Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Was ist iglidur®?

iglidur sind von igus entwickelte Werkstoffe aus Hochleistungspolymeren, die sich durch ihre besonderen Eigenschaften auszeichnen: Ihre spezielle Zusammensetzung macht sie äußerst verschleißfest, belastbar und selbstschmierend. Ihre Lebensdauer lässt sich exakt bestimmen. Darüber hinaus hat jeder iglidur Werkstoff individuellen Eigenschaften und Stärken, die seine Eignung für spezielle Anwendungen ausmachen.

Woraus bestehen iglidur Werkstoffe?

Alle iglidur Werkstoffe setzen sich aus drei Bestandteilen zusammen: Basispolymere, Fasern und Füllstoffe, Festschmierstoffe. Da nicht ein universeller Werkstoff alle Aufgaben gleich gut erfüllen kann, gibt es verschiedene iglidur Werkstoffe. Bei jedem ist die Zusammensetzung der drei Bestandteile und das Anwendungsfeld eine andere.

Basispolymere

iglidur Basispolymere  

Basispolymere sind entscheidend für die Verschleißfestigkeit der iglidur Werkstoffe. Sie sorgen dafür, dass die Festschmierstoffe nicht unter zu hohen Auflagedruck geraten. 

Fasern und Füllstoffe

iglidur Basispolymere mit Fasern  

Diese Bestandteile verstärken die Werkstoffe, so dass sie auch hohe Kräfte oder Kantenbelastung aushalten und bei Dauerbeanspruchung eingesetzt werden können. 

Festschmierstoffe

iglidur basispolymere mit Fasern und Festschmierstoffen  

Sie schmieren Bauteile aus iglidur Werkstoffen selbstständig und vermindern so die Reibung. Sie sind in Form von mikroskopisch kleinen Partikeln im gesamten Werkstoff verteilt.

Wie funktioniert der Selbstschmiereffekt?

Die Festschmierstoffe sind millionenfach in winzigen Kammern in dem festen, meist faserverstärkten Material eingebettet. Aus diesen Kammern gibt der Werkstoff winzige Mengen der Festschmierstoffe frei. Das reicht aus, um die unmittelbare Umgebung ausreichend zu schmieren.

Zudem helfen sie dabei, den Reibwert der iglidur Werkstoffe zu senken. Sie sind nicht unverzichtbar für die Funktion der Lager, haben aber eine unterstützende Wirkung. Da sie in den winzigen Kammern eingebettet sind, können sie sich nicht wegdrücken.

Durch den Selbstschmiereffekt können Wartungen bei iglidur Werkstoffen auf ein Minimum reduziert werden. Regelmäßiges Nachschmieren ist durch die inkorporierten Festschmierstoffe nicht notwendig und Schmutz oder Staub können sich nicht festsetzen.
 

Basispolymere mit Fasern und Festschmierstoffen, 200-fach vergrößert, eingefärbt

Basispolymere mit Fasern und Festschmierstoffen, 200-fach vergrößert, eingefärbt

 

Berechenbare Lebensdauer

iglidur® Werkstoffe sind tausendfach in praxisnahen Versuchen getestet und millionenfach in der Anwendung bewährt. Die Testdaten aus den Versuchen fließen in die kostenlosen igus Online-Tools ein, mit denen sich die Lebensdauer für z.B. für Gleitlager, Halbzeuge und Drehkranzlager aus iglidur Werkstoffen exakt vorherbestimmen lässt.

Test im Testlabor und igus Online-Tool  

Jetzt beraten lassen

Beratungsgespräch mit igus Außendienstmitarbeiter  

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne per E-Mail, Telefon oder in einem persönlichen Gespräch. Wählen Sie einfach die gewünschte Kontaktmöglichkeit aus.


Unverbindliche Anfrage stellen

Musterbox - iglidur Gleitlager

iglidur improves Musterbox  

39 Gleitlager aus verschiedenen Werkstoffen sind in der Musterbox enthalten. Mit den beiliegenden Schablonen finden Sie ganz einfach den passenden Werkstoff.


Jetzt kostenlos bestellen!

Alle Werkstoffe im Detail

Reagenzgläser mit Granulat  

Einen detaillierten Einblick in die verschiedenen Werkstoffkategorien und ihre Eigenschaften finden Sie in unserer Materialübersicht.


Zur Materialübersicht