Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Mit Messeautomaten spielend faszinieren


  • Was wurde benötigt: Passende und leichtgewichtige Komponenten für eine transportfähige Anlage
  • Anforderungen: Platzsparende, kostengünstige, wartungsfreie und lebensmittelechte Lagerausführungen 
  • Branche: Automatentechnik
  • Erfolg für den Kunden: Gewichtseinsparung durch Kunststoff im Vergleich zu herkömmlichen Metallkomponenten
Zur Anwendung:Dieser Messestand der Höheren Technischen Bundes-Lehranstalt Graz-Gösting (HTL) soll Kindern und Jugendlichen die Faszination des Maschinenbaus näher bringen. Das Kind bzw. der technikinteressierte Jugendliche steuert über einen Controller eine Ballkanone und gibt dabei Schüsse auf ein Ziel ab. Je nach Trefferanzahl werden von einem Förderband die Gewinne an drei unterschiedlichen Süßigkeiten-Automaten eingesammelt und dem Kind ausgehändigt. Aus dem igus Sortiment kommen unter anderem schmiermittelfreie xiros Kugellager aus Kunststoff zum Einsatz.

xiros® Kunststoff-Kugellager in einer Ballkanone

Das Problem

Da es sich um ein transportables System handeln sollte, war bei der Planung und Entwicklung vor allem ein geringes Gewicht der Anlage notwendig, andererseits sollten aber auch klassische Maschinenelemente zum Einsatz kommen (Verzahnungen, Wellen und deren Lagerungen, Kettentriebe, Zahnriementriebe, Linearführungen etc.). Die kompakte Bauweise ergab wenig Platz und geringe Wandstärken für die Lagerstellen (es sollten möglichst viele Blechbiegeteile verwendet werden). Eine lebensmittelechte und wartungsfreie Ausführung der Lagerungen war gleichermaßen wichtig, wie deren anschaulicher und kostengünstiger Aufbau. Die drehmoment-begrenzten Legomotoren erfordern geringe Verluste in den zu gestaltenden Lagerungen.

Die Lösung

Ballkanone: Um aber nicht auf das klassische Maschinenelement Rillenkugellager verzichten zu müssen, wird die Schneckenradwelle mit Kunststoffkugellagern (offene Ausführung = wartungsfrei und anschaulich) ausgeführt.
MAOAM-Automat: Der Antrieb erfolgt durch einen Zahnstangentrieb (gelagert durch xiros Stehkugellager). Beim dazugehörigen Förderband werden die Antriebswellen und Umlenkrollen, mittels iglidur G-Gleitlager mit Bund gelagert.
Mentos-Automat: Die Lagerung der einzelnen Wellen übernehmen klassische xiros Rillenkugellager aus Kunststoff; auch hier eine offene, wartungsfreie und lebensmittelechte Ausführung.


xiros® Kugellager in einem Mentos-Automaten
xiros® Kugellager in einem MAOAM-Automaten

Eingesetzte Produkte


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.