Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

chainflex® Busleitung CF11.LC.D

  • Beanspruchung: Für sehr hohe Beanspruchung
  • Außenmantel: TPE
  • Gesamtschirm
  • Ölbeständigkeit: Ölbeständig (in Anlehnung an DIN EN 60811-404), bioölbeständig (in Anlehnung VDMA 24568 mit Plantocut 8 S-MB von DEA getestet)
  • UV-beständig
  • Halogenfrei
  • chainflex® class: 6.6.4.1

Produkt­beschreibung
chainflex® Busleitung CF11.LC.D

Typische Anwendungsbereiche
  • Für sehr hohe Beanspruchung
  • Nahezu uneingeschränkte Ölbeständigkeit, auch bei Bioölen
  • In- und Outdooranwendungen ohne direkte Sonneneinstrahlung
  • Freitragende Verfahrwege und gleitende Anwendungen von 400 m und mehr
  • Busanschlussleitung für Regalbediengeräte, Bearbeitungs-/Werkzeugmaschinen, schnelles Handling, Reinraum, Halbleiterbestückung, Outdoor-Krane, Tieftemperatur-Anwendungen
Garantierte Lebensdauer für diese Serie gemäß Garantie Bedingungen
Weitere Informationen: chainflex® Garantie
Doppelhübe*   5 Millionen7,5 Millionen10 Millionen
Temperatur,v max. [m/s]a max.VerfahrwegR min.R min.R min.
von/bis [°C]freitragendgleitend[m/s2][m][Faktor x d][Faktor x d][Faktor x d]
-35 / -25    12,513,514,5
-25 / +60106100≤ 400101112
+60 / +70    12,513,514,5
* Höhere Anzahl Doppelhübe möglich - bitte fragen Sie nach Ihrer individuellen Berechnung.

Technischer Hinweis Busleitungen

chainflex® Busleitungen sind speziell entwickelt und getestet fur den dauerbewegten Einsatz in e-ketten® Anwendungen. Je nach
verwendetem Außenmantelwerkstoff und Konstruktionsprinzip, sind die Busleitungen fur unterschiedliche mechanische Anforderungen
und Medienbeständigkeiten ausgelegt.
Der elektrische Aufbau ist so gewählt, dass zum einen die elektrischen Eigenschaften der jeweiligen Busspezifikation sicher erfullt
werden, daruber hinaus aber zusatzlich größter Wert auf hohe EMV Sicherheit gelegt wurde. Auch eine dauerhafte Stabilität der
elektrischen Werte trotz permanenter Bewegung ist sichergestellt.
Die gesamte Übertragungseigenschaft in einem kompletten Buskommunikationssystem ist dabei jedoch nicht ausschließlich
von der verwendeten Leitung abhängig. Es bedarf vielmehr einer genaue Abstimmung aller Komponenten (elektronische Bauteile,
Anschlusstechnik und Leitung) sowie der Beachtung der von den jeweiligen Systemen abhängigen maximalen Übertragungslagen
in Bezug auf die benötigten Datenübertragungsraten. Eine Leitung ist also nicht alleine für die sichere Übertragung der Signale
verantwortlich.
igus® berät Sie bei der Auslegung des passenden Bussystems unter Beachtung all dieser Faktoren und mit umfangreichen Tests, um
die Prozesssicherheit Ihrer Anlage von Beginn an sicherzustellen.

 
Zertifikate und Standards
UV-Beständigkeit<br>Mittel Silikonfrei<br>Frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen (in Anlehnung an PV 3.10.7 – Stand 1992) Halogenfrei<br>In Anlehnung an EN 60754 EAC<br>Zertifiziert nach Nr. TC RU C-DE.ME77.B.01218 Bleifrei<br>In Anlehnung an 2011/65/EU (RoHS-II) Reinraum<br>Gemäß ISO Klasse 1. Außenmantelwerkstoff entspricht der CF9.15.07, geprüft durch IPA nach Norm 14644-1 DESINA<br>Gemäß VDW, DESINA-Standardisierung CE<br>In Anlehnung an 2014/35/EU
Technische Daten
Downloads

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Lieferung und Beratung

Persönlich:

Montag bis Freitag von 7 - 20 Uhr.
Samstag von 8 - 12 Uhr.
Chat-Service Montag bis Freitag 8 - 16 Uhr.

Online:

Rund um die Uhr.