Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Wartungskosten signifikant senken mit Predictive Maintenance von igus | i.Cee

In der Automobilproduktion stehen die Bänder niemals still. Kollaborierende Roboterarme für Montage und Schweißarbeiten sind im Dauereinsatz; ebenso alle Komponenten, die sie mit Energie und Daten versorgen. Gerade in solchen Umgebungen machen intelligente Konzepte im Stile der Vorausschauenden Wartung am meisten Sinn. Egal ob Neuprojekt für die Industrie 4.0 oder effizienzgetriebenes Retrofitting – unsere smart plastics Lösungen sind als universelle Baukästen erhältlich und können individuell an jede Anlage angepasst werden. 
 

Direkt Einführungstermin inkl. virtuellem Messerundgang buchen

Vorteile unserer smart plastics Lösungen:


▲ Tech up
  • Verlängerung der maximalen Lebensdauer
  • Erhöhung der Gesamtanlageneffizienz
  • Einbindung in Industrie 4.0- / IIoT-Konzepte
 
▼ Cost down
  • Wartungskosten senken durch frühzeitige Warnungen
  • Ungeplante Ausfallzeiten eliminieren
  • Lagerhaltungskosten reduzieren

Unterschiedliche Fertigungsbereiche ...

... smart vernetzt

Rohbau

Karosseriebau

Die Prozessabläufe im Karosseriebau sind fließend. Steht ein Maschinenteil still, fällt die ganze Produktionsstraße aus. Um die elek-trischen Leitungen und Zufuhrpakete der Roboter in der rotierenden Bewegung sowie der Linearbewegung auf der 7. Achse ständig im Blick zu haben, hat igus® seine Condition-Monitoring-Lösung i.Sense entwickelt. Sie informiert jederzeit über den aktuellen Betriebszustand, erkennt Unregelmäßgkeiten sofort und verhindert damit unnötige Maschinenstillstände.

Antriebsstrang

Antriebsstrang

In der Fertigungslinie für den Antriebsstrang besteht ein hoher Anspruch an die Zuverlässigkeit der Maschinen. Die verschiedenen Stationen mit teils langen Wegen bilden ein komplexes System mit hoher Dynamik, ein Schaden hat Auswirkungen auf die ganze Produktionsstraße. Im besten Fall läuft die Produktion ohne Störungen durch und Stillstände können mit Hilfe von i.Cee, der Predictive Maintenance Lösung von smart plastics, sinnvoll geplant werden.

Endmontage

Endmontage

In der Endmontage gibt es den letzten Schliff in der Fertigungskette. Der Anspruch an störungsfreie Abläufe ist hier aber nicht weniger gering als zu Beginn der Produktion. Manipulatoren, die in diesem Schritt oft Menschen bei der Fertigung unterstützen, sollten leicht zu bewegen sein. Hier sind Energieketten aus Kunststoff, leicht aber robust, genau richtig. Mit unterstützenden Rollen können hier auch lange Wege stetig und verlässlich verfahren werden. 


Zustandsüberwachung | i.Sense

Condition Monitoring

Solche Konzepte der einfachste und schnellste Weg ein sich selbst überwachendens Produkt zu machen. Durch das Anbringen von Sensoren werden Werte (z.B.: Temperatur, Kräfte, Schallwellen/Vibrationen) in einem vorher definierten Grenzwert gemessen und geben bei Überschreitung eine Alarm- oder zumindest Infomeldung aus. Aufgrund dieser Information kann über die nächsten Schritte (Wartung oder Abschaltung) entschieden werden. Die Zustandsüberwachung fassen wir bei igus unter dem Begriff i.Sense ("ich fühle") zusammen.

Vorausschauende Wartung | i.Cee

Predictive Maintenance

Im Gegensatz dazu schaffen Predicitve Maintenance Lösungen mit Hilfe von Sensoren und Software ein System, welches eine dynamische Lebensdauerberechnung und optimale Wartungszeitpunkte ermöglicht. Somit ist die vorausschauende Wartung die nächste Stufe zur Realisierung eines umfassenden Systems der intelligenten Industrie 4.0. Immer mit dem Ziel die maximale Anlagen- und Nutzersicherheit sowie Produktlebensdauer zu erreichen. Die vorausschauende Wartung fassen wir bei igus unter dem Begriff i.Cee (abgeleitet von "ich sehe voraus") zusammen.

Das kostenlose Whitepaper zur vorausschauenden Wartung

Anlagenverfügbarkeit steigern sowie Prozesskonformität sichern

Im Whitepaper erfahren Sie: 

  • Was unterscheidet beide Konzepte?
  • Welche Technologien stehen hinter den jeweiligen Systemen?
  • Was bieten beide Systeme für die Energieführung in der Industrie? 

Kostenloser Whitepaper Download

Wie funktioniert die Vorausschauende Wartung bei igus?

Erst die intelligente Vernetzung der einzelnen Komponenten schafft eine solide Grundlage für vorausschauende Wartungskonzepte; im Englischen auch predictive maintenance genannt. Bei igus ist die vorausschauende Wartung unter dem Begriff i.Cee zusammengefasst.

Das zentrale Element in diesem Bereich stellt die i.Cee Software dar. Diese Software in Verbindung mit Sensoren an der Energieführungskette, der Gleitlagerbuchse oder einem Linearschlitten machen die ab Lager lieferbaren Produkte zu smarten Produkten. Dieses Upgrade schafft die Möglichkeit die maximale Lebensdauer Ihres igus Produktes zu ermitteln und auch den perfekten Servicezeitpunkt gibt das i.Cee System an. Algorithmen passen die Lebensdauer und den Servicezeitpunkt entsprechend der Nutzung an. Mit der von uns gestellten Software, wenigen Sensoren und dem neuen Kommunikatiosmodul i.Cee:plus II werden aus den ab lager lieferbaren Standardprodukten im Handumdrehen eine smarte Energieführung oder Lagertechnik.


Über den Weg & Zugriff der Daten entscheiden Sie allein

Datenübermittlung innerhalb Ihres lokalen Firmennetzwerk (i.Cee:local) oder über die gesicherter Cloud (i.Cee:cloud)

i.Cee:local

i.Cee:local

Ihre Daten verlassen zu keinem Zeitpunkt Ihr Firmennetzwerk, da die i.Cee Software nur innerhalb der von Ihnen gewünschten Netzwerke kommuniziert. Dabei geht das Informationsspektrum von einer einzigen Energieführungskette innerhalb einer Maschine bis hin zu einem kompletten Maschinenpark und eigenem Ausgabeinterface.  

i.Cee:cloud

i.Cee:cloud

Bei der Internet-basierten Lösung gibt es zwei Wege: Entweder übertragen die Sensoren ihre Daten direkt an die Cloud, wo diese in einem geschützten Bereich mittels Browser-Dashboard zur Verfügung gestellt werden. Oder sie nehmen einen Zwischenstopp über das i.Cee.net, einen sogenannten Datenkonzentrator. Das i.Cee.net befindet sich bei Ihnen vor Ort, wodurch Sie den Datenaustausch an die Cloud jederzeit anpassen können.

Industrie 4.0: Erfolgreich in der Praxis realisiert

banner

Österreichischer Automobilzulieferer

Österreichischer Automobilzulieferer

Um ungeplante Ausfälle und Anlagenstillstände zu vermeiden, kommen smart plastics von igus an Hallenportalen zum automatisierten Handling von Motorenblöcken bei österreichischem Automobilzulieferer zum Einsatz.

Brotverpackungsautomat

Brotverpackungsautomat

"Mit der Zustandsüberwachung CF.Q von igus können Ausfälle der Maschinen mit ihrem hohen Output vermieden werden", erläutert Dipl.-Ing. Oliver Tausch, Leiter Elektrotechnik, die GHD-Wunschvorgaben.

Zugwaschanlage

smart plastics Zugwaschanlage

Immer saubere Züge und eine sichere Energieführung dank Durch vorausschauende Wartung.

Linearroboter

smart plastics Güdel

Durch die Integration von smart plastics Sensoren an der Energieführung wird die Condition Monitoring System des Kunden mit Daten versorgt. 


Produktbroschüre Automobilproduktion

Im Durchschnitt läuft alle 14 Sekunden ein Motor von den Montagebändern – in Spitzenzeiten werden über 6.000 Motoren pro Arbeitstag produziert. Dieser Output lässt sich nur mit einem hohen Grad an Automatisierung und mit zuverlässigen Komponenten realisieren. Um ungeplante Ausfälle und Anlagenstillstände zu vermeiden, setzt man daher auf smart plastics. Dies und viele weitere Einsatzgebiete in der Automobilproduktion unserer igus Produkte jetzt kennenlernen. 


Gesamtüberblick smart plastics

Einblick in das komplette Produktportfolio für die Industrie 4.0


Inhaltsübersicht:

  • Zustandsüberwachung (i.Sense)
  • Produkte der Zustandsüberwachung
  • Anwendungsbeispiele der Zustandsüberwachung
  • vorausschauende Wartung (i.Cee)
  • Anwendungsbeispiele für die vorausschauende Wartung
  • Wie fließen die Daten bei der vorausschauenden Wartung?

Download Broschüre

Im Testlabor für den realen Einsatz geprüft:

Blick ins Testlabor für e-ketten und chainflex Leitungen:
An insgesamt 180 Teststationen werden über 10 Milliarden Testzyklen pro Jahr mit Energieketten und igus Leitungen durchgeführt.
Blick ins dry-tech Testlabor:
Im größten Testlabor der Branche werden iglidur Gleitlager und drylin Linearführungen auf Beanspruchung, Verschleiß- und Reibungseigenschaften geprüft.
Unsere Gleitlager werden mit dem Frontlader-Prüfstand im Schwerlastversuch bei maximaler Last getestet. Die Testergebnisse lassen sich auf andere Anwendungen im Schwerlastbereich übertragen. Ähnliche Parameter finden sich grundsätzlich in allen Bereichen, die von einem Hydraulikzylinder angetrieben werden.

Die riesige motion plastics Musterkiste

Ausprobieren einfach gemacht: Mit dem igus Corner haben Sie die aktuellen und individuell zur Branche passenden motion plastics immer direkt zur Hand. 

Wir bringen den Aufsteller zu Ihnen, bauen ihn auf Wunsch auf und bestücken die Fächer mit den Produkten Ihrer Wahl. Oder Sie stellen ihn selber auf. Als Dauerausstellung oder nur für einen begrenzten Zeitraum.


smart plastics FAQ

FAQs

Was sind igus smart plastics? Was bedeutet Industrie 4.0? In unserem Blog finden Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen unserer Kunden:


Das könnte für Sie auch interessant sein:


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr