frequenzumrichter und wird auch schon mal Tacholeitung oder Geberleitung genannt. In ihr sind viele Datenadern für die Siganalübertragung enthalten. Die verschiedenen Signale die der Drehgeber erzeugt, bilden die genaue Bewegung des Motors ab und werden mit ihr übertragen. In der Leitung werden in der Regel aber nicht nur die Daten des Gebersystems transportiert, sondern auch die Versorgung des Geber realisiert.

Mess-Systemleitung kaufen

chainflex CF113

Aufbauunterschiede nach Hersteller

Es gibt diverse Hersteller von Mess-Systemen am Markt. Die Unterschiede zwischen den Anbietern spiegelt auch die Leitungskonstruktion wieder, wo wir elektrisch identisch sind. Die Aderquerschnittskombinationen, die Aderkennzeichnung und auch Elementschirme unterscheidet sich je nach Hersteller deutlich. Wir bei igus stimmen die wichtigen Elemente, wie Außenmantel, Schirm, Innenmantel u.v.m. auf die Bewegung in der Energiekette ab. Damit erzielen wir optimale Haltbarkeit.


DriveCliq - der Standard von Siemens

DriveCliq ist eine digitale Geberschnittstellen aus dem Hause Siemens. Mittlerweile ist der Standard offen zugänglich und kann auch von weiteren Herstellern genutzt werden. Im Gegensatz zu den üblichen Drehgebern früherer Generationen ist dieses Gebersystem mit einem CAT5 Ethernetelement ausgerüstet und zwei stärkeren Versorgungsadern. Zum Anschluss kommt in der Regel eine Steckerlösung von Yamaichi, die ähnlich eines RJ45 Steckers die Daten führt, jedoch zusätzlich rechts und links neben der Rastnase die Powerkontakte beherbergt. Dieses Steckergesicht befindet sich in einem IP20 Gehäuse für den Schaltschrank bzw. einem IP65 Gehäuse für das Feld. Mittlerweile setzt sich bei den Steckern auch eine M12 Lösung durch, weil diese robuster und kompakter ist und zusätzlich der Verbindungskoppler entfallen kann, der hohe Kosten verursacht.

drivecliq


drivecliq

DriveCliq - der Standard für die Werkzeugmaschine

Vor einigen Jahren kam die große Umstellung von den herkömmlichen analogen Gebersystemen hin zur damals neuen DriveCliq Technologie. Hier konnten wir bei großen Kunden wie der Firma WALDRICH aus Coburg in der Umsetzung unterstützten. Die Herausforderungen traten bei der neuen Steckertechnologie in Verbindung mit großen Leitungslängen auf. Wir erarbeiteten gemeinsam eine Lösung für den extrem robusten M23 Signalrundsteckverbinder der hinsichtlich Verarbeitbarkeit und Datenübertragung deutlich über der Originallösung lag. Wenn Sie also auch auf der Suche nach einer Lösung sind die heute im Katalog nicht verfügbar ist kommen Sie zu uns und wir versprechen uns intensiv mit Ihrer Anwendung auseinanderzusetzen setzen.


Expertentipp

Innenmantel - warum wichtig auf langen Verfahrwegen und kleine Radien

Mit dem Innenmanten zwischen Aderverseilung und Schirm besitzen wir ein einzigartiges Konstruktionsdetail in unsern High-End Leitungen. Er schützt und führt die empfindlichen Adern und stützt den Schirm. Dies ist beides extrem wichtig, sowohl in langen Verfahrwelen, als auch in kleinen Biegeradien. Gerade hier wirken extremste Kräfte auf die Leitung.


Noch nicht das passende gefunden?


Kennen Sie schon unsere online-Tools?

Einfaches Finden, passende Type auswählen, Lebensdauer berechnen und online bestellen
 

Produktfinder

Produktfinder

Gelangen Sie schnell zu genau der richtigen Leitung

Lebensdauerrechner

Lebensdauerrechner

Berechnen Sie die Lebensdauer jeder chainflex Leitung

Kupferzuschlagsrechner

Kupferzuschlagsrechner

Berechnen Sie den tagesaktuellen Kupferzuschlag

Konfigurator chainflex

Konfigurator für Sonderleitungen

Konfigurieren Sie ihre individuelle Leitung in nur 3 Minuten