Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

igus® e-kettensystem® mit Rollen E4/4RHD – Eine fürs Grobe

Die Gründe warum die igus® Rollenkette aus der Heavy Duty Serie besonders für den harten Einsatz geeignet ist

Hohe Stabilität, geringer Verschleiß und ein wartungsfreiens Rollensystem zur Reduzierung der Zug- /Schubkräfte

navi 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15

1... Große Bolzen- /Bohrungsverbindung

Hohe Zug- /Schubkräfte und weniger Verschleiß durch präzise Toleranzen.

... Verfahrwege über 800 m möglich
... geringer Verschleiß
... geringe Längung des Gesamtsystems

„Im Vergleich zur Standard E4/4 ist die Bolzenstärke von bis zu 40 % verstärkt.“

Detail Funktionsprinzip

Doppelter Verschluss  
Große Bolzen-/Bohrungverbindung

Eng tolerierte und große Bolzen-/Bohrungverbindungen sorgen für eine hohe Zug- und/oder Schubkraftaufnahmemöglichkeit. Durch die engen Toleranzen und die dadurch resultierende nahezu vollständige Spielfreiheit können höchste Beschleunigungen erzielt werden und es stellt sich ein geringer Verschleiß ein.

igus®-getestet

Zugversuch  
Zugversuch mit Zwick Materialprüfmaschine

Wir testen jede Energiezuführung mittels einer "Zwick-Prüfmaschine" im igus®-Labor auf Zugkraft, um verlässliche Angaben über den max. möglichen Verfahrweg sowie möglichen Beschleunigungswerte zu erhalten.

Test 3992: Mehr als 30.000 N Zugkraft möglich

Anwendungsbeispiel

 
Weltweit längster Verfahrweg mit igus® e-ketten® und chainflex®-Leitungen Verfahrweg von 615 m

Der bisher längste Verfahrweg der Welt mit Kunststoff e-ketten® von igus® wurde für den großen tschechischen Energieversorger CEZ Group, ausgelegt und ausgeliefert. Der Verfahrweg beträgt 615 m.

Die stabile Bolzen-/Bohrungverbindung ermöglicht solch lange Verfahrwege dank hoher Zug-/Schubkraftaufnahme.

2... geringe Kräfte

Durch integrierte, wartungsfreie Rollen wurden die auftretenden Kräfte deutlich reduziert.

... wartungsfreie Rollen reduzieren die Zug- /Schubkräfte von bis zu 75%
... höhere Zusatzlasten auf langen Wegen
... Reduzierung der benötigten Antriebsleistung

Detail Funktionsprinzip

Aufschwenkbare Deckel  

Durch integrierte Rollen rollt die Kette übereineinander anstelle zu gleiten.

igus®-getestet

 

Verschiedenste Tests im igus® Labor belegen höhere Belastung der E4/4 HD-Rollenkette.

Anwendungsbeispiel

 

Besonders auf Kranen im hochbelasteten Bereich zeigen igus® Rollenketten ihre Stärke und Zuverlässigkeit.

3... Heavy Duty

… keine Einschränkungen in Bezug auf Schmutzbelastung
… hohe Zusatzlasten
… Hitze, Feuchtigkeit und Kälte … kein Problem.

Detail Funktionsprinzip

Verschleißzulage  

Verstärkte Bolzen- / Bohrungsverbindungen, Breite Gleitflächen, hohe Torsionssteifigkeit - das sind Haupteigenschaften unserer Heavy Duty-Systeme.

igus®-getestet

chainflex® hält  
Test 1442

Langzeittechnik im igus® Labor

Anwendungsbeispiel

 

Ein igus® Heavy Duty System an einem Pfannenkran im Stahlwerk: Hitze und Schmutz machen diesem System nichts aus.

4... Stabiler rechteckiger Anschlag

… hohe Stabilität und Steifigkeit

Detail Funktionsprinzip

Verschleißzulage  
Doppelter, rechteckiger Endanschlag

Mehr als zwei Anschläge sind nicht oder kaum zu synchronisieren. Durch eine rechteckige Geometrie ist die Kraftverteilung wesentlich besser als bei einem runden Anschlag (Formel Flächenpressung, p=F/A).

igus®-getestet

chainflex® hält  
Bruchversuch im igus®-Labor

Wir testen jede Energiezuführung mittels einer "Zwick-Prüfmaschine im igus®-Labor auf Druck-/Bruchkraft um verlässliche Angaben über max. Zusatzlast und freitragende Länge geben zu können.

Anwendungsbeispiel

 

Ausfallzeiten sind teuer, daher sind Energieketten mit hoher Stabilität und zuverlässiger, langer Lebensdauer Pflicht für Krananlagen aller Art.

5... Geringer Verschleiß

Für lange Lebendauer auf langen Wegen durch breitere Gleitflächen und Verschleißzulagen

bis zu 9 mm breitere Gleitflächen im Vergleich zum Standard E4/4-System

Detail Funktionsprinzip

Große Bolzen-/Bohrungverbindung  
Breitere Gleitflächen

Breitere Gleitflächen + Verschleißzulage

igus®-getestet

 

Im igus® Labor getestet und in der Realität bewährt.

Anwendungsbeispiel

 
Längste Verfahrwege mit e-ketten®

Lange Verfahrwege sicher lösen mit igus® e-ketten®, wie hier Serie E4 in einem Bockkran, geführt in einer igus® Führungsrinne auf 220 m.

6... schnell

Auch auf langem Wegen sind mit igus® E4/4 RHD-Ketten Geschwindigkeiten von bis zu 6m/s möglich.

... Geschwindigkeiten auf langem Weg auch im Heavy Duty Bereich.

Detail Funktionsprinzip

Leitungsschonende Kunststoff-Öffnungsstege  

Führungsrinnen mit Aufstiegschutz, die richtige Höhe des Mitnehmers und integrierte Rollen ermöglichen hohe Geschwindigkeiten auch auf langen Wegen.

igus®-getestet

 

Besonderheiten wie ein Aufstiegschutz oder die richtige Höhe des Mitnehmers wurden bei igus® im Labor entwickelt und getestet.

Anwendungsbeispiel

 

Containerkrane können mit Geschwindigkeiten von bis zu 4m/s Schiffe ent- bzw. beladen. Mit igus® Rollenketten ist das problemlos möglich.

7... Leitungsschonende Innenaufteilung

Für höhere Lebensdauer durch abgerundeten Fuß

... Leitungsverschleiß nahezu halbieren
... weniger Teile, mehr Möglichkeiten

Detail Funktionsprinzip

Bremse  
Leitungsschonende Kunststoff-Öffnungsstege

Glatte, leitungsschonende und abgerundete Kontur sorgen für eine lange Lebensdauer der Leitungen und Schläuche. Zudem können nun mit weniger standardisierten Teilen eine bessere und leitungsschonendere Innenaufteilung realisiert werden.

igus®-getestet

 
Verschleißversuche

Mit den neuen abgerundeten Trennstegen konnte der Verschleiß der Leitungen nahezu halbiert werden.

Test 3748:Trennsteg 301 gegen neue Version 45.1 Auch hier zeigt sich die Paarung Kunststoff und Mantelwerkstoff als beste Wahl.

Anwendungsbeispiel

 

Hier helfen die abgerundeten Kunststoff-Öffnungsstege die Leitungslebensdauer zu erhöhen.

8... Modular

Die Modularität der igus®-Systeme ermöglicht einfaches Verlängern, Verkürzen, Erweitern und Austauschen.

… „endlose“ Verbreiterung durch Mittellaschen
… Verkürzen und Verlängern direkt vor Ort.

Detail Funktionsprinzip

Leitungsschonende Kunststoff-Öffnungsstege  

Durch die Modularität wird durch das igus® Baukastensystem lässt sich auch unser E4/4RHD-System beliebig verlängern, verkürzen und verbreitern. Durch das igus® Mittellaschen System gibt keine Breitenbegrenzung.

igus®-getestet

 

Labortest mit einer E4/4 Mittellaschenkette

Anwendungsbeispiel

 

Hoher Befüllungsgrad in externer Umgebung. Das sind die typischen Merkmale für igus® E4/4RHD Mittellaschen-Ketten.

9... Alles in einem System

Kabel, Schläuche, Lichtwellenleiter .. alles in einem System

... sichere Daten- und Leistungstransfers in einer e-kette®
... Hydraulik dynamisch sicher geführt.
… das einzige Energieführungssystem auf dem Markt, das alle Medien gleichzeitig sicher führen kann.

Detail Funktionsprinzip

Verschleißzulage  

Neben Leitungen können auch Schläuche, Buskabel, Lichtwellenleiter usw. sicher in einem System geführt werden. Das ist einzigartig in der Branche.

igus®-getestet

 

Sämtliche Leitungen sind von uns angebotenen Schläuche sind von igus® getestet.

Anwendungsbeispiel

 

Sichere Medienversorgung von Vakuumöfen mittels igus® e-ketten®.

10... Verstärkte Seitenteile

Hochbelastbar im externen Umfeld durch von bis zu 9 mm verstärkte Seitenteile

... hohe Laufleistung bei geringer Wartung garantiert
... für lange Verfahrweg im externen Umfeld.

„Im Vergleich zur Standard E4/4 von bis zu 9 mm verstärkte Seitenteile“

Detail Funktionsprinzip

Doppelter, rechteckiger Endanschlag  
verstärkte Seitenteile

Verstärkte Seitenteile lassen trotzdem Belastungen von Zug- /Schubkräften zu

igus®-getestet

 

Jede e-kette® auf langem Verfahrweg schafft mindestens <10.000 km Lauf-Leistung. Verstärkte Seitenteile ermöglichen das auch bei höchsten Belastungen.

Anwendungsbeispiel

 

In diesem Umfeld wurden mit igus® RHD-Ketten bereits 70.000 km Laufleistung realistisch.

11... Beidseitig zu Öffnen

Einfaches und schnelle Befüllen durch beidseitig zu öffnendes Stegsystem (im Innen- und Außenradius)

... einfacher Austausch von Kabeln
... gute Zugänglichkeit in allen Positionen

Detail Funktionsprinzip

Doppelter, rechteckiger Endanschlag  
Einfach zu öffnen

Die Stege lassen sich mit dem igus® Schraubendreher öffnen. Die e-kette® lässt sich im Anschluss problemlos von beiden Seiten befüllen.

igus®-getestet

 
Bruchversuch im igus®-Labor

Zahllose Montagesets in unserem Labor belegen das einfache und schnelle Befüllen der e-kette®.

Anwendungsbeispiel

 

Auch unter härtesten Bedingungen ist die e-kette® von allen Seiten sehr gut zu öffnen und schließen.

12... wartungsfrei

Wartungsfreie Rollen mit gekapselte Edelstahl-Kugellagern

... wartungsfreie, vorgefettete und gekpapselte Kugellager aus Edelstahl für jede Umgebung
... verschiedene Rollentypen für verschiedene Anwendungen.

Detail Funktionsprinzip

Hintergriff  

Einmal gefettet und dann verschlossen. Völlige Wartungsfreiheit der Rollen von igus® Rollenketten.

igus®-getestet

 

Verschiedenste Materialien wurden in unserem Labor getestet, letztlich ist igus® in der Lage für jede Anwendung die richtige Rolle zu liefern.

Anwendungsbeispiel

 

Selbst feinste Stäube können den gekapselten Edelstahllagern der igus® Rollenketten nichts anhaben.

13... lange Wege

Durch die Nutzung von Rollenketten sind Verfahrwege von bis zu 800 m realisierbar.

... reduzierte Zug- / Schubkräfte
… rollen statt gleiten.

Detail Funktionsprinzip

Hintergriff  

Die integrierten Rollen ermöglichen Verfahrwege von bis zu 800 m.

igus®-getestet

 

Sämtliche Systeme werden realitätsnah unserem Labor getestet. So testen wir auf über 100 Verfahrwegen unter Anderem für Krananlagen.

Anwendungsbeispiel

 

615 m in einem Kohlekraftwerk. Der längere Weg mit einer Kunststoffkette von igus®.

14... Torsionssteif durch Hintergriff

Für hohe Stabilität bei Querbeschleunigung und hohe Torsionsstabilität durch „Verkrallung“

... hohe Zusatzlasten im freitragenden und gleitenden Betrieb.
... Ideal bei hohen Torsionskräften

Detail Funktionsprinzip

Skalierung der Öffnungsstege  
Hintergriff

Ein "ineinander verhaken" der Kettenglieder sorgt für eine sehr hohe Torsionssteifigkeit der e-kette® und für hohe freitragende Längen auch bei seitlich gedrehten Anwendungen.

igus®-getestet

 
Bruchversuch mit Zwick Materialprüfmaschine

Auch hier testen wir jedes System auf maximale Belastbarkeit für zuverlässige Lebensdauerangaben, die in unseren Online-Lebensdauerberechner einfliessen.

Test 4009 2 m E4 e-kette® mit 7,7 kg/m Zusatzlast

Anwendungsbeispiel

 
Hängende Anwendung

Eine E4/4HD Kette von einem Containerkran. Der Hintergriff und die verstärkte Ausführung sorgen auch bei Sturm für einen sicheren Betrieb.

15... leitfähig

Konform durch die Nutzung von igumid ESD

... igumid® ESD entspricht der Klassifizierung Ex II 2GF
... leitfähig im freitragenden und auch gleitenden Betrieb

Detail Funktionsprinzip

Schnellöffnungsstege  

Durch die Verwendung des Kunststoffs igumid® ESD erreicht igus® eine Leitfähigkeit.

igus®-getestet

symbole  

100 % der produzierten ESD-Ketten werden auf ihre durchgehende Leitfähigkeit getestet.

Anwendungsbeispiel

symbole  

Auch den hohen Klassifizierungen im Off-Shore-Bereich werden unsere Ketten sowohl von der Belastbarkeit als auch von der Leitfähigkeit her getestet.

Musterbestellung