Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Schnelle Produktion von Kleinserien und Prototypen aus Hochleistungspolymeren

Speziallager
Übersichtsseite

Spritzgussform von igus  

Erfahren Sie alles über Speziallager bei igus®

Prototyp
aus Halbzeugen

Halbzeuge aus iglidur® Hochleistungspolymeren  

Am besten geeignet für Stückzahlen von: 1 – 500

Prototyp aus
Kunststoff- oder
Aluminiumform

Spritzgussform aus Hochleistungspolymeren  

Am besten geeignet für Stückzahlen von: 1 – 500

Prototyp
3D-gedruckt

Filamente aus iglidur® Hochleistungspolymeren  

Am besten geeignet für Stückzahlen von: 1 – 1000

So funktioniert die Fertigung Ihres Prototypen

Formular ausfüllen und Datei hochladen  
1. Stellen Sie eine Anfrage

Füllen Sie das Formular mit einigen grundlegenden Informationen aus. Anschließend werden Sie von einem unserer Experten individuell beraten. 

Hier ausfüllen!

a  
2. Wir stellen Ihren Prototypen her

Nach dem Eingang Ihrer Bestellung startet die Produktion mit dem gewünschten Herstellungsverfahren bei igus®.

Lieferung der Prototypen  
3. Sie erhalten Ihr fertiges Produkt

  • Ihr Prototyp ist schnellstmöglich fertig.
  • Per Post oder Spedition versenden wir Ihre Bestellung.
  • Zeitdruck? Auch Selbstabholung ist möglich.

a  
Was ist Rapid Prototyping?

Darunter sind Fertigungsverfahren zu verstehen, die den modernen Prototypenbau beschreiben. Mit dem Rapid Prototyping sollen möglichst schnelle Musterbauteile mit Hilfe von digitalen Konstruktionsdaten gefertigt werden. Neben der additiven Fertigung fallen auch die subtraktiven Fertigungsverfahren – wie das Drehen, Fräsen und Bohren – unter den Begriff des Rapid Prototyping. Für eine schnelle und wirtschaftliche Produktentwicklung eignet sich besonders die additive Fertigung, per FDM (Fused Deposition Modelling) oder SLS (Selektives Lasersintern).

a  
Was ist Rapid Tooling?

Die schnelle Herstellung von Formen und Werkzeugen für den Prototypenbau ist auch unter dem Begriff Rapid Tooling bekannt. Hierfür eignen sich sowohl additive als auch subtraktive Fertigungsverfahren. Die Additive Fertigung erlaubt es, in Abhängigkeit von der Stückzahl und des zu verarbeitenden Werkstoffs, Kunststoff- und Aluminiumwerkzeuge bzw. -formen bevorzugt im SLS-Verfahren zu drucken.
 

Unser Fertigungsservice für Ihre Spezialbauteile

Manchmal benötigen unsere Kunden maßgefertigte Teile und individuellen Service. Genau das ist seit vielen Jahren ein wichtiger Teil des igus®-Supports. 

Mit speedigus® vereinen wir die Fertigung kundenspezifischer Teile mit Schnelligkeit und nutzen dabei die Vorteile unserer tribologisch -also auf Reibung und Verschleiß - optimierten Hochleistungskunststoffe.

Für alle Herstellungsverfahren gilt unser Versprechen: Termingerechte Beantwortung aller Anfragen innerhalb von 24 Stunden und schnellstmögliche Lieferung.

  Hier ausfüllen!
 

 
Musterbox  
Kostenlose Musterbox

Die Box enthält neben Mustern alle wichtigen Informationen zu individuellen Bauteilen auf einen Blick.

Vielfältige iglidur® Gleitlager  
Vorteile der iglidur® Werkstoffe

Jedes unserer speziell entwickelte Hochleistungspolymere hat einzigartige Eigenschaften.

igus® Onlineshop  
igus® Onlineshop

Hier finden Sie alle Normteile sowie die zahlreichen iglidur® Werkstoffe und ihre Eigenschaften. 

igus® Online Tools  
Online-Tools

Mit den kostenlosen Online Tools können Sie die Lebensdauer unserer Produkte berechnen oder diese konfigurieren. 

Anwendungsbeispiele unserer Kunden

3D-gedruckt: Wartungsfreier Greifer für die Verpackungsindustrie

Schnelle Verfügbarkeit zu geringem Preis und der Einsatz unter hygienischen Bedingungen waren wichtige Voraussetzungen für diesen 3D-gedruckten Greifer. Eingesetzt wird er, um Kosmetikprodukte zu verpacken und hat dabei den besonderen Vorteil, dass er ohne zusätzliche Schmiermittel funktioniert und somit hygienische Anforderungen erfüllt.

Aus Halbzeugen gefertigt: Speziallager für höchste Präzision in der Augenheilkunde

Zur Herstellung eines Mikroskoparms für Augenuntersuchungen werden iglidur® Halbzeuge genutzt. Der Grund: Bis in den μm-Bereich lassen sie sich zu individuellen Gleitlagern bearbeiten und sorgen für die notwendige Genauigkeit bei Untersuchungen. 

Gefertigt mit Spritzguss: Toleranz ausgleichende Lager für rauen Landmaschinenbau

Schwader unterliegen im rauen Landmaschinenbau einer ständigen Belastung. Kein Problem jedoch für igus® Sonderteile: Sie sind nicht nur besonders verschleißfest, sondern auch wartungsfrei und reduzieren Montagekosten.

Aus Halbzeugen gefertigt: Individuelles iglidur® Bauteil für Einschmelzsonde

Der „IceMole“ ist eine Einschmelzsonde, mit der Polarregionen, Gletscher und als Fernziel auch extraterrestrische Regionen erforscht werden sollen. Zur Lagerung der Eisschraube wurde ein Bauteil benötigt, das unempfindlich gegenüber Wasser und Schmutz ist und  thermisch isoliert. Zum Einsatz kommt deshalb ein Lager, das aus iglidur® A180-Halbzeug gefertigt wurde.

3D-gedruckt: Kundenindividuelle Gleitlager nach wenigen Stunden abholbereit

Was tun, wenn auf dem Weg zur Fachmesse plötzlich ein wichtiges Ersatzteil für ein Exponat fehlt? Die Antwort des Berliner Unternehmens Blackcam, ein Hersteller von Kamerabewegungssystemen: den 3D-Druckservice von igus einschalten.

Gefräst aus Halbzeugen: Belastbare und verschleißfeste Gleitlager für Fingerprothese

Bei dieser Prothese handelt es sich um einen elektrisch angetriebenen Finger. Das Fingergrundgelenk wird dabei direkt über einen Getriebemotor bewegt, wobei das Mittelgelenk über eine federnde Verbindung mitgeführt wird. Alle an dieser Bewegung beteiligte Achsen werden durch Kunststoffbuchsen aus dem Werkstoff iglidur® J gelagert. Insgesamt 8 Lager sind in einem Finger integriert.

Gefertigt aus Halbzeugen: Strapazierfähige Gleitlager für Nachtsichtgeräte

Die Firma ACTinBlack SARL testete über 30 Materialien und stand letztendlich kurz vor der Aufgabe des Projekts, als sie auf das Material iglidur® JB stießen, das die perfekte Lösung für ihr Problem bot. Mögliche Schwachepunkte zu eliminieren war ein generelles Ziel der Entwickler. 

Aus Halbzeugen hergestellt: Bauteile aus iglidur® senken Wartungskosten

In einer Reifenseifstation wurden bislang Metallager eingesetzt, die regelmäßig zum Ausfall der Anlage führten. Nun wurden diese Lager durch Kunststoffgleitlager aus igus® Halbzeugen ersetzen. Dadurch wird eine Kostenersparnis von mehreren Tausend Euro pro Jahr erreicht.

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Lieferung und Beratung

Persönlich:

Montag bis Freitag von 7 - 20 Uhr.
Samstag von 8 - 12 Uhr.
Chat-Service Montag bis Freitag 8 - 16 Uhr.

Online:

Rund um die Uhr.