Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

iglidur® C, zylindrisches Gleitlager mit Bund, mm

  • PTFE- und silikonfrei, gute Abriebfestigkeit
  • Trockenlauf
  • Gute Abriebfestigkeit
  • Schmiermittel- und wartungsfrei
Produkt­beschreibung
iglidur® C | PTFE- und silikonfrei, gute Abriebfestigkeit
 
  • Trockenlauf
  • Gute Abriebfestigkeit
  • Schmiermittel- und wartungsfrei
Gleitlager aus iglidur® C wurden speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen die Verwendung von PTFE und Silikon nicht möglich ist. Solche Anwendungen kommen in der Elektrotechnik, der Tabak- und Genussmittelindustrie sowie in manchen Lackierprozessen vor. Stichwörter wie Lackverträglichkeit und Silikonfreiheit machen die nähere Beschäftigung mit diesem Werkstoff sinnvoll.

Hier finden Sie weitere Einsatzmöglichkeiten: 
Branchenlösungen
 
Wann nehme ich es?
  • Wenn PTFE oder Silikon für die Anwendung nicht zugelassen sind
  • Für Anwendungen mit geringen Geschwindigkeiten
  • Wenn das Lager unempfindlich gegen Schmutz sein soll
  • Wenn das Lager selbstschmierend und trockenlaufgeeignet sein soll
Wann nehme ich es nicht?
Nutzen Sie unsere Filtermöglichkeiten, um das geeignete Produkt zu finden 

Toleranzen und Messsystem
Die Einbaumaße und Toleranzen der iglidur®-Gleitlager sind werkstoff- und wandstärkenabhängig. Beim Werkstoff ist die Feuchtigkeitsaufnahme und die Wärmeausdehnung entscheidend. Gleitlager mit geringer Feuchtigkeitsaufnahme können mit kleinem Lagerspiel verbaut werden. Für die Wandstärke gilt: Je dicker die Lager sind, desto größer muss auch das Spiel der Lager sein.
Prüfverfahren

Montage
iglidur®-Gleitlager sind Einpressbuchsen. Der Innendurchmesser stellt sich erst nach dem Einpressen in die Aufnahmebohrung mit der entsprechenden Toleranz ein. Das Einpressübermaß kann bis zu 2 % des Innendurchmessers betragen. Damit wird der sichere Presssitz der Lager gewährleistet. Axiale oder radiale Verschiebungen im Gehäuse werden so sicher vermieden.
iglidur® - Montage, Kleben, Spanende Bearbeitung
 
Zertifikate und Standards
RoHS-konform
In Anlehnung an 2011/65/EU (RoHS 2)
Technische Daten
Passende Produkte
Downloads

Beratung

Photo
Kontaktieren Sie unseren Experten

E-Mail schreiben

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr


The terms "igus", "Apiro", "chainflex", "CFRIP", "conprotect", "CTD", "drylin", "dry-tech", "dryspin", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-skin", "e-spool", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "readychain", "readycable", "ReBeL", "speedigus", "triflex", "robolink", "xirodur", and "xiros" are legally protected trademarks of the igus® GmbH/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsibushi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention in this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH