Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Zick-Zack-System

Die Modulbauweise von Energieketten ermöglicht diese platzsparende und unkonventionelle Lösung. Für z.B. moderne Bühnentechnik gilt es, eine Vielzahl von Leitungen zu den meist in der Höhe verfahrbaren Bühnen zu bringen. Hubhöhen von bis zu 40 m sind möglich.

So funktioniert das Zick-Zack-System: Die gefaltete Energiekette wird in einem maßgefertigten Korb abgelegt. Fährt die Plattform hoch, entfaltet sich die Energiekette und folgt geräuscharm. Möglich ist diese Einbauweise mit den e-ketten® des Systems E4.1 und vielen weiteren Typen.

Technische Daten: 

Verfahrwegv max. [m/s]a max. [m/s2]
400,40,4

Jetzt Zick-Zack-System anfragen
Zick-Zack Führungssystem

NEU | Designstudie: Zick-Zack für Traversen - Komplettsystem bis 15 m

Zick-Zack

Das neue Zick-Zack Komplettsystem ist eine standardisierte und modulare Energieführung für Verfahrwege bis 15 m. Es beinhaltet nicht nur die Energiekette, Anschlusselemente, Innenaufteilung, den Führungskorb und die Zugentlastungs-Vorbereitung, sondern auch die Verbindung zu gängigen Standard Traversen.
Für Überkopf-Anwendung wird die Energiekette in Anlehnung an die DIN EN17206 mit einem Sicherungsstahlseil ausgestattet.

Technik verbessern

Technik verbessern

  • Gewicht reduziert -30 %
  • Inklusive einfache Befestigung auf Standard-Traversen - z.B. für Theater- und Bühnentechnik
  • Angelehnt an DIN EN17206
  • Standard: Zick-Zack-Box schwarz matt beschichtet und e-kette komplett schwarz geliefert

Kosten senken

Kosten senken

  • Preis um -20 % reduziert
  • Komplettsystem, bestehend aus: e-kette, Befüllung, Befestigungselemente und Zick-Zack-Box einbaufertig geliefert und variabel auf branchentypische Traversen einstellbar

Beweise

Beweise

  • Labor Tests und erste Referenz: 1999 Royal Opera, London
  • Referenzen in der Theater und Bühnentechnik

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

  • Wartungsarmes und erweiterbares System
  • Fertigungsprozess optimiert: modulare Bauweise, keine geschweißten Bauteile
  • igus ist Investor der ersten Stunde bei Mura Technology und bringt das Chemical Recycling voran. Von Kunststoffmüll zu Rohöl in 20 Minuten.


Zick-Zack-System sorgt für eine sichere Stromversorgung in Great Theatre, National Opera, Warschau

  • Daten und Energie sicher führen
  • Kostengünstige und platzsparende Lösung
  • Robust und leicht zu montieren
  • Leise und vibrationsarm
  • Vertikal hängede Anwendung



Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.