Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Steuerleitungen für die Energiekette


Steuerleitungen sind vermeintlich langweilige Produkte, die jedoch weltweit die Industrie am Laufen halten. Die Steuerleitung ist sozusagen das Sinnbild einer Leitung und hat in der Regel eine grün/gelbe Ader für den Schutzleiter und viele schwarze Adern für die Signale. Die besondere Menge der Adern liegt im typischen Verseilaufbau der Vergangenheit begründet. Damals hat man nur Adern in Lagen verteilt und damit waren bestimmte Aderanzahl vorgegeben. Heute verseilt man auch noch auf andere und viel robustere Arten. Da es sich um Signale aus dem üblichen Wechselstromnetz handelt, ist die Leitung meist in der Spannungsklasse 300V/500V ausgeführt. Selbstverständlich gibt es diese Leitung auch geschirmte, wenn es die EMV Bedingungen erfordern.


Wir setzen auf Bündelverseilung

Unsere Steuerleitungen haben ab 12 Adern eine besondere mechanische Konstruktion, um in der Bewegung eine lange Lebensdauer zu haben. Wir verbauen die sogenannte  Bündelverseilung mit einer kurzen Schlaglänge.  

Aber was bedeutet eine Bündelverseilung im Konkreten? 

Bei der Bündelverseilungen werden die Adern, in Abhängigkeit der Anzahl der Adern, in Bündel verseilt und diese Bündel werden wiederrum verseilt. Diese sehr aufwendige Methode ist allerdings notwendig, um die Zug-Schub-Kräfte der Bewegung auf zu nehmen. Diese Kräfte entstehen, wenn die Leitung im Radius liegt. Im Innenradius werden die Adern gestaucht und im Außenradius gelängt. Damit diese Kräfte nicht zu stark auf einer Ader lasten, haben wir die Bündelverseilung entwickelt, denn so wechselt eine Ader permanent ihre Position innerhalb der Leitung. Somit werden die Kräfte ausgeglichen. Dies ist besonders wichtig, um den sogenannten Korkenzieher Effekt zu verhindern, der häufig auf langen Weg auftritt. 


7 Gründe für unsere chainflex Leitung

Im Laufe der Leitungsentwicklungen der vergangenen Jahrzehnte haben sich 7 Prinzipien entwickelt, die eine hochwertige und lange haltende Leitung in der e-Kette ausmachen. Die Erkenntnisse nennen wir bei igus „7 Gründe“ und diese möchten wir Ihnen hier näherbringen. 

7 Gründe

Anwendungsbeispiel chainflex Steuerleitung Bündelverseilung

Leitungen im Gabelstapler – eine besondere Herausforderung

Für uns ist eine sehr exotische Anwendung das Auf- und Abrollen über Kunststoffrollen am Gabelstapler im Mast. An dieser Leitung wird gezogen, damit Sie nicht von der Rolle springt, wenn das Fahrzeug fährt. Außerdem wird durch die Umlenkung über diese Rollen die Verseilung ganz extrem strapaziert. Das dies zu Problemen führen kann erfuhr vor Jahren auch unser Kunde, der sehr gewissenhaft selbst testete. Wir durften mit unserem Produkt damals an den Tests des Kunden teilnehmen und konnten mit der besonderen Bündelverseilung überzeugen, da sich durch die Seilkonstruktion die Kräfte auf die Adern aufheben. Viele Jahre später sind Korkenzieher in der Leitung und Aderbrüche in dieser Anwendung lange vergessen. Wenn Sie auch Herausforderungen haben, denen Ihre Leitung heute nicht gewachsen ist, kann dies ja ein erster Schritt sein, um mit uns gemeinsam nach einer Lösung zu suchen.



Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.