Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Abfüllanlagen

Übersicht

Egal ob teil- oder vollautomatisierte Anlage, unsere modulare rotative und lineare Lagertechnik lässt sich in jeder Getränkeabfüllanlage verbauen. Oberste Priorität dieser Bauteile ist es, dass sie sich gut reinigen lassen, ohne Schmierstoffe auskommen und hohe Anforderungen an die Lebensdauer erfüllen.


Eingesetzte Produkte und Anwendungsbeispiele

Im Folgenden werden zentrale Anwendungsbereiche unserer Linear- und Gleitlagertechnik im Bereich von Abfüllanlagen aufgezeigt. Diese werden in den verschiedensten Abschnitten, z.B. im Klammerstern zur Aufnahme der Flaschen oder in der Füll- und Dosierstation angewendet.


Übersicht der Stationen


Klammerstern

Füll- und Dosierstation

Schraubverschließer

Kontrollventil

Klammerstern Abfüllanlagen

Klammerstern

Für die Lagerung der Klammerelemente kommen iglidur J oder iglidur X Gleitlager zum Einsatz. Zweikomponenten-Rollen aus einer iglidur Kunststoffrolle und einem TPU Außenmantel gewährleisten die leichtgängige und verschleißfreie Bewegung an der Drehachse.

Füll- und Dosierstation Abfüllanlagen

Füll- und Dosierstation

An den Ventilen und Pumpen der Füll- und Dosierstationen werden die Flaschen über drylin T-Schienenführungen angehoben. Im kurvengeführten Hubelement für die Flaschen werden außerdem Gleitlager aus iglidur J, drylin JUM-Folien oder iglidur H Gleitlager verwendet.

Betätigungsmechanismus Fülltechnik Kreisfüller

Betätigungsmechanismus Kreisfüller

Für die Schwenkbewegung in der Ritzellagerun kommen iglidur J Führungsringe zur Anwendung, die verschleißfester als PTFE-Bänder sind und eine hohe Tragfähigkeit aufweisen. Für die kurvengeführte Linearbewegung wird ein drylin R JUM Linearlager verwendet.

Kontrollventil Abfüllanlagen

Kontrollventil

Bei der Linearbewegung der Kontrollventile in der Abfüllanlage kommen Gleitlager aus dem Werkstoff iglidur J oder iglidur H370 Führungsringe zum Einsatz.


Anwendungsbeispiele unserer Kunden

Getränke-Abfüllanlage

In den kundenspezifischen Abfüllanlagen der Küppersbusch GmbH werden seit mehr als zwanzig Jahren Gleitlager aus dem igus-Konstruktionsbaukasten eingesetzt.

Sterile Abfüllanlage

Diese pharmazeutische Abfüllanlage setzt auf schmier- und wartungsfreie drylin-Lagertechnik.

Flaschenausrichter in Abfüllanlage

iglidur-Gleitlager arbeiten verschleißfest, schmiermittel- und wartungsfrei in Getränkeabfüllung.

Klammersterne in Abfüllanlagen

Zweikomponenten-Kunststoffrollen für Klammersterne verdoppeln Standzeit der Abfüllmaschinen.


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.