Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Industrieroboter - Prozessautomatisierung in der Fertigung, Logistik und Montage

Industrieroboter sind für den Einsatz in der automatisierten Produktion vorgesehene Maschinen, die programmierte und bei Bedarf zusätzlich sensorgeführte Bewegungsabläufe ausführen. Die Anzahl der Freiheitsgrade (DOF) bestimmen die Verwendbarkeit der Roboter wie ein menschlicher Arm. Die Industrieroboter können mit Greifern, Vakuumsaugern oder Werkzeugen ausgestattet werden und erledigen unterschiedlichste Arbeitsaufgaben in der Fertigung, der Montage und der Logistik.

Dabei muss es nicht immer ein Roboter im 6-stelligen Bereich oder mehr sein. igus® kann dank des verwendeten Kunststoffes in den Gelenken und des Spritzgussverfahrens günstige Industrie-Roboter herstellen und diesen Preis an die Endkunden in der Industrie weitergeben. Daraus ergeben sich auch für kleine- und Mittelständische Unternehmen Möglichkeiten gefährliche oder monotone Arbeiten zu automatisieren. 

Aufbau von robolink® Industrierobotern - Einzelteile oder fertiger Roboterarm?
Die Einzelteile der robolink® Serie bilden ein modulares System aus Anschlussbasis, motorgetriebenen Gelenken mit Getrieben aus Kunststoff, Verbindungselementen unterschiedlicher Längen und bei Bedarf auch mit einer integrierten Steuerung mit Bedienpanel. Zusammen mit anderen igus® Produkten wie Energieketten, chainflex® Leitungen und Standfuss bildet der robolink® Baukasten einen fertigen Industrieroboter als "out-of-the-box" Lösung.

Die Steuerung im robolink® DCi
Für die Steuerung und Programmierung setzt die igus® GmbH die Technik der Commonplace Robotics GmbH ein. Die Steuerung ermöglicht mit 1/256 Mikroschritten flüssige Bewegungen des Roboterarms und bietet mit der interaktiven 3D-Benutzeroberfläche ein intuitives Umfeld für die Eingabe und Anpassung der Bewegungsschritte.

Anwendungen mit robolink® Industrierobotern

Gefährdungsbereich

Um Handyhalbschalen bei Kühlmittel-Spritzwasser aus dem Gefährdungsbereich einer Maschine zu entnehmen, wird bei einem Werkzeugmaschinenhersteller ein fertig konfigurierter robolink® Gelenkarm eingesetzt.

Zukunftsweisend

robolink® Apiro® und ReBeL® sind noch in der Entwicklungsphase. Doch schon jetzt zeigt sich: Modularen Robotersystemen und Servicerobotern sowie Kollaborativen Robotern gehört die Zukunft

Qualitätskontrolle

Die Four Stars Engineering Systems GmbH ist mit Hilfe eines robolink® D Gelenkarms in der Lage, ihren Kunden zur automatisierten elektrischen Prüfung von Leiterplatten genau das zu bieten.

Gelenke für Industrieroboter
Die Gelenke zeichnen sich außerdem durch schmierungsfreie Kunststoffgetriebe, reibungsarme igus® Lagertechnik und modulare Variantenvielfalt aus. Für die genauen Spezifikationen hält die igus® GmbH ausführliche Datenblätter bereit.

Auswahlkriterien für Industrieroboter 
Bei der Auswahl des robolink® Industrieroboters für einen bestimmten Anwendungsfall müssen der Arbeitsbereich, die erforderliche Traglast, die benötigte Reichweite, die zu erreichenden Taktzeiten, die geforderte Arbeitsgenauigkeit, die Medienversorgung und die Umgebungsbedingungen berücksichtigt werden.
Der Arbeitsbereich ergibt sich aus der maximalen Reichweite des Industrieroboters und den Abmaßen sowie der Orientierung des angeschossenen Werkzeugs. Der Arbeitsbereich lässt sich durch die Montage des Roboters auf eine separate Bewegungsachse vergrößern. Die Steuerung dieser Bewegung wird in der Regel in die Robotersteuerung integriert.
Die Traglast setzt sich aus den Gewichten von Werkzeug und Werkstück zusammen. Aus der Entfernung zwischen dem Werkzeugflansch und dem Schwerpunkt der Nutzlast resultiert das Drehmoment. Bei der Änderung von Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung der Nutzlast ergibt sich daraus ein Trägheitsmoment, dem die Konstruktion des Roboterarms standhalten muss.

Einsatzgebiete für Industrieroboter
Roboter finden in jeder Industrie Anwendung. Ob für die industrielle Montage, Pick & Place oder Qualitätsprüfung, robolink® Industrieroboter können dort eingesetzt werden wo monotone oder auch gefährliche Arbeiten stattfinden. 

Fragen zu robolink®?

Schreiben Sie uns an!