Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Smartes Condition Monitoring für Daten-, Messsystem- & Busleitungen

Ausfallkosten für stark beanspruchte Kabel und Leitungen drastisch reduzieren ... mit i.Sense CF.D

Das neue, protokollunabhängige Messverfahren ermittelt die Datenübertragungseigenschaften der Leitungen im laufenden Betrieb mittles Hochfrequenztechnik. Damit besteht nicht mehr die Notwendigkeit nach zusätzlichen Opferadern. In der neusten Generation kann auch eine komplett kontaktlose Überwachung der Leitung realisiert werden.

Bei beginnender Verschlechterung der Übertragungseigenschaften können Leitungen rechtzeitig ausgetauscht werden. Auch werden Anlagenstillstände durch diese intelligente Zustandsüberwachung der gesamten, bewegten Leitung inklusive Steckverbinder verhindert. 

Direkt Termin für virtuelle Produktvorstellung buchen

Vorteile unserer smart plastics Lösung:

▲ Tech up
  • Smartes Monitoring der gesamten Leitung inkl. Steckverbinder
  • Verlängerung der maximalen Lebensdauer
  • Einbindung in Industrie 4.0- / IIoT-Konzepte
 
▼ Cost down
  • Einsparung von zusätzlichen Messadern​
  • Kontaktlose Bauform ermöglicht schnelle Nachrüstung​
  • Wartungskosten senken durch frühzeitige Warnungen


Die Systemkomponenten von i.Sense CF.D

Daten erfassen - Daten auswerten - Daten visualisieren

CF.D Sensorik

Sensorik

Das neue Messverfahren ermittelt die Datenübertragungseigenschaften der Leitungen im laufenden Betrieb mittles Hochfrequenztechnik. Damit besteht nicht mehr die Notwendigkeit nach zusätzlichen Opferadern. Dazu wird jeweils ein Durchgangsadapter am Anfang und Ende in die zu überwachende Ethernetleitung eingeschliffen. Die kleine Bauform der Adapter ermöglicht eine nachträgliche Installation. 

Mehr erfahren
i.Cee Auswerteeinheit

Auswertemodul

Anschließend können diese Sensordaten im laufenden Betrieb mit dem i.Cee:plus Modul verarbeitet werden. Bei beginnender Verschlechterung der Übertragungseigenschaften kann dies unmittelbar als Indikator für einen rechtzeitigen Leitungsaustausch gelten. Auch können Anlagenstillstände durch diese intelligente Zustandsüberwachung der gesamten, bewegten Leitung inklusive Steckverbinder verhindert werden. 

Mehr erfahren
i.Cee Dashboard

Dashboard

Direkt auf den ersten Blick visualisiert das Dashboard die vorbleibende Lebensdauer der mit smarter Technik ausgestatteten Komponenten. Zusätzlich wird der aktuelle Status der intelligenten Energieführung farblich per Ampel-Code dargestellt. So bekommt der Anlagenbetreiber auf den ersten Blick ein klares Bild über den Zustand der Anlage und kann vorbeugend die kommenden Instandhaltungsintervalle planen.

Mehr erfahren

Wie starten mit i.Sense CF.D?

Testaufbau & Dokumentation

In unserer neu aufgesetzten Bedienungsanleitung zu i.Sense CF.D finden Sie alle notwendigen Infos zu: 

  • Installation
  • Konfiguration
  • Inbetriebnahme
  • Wartung
  • Fehlerbehandlung
Artikelnummer Sender: IS.CF.D.SU.ETHER01.T.01.0.BETA
Artikelnummer Empfänger: IS.CF.D.SU.ETHER01.R.01.0.BETA
 

cable condition monitoring isense cfd 1 Der CF.D Sensor wird ganz einfach am Anfang und Ende in die Datenstrecke eingefügt.
cable condition monitoring isense cfd 2 Über die Anbindung zum i.Cee Modul im Schaltschrank können die Zustandsdaten jederzeit weiterverarbeitet werden.
cable condition monitoring isense cfd 4 In der 2. Generation wird die Leitung kontaktlos mit einer umwickelten Antenne überwacht.

Intelligente Leitungsüberwachung erfolgreich realisiert

Industrie 4.0 mit smart plastics in der Praxis


Kläranlagen und Abwasserbetrieb |
Hafen- und Containerkrane
Förder- & Schüttguthandling


 

„Vermeidung kostenintensiven Ausfalls“

i.Sense CF.Q im Einsatz

„Die Maschine arbeitet mit wirklich hohen Hubzahlen in einem vergleichsweisen kurzen Bauraum. Deswegen benötigten wir zum einen hochbiegefeste Leitungen. Des Weiteren galt es ein vorbeugendes Warnsystem zu finden, um einenmöglichen kostenintensiven Ausfall bei dieser Maschine mit ihrem hohen Output zu vermeiden.“

Dipl.-Ing. Oliver Tausch, Leiter Elektrotechnik, der GHD Georg Hartmann Maschinenbau GmbH

Weltweite Kundenanwendungen

i.Sense Beispiele in der Übersicht

Ob in der internationalen Automobilproduktion, der globalen Kranindustrie oder in regionalen Abwasserbetrieben: i.Sense EC.P Systeme kommen überall dort erfolgreich zum Einsatz, wo Instandhaltungskosten gespart und Maschinen Downtime verhindert wird:

Hier geht es zur Anwendungsübersicht


Weitere smarte Lösungen zur Leitungsüberwachung

Bei der Zustandsüberwachung (i.Sense) mit Hilfe von chainflex Leitungen ist kein zusätzliclhes Modul notwendig. Das System kann bei der Integration und Vernetzung ohne zusätzliche Software betrieben werden. Leitungen übernehmen in diesen Fällen 3 Möglichkeiten der Zustandsüberwachung. 

  • Zug- Schubkraftmessung über die Leitungen (CF.P)
  • Messung der elektrischen Eigenschaften einer Leitung (CF.Q)
  • Messung der Übertragungsqualität (CF.D)


CF.P

CF.P

  • Zustandsüberwachung
  • misst die Zugkräfte, welche auf die Leitungen wirken
  • Im Störfall Information über Schließkontakt und Meldung an die Maschine

CF.Q

CF.Q

  • Zustandsüberwachung 
  • Zeigt Veränderung der elektrischen Eigenschaften an
  • Im Störfall Information über Schließerkontakt und Meldung



Gesamtüberblick smart plastics

Einblick in das komplette Produktportfolio für die Industrie 4.0


Inhaltsübersicht:

  • Zustandsüberwachung (i.Sense)
  • Produkte der Zustandsüberwachung
  • Anwendungsbeispiele der Zustandsüberwachung
  • vorausschauende Wartung (i.Cee)
  • Anwendungsbeispiele für die vorausschauende Wartung
  • Wie fließen die Daten bei der vorausschauenden Wartung?

Download Broschüre

Wie funktioniert die Vorausschauende Wartung bei igus?

Erst die intelligente Vernetzung der einzelnen Komponenten schafft eine solide Grundlage für vorausschauende Wartungskonzepte; im Englischen auch predictive maintenance genannt. Bei igus ist die vorausschauende Wartung unter dem Begriff i.Cee zusammengefasst.

Das zentrale Element in diesem Bereich stellt die i.Cee Software dar. Diese Software in Verbindung mit Sensoren an der Energieführungskette, der Gleitlagerbuchse oder einem Linearschlitten machen die ab Lager lieferbaren Produkte zu smarten Produkten. Dieses Upgrade schafft die Möglichkeit die maximale Lebensdauer Ihres igus Produktes zu ermitteln und auch den perfekten Servicezeitpunkt gibt das i.Cee System an. Algorithmen passen die Lebensdauer und den Servicezeitpunkt entsprechend der Nutzung an. Mit der von uns gestellten Software, wenigen Sensoren und dem neuen Kommunikatiosmodul i.Cee:plus II werden aus den ab lager lieferbaren Standardprodukten im Handumdrehen eine smarte Energieführung oder Lagertechnik.


smart plastics FAQ

FAQs

Was sind igus smart plastics? Was bedeutet Industrie 4.0? In unserem Blog finden Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen unserer Kunden:


i.Sense CF.D - Das Wichtigste auf einen Blick

Technik verbessern

Technik verbessern

  • Anhand von protokollunabhängigem Messverfahren werden die Übertragungseigenschaften im Betrieb gemessen​
  • Kleine Durchgangsadapter werden an beiden Enden in die zu überwachende Leitung eingeschliffen​
  • Anschluss an i.Cee.plus II Modul via USB für vorausschauende Wartungsinformationen​
  • Smartes Monitoring der gesamten bewegten Leitungen einschließlich Steckverbinder
     

Kosten senken

Kosten senken

  • Einsparung von zusätzlichen Messadern​
  • Kleine Bauform ermöglicht schnelle Nachrüstung​ bei Leitungstausch
  • Indikator für rechtzeitigen Leitungstausch – ungeplante Anlagenstillstände verhindern
     

Beweise

Beweise

  • Laufende Testreihen im größten Testlabor  der Branche für dynamische Energieübertragungssysteme
  • Überzeugen Sie sich in Ihrer eigenen Anwendung: igus® bemustert kostenlos in der Beta-Test-Phase
     

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

  • Keine Opferadern nötig
  • Planbare Serviceintervalle ersparen ressourcen-intensive Notfalleinsätze
     


Smarte Projektierung

Projektierung

Experten-Support und maßgeschneiderte Lösungen direkt anfragen.

Mehr erfahren

Smartes Beratungstool

smart tool

Mit wenigen Informationen über Ihre Anwendung zielgerichtet zur richtigen Auswahl von smart plastics kommen. 

Mehr erfahren

Smartes Whitepaper

smart Broschüre

Dieses Kurz-Whitepaper gibt einen schnellen Gesamtüberblick über alle Aktivitäten von igus rund um Industrie 4.0 und das Internet of Things. 

Mehr erfahren


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.