3D-Druck Reparaturen mit selbstschmierenden Kunststoffen

Die 3D-Druck-Materialien aus iglidur Kunststoffen sind ideal dafür geeignet, verschlissene oder zerbrochene Einzel- und Sonderteile zu reparieren. Viele igus Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien sparen viel Zeit und Geld, indem sie Ersatzteile aus den verschleißfesten Tribopolymeren drucken lassen oder tribofilament erwerben und Ersatzteile daraus nach Bedarf selbst herstellen. 
Auch Privatpersonen können die Lebensdauer ihrer Geräte mit Ersatzteilen aus iglidur Materialien verlängern - vorausgesetzt, sie können die benötigen Ersatzteile selbst konstruieren und / oder besitzen einen eigenen 3D-Drucker. All diejenigen, die bei der Konstruktion und Fertigung Unterstützung benötigen, profitieren von unserer Kooperation mit dem Verbund Offener Werkstätten. Über die Werkstattsuche lassen sich Fab Labs, Makerspaces und andere Offene Werkstätten in der Nähe finden, die entsprechende Infrastruktur zum Selbermachen haben.

Lokale Hilfsangebote für Reparaturen

In vielen Städten und Gemeinden gibt es auch lokale Reparatur-Initiativen, die regelmäßig oder gelegentlich Reparaturveranstaltungen ausrichten. Auf der vom Verbund offener Werkstätten bereitgestellten interaktiven Karte* finden sich lokale Angebote mit Terminen und Ansprechpartnern. Nicht alle Reparatur-Initiativen verfügen über eigene 3D-Drucker, aber viele können auf besser ausgestattete Partner verweisen - nachfragen lohnt sich. Sollte die Reparatur-Initiative in Ihrer Nähe zwar einen 3D-Drucker besitzen, aber nicht mit dem igus Filament ausgestattet sein, leiten Sie dem lokalen Ansprechpartner gerne den Link zu unserer Filamentspende weiter. Gemeinnützige Offene Werkstätten und Reparatur-Initiativen können bis zu 2 Rollen Filament pro Anfrage kostenlos beziehen. 

*Wenn die interaktive Karte nicht angezeigt wird, liegt es meistens an AdBlockern oder individuellen Browsereinstellungen. Klicken Sie hier, um zu der Karte auf der Webseite vom Verbund offener Werkstätten zu gelangen.

Keine Reparatur-Initiative / Offene Werkstatt in der Nähe oder aktuell keine Möglichkeit eine persönlich aufzusuchen? Über das Netzwerk #3dreparieren finden Sie ehrenamtliche Konstrukteure, die Ihnen dabei helfen können, das benötigte Ersatzteil für die Fertigung im 3D-Druck zu konstruieren. Hier finden Sie auch Beispiele und Konstruktionsanleitungen von bereits durchgeführten Reparaturen und weitere Informationen zum Thema 3D-Druck und Reparatur.

Zum Netzwerk #3dreparieren wechseln


Nützliche Links für 3D-Druck-Reparaturen

Gratis CAD-Konfiguratoren

CAD Konfigurator für 3D-Druck

Um ein Bauteil zu drucken, muss zunächst ein 3D-Modell mittels einer CAD-Software erstellt und in eine STEP-Datei umgewandelt werden. Ob Zahnrad, Lager oder Gewindemutter - mit unseren anmeldefreien CAD-Konfiguratoren kann jeder auch ohne CAD-Erfahrung die passenden Bauteile einfach und schnell online konstruieren. Eine ausführliche Anleitung zur Nutzung der CAD-Konfiguratoren finden Sie in unserem Blog.

3D-Druck-Designguide

3D-Druck Design- und Konstruktionsguide

Was muss beachtet werden, damit 3D-Druck-Bauteile gelingen? Die Konstruktion beeinflusst die Qualität des Ergebnisses und die Lebensdauer des fertigen Ersatzteils. In unserem kostenlosen Guide erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

Unsere Werkstoffe

3D-Druck Werkstoffe für Ersatzteile

Neben dem einfach zu verarbeitendem Filament iglidur I150 führen wir eine breite Palette an Spezialfilamenten für besondere Anforderungen wie zum Beispiel Brandschutz, Hitzebestädigkeit oder Ableitfähigkeit. Des Weiteren gehören zu unserem Sortiment Lasersinter-Pulver, welche wir in unserem 3D-Druck-Service für die schnelle Fertigung von Sonderteilen und Serien in Mengen von 1 bis 10.000 einsetzen. 

Kundenbeispiele für 3D-Druck Reparaturen mit iglidur Werkstoffen

Nachhaltigkeit bei igus

3D-Druck für Nachhaltigkeit

Als Kunststoff-Hersteller sind wir uns unserer besonderen Verantwortung für die Umwelt bewusst. Mit unseren Produkten wollen wir Technik verbessern und Kosten senken - dabei aber Reycling und Umweltschutz nicht aus den Augen verlieren. Wir setzen uns für Reycling und nachhaltige Produktion ein und engagieren uns in zahlreichen Projekten zur Ressourcenschonung.