Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Wellschlauch vs. triflex® R:
ein Schlagabtausch

Der Vergleich, Wettkampf oder in diesem Fall Schlagabtausch ist schon so alt wie die Menschheitsgeschichte. Die ersten dokumentierten Faustkämpfe fanden bereits 3000 Jahre v. Chr. statt und dienten damals schon hauptsächlich der Unterhaltung.

Der Produktvergleich zwischen dem Wellschlauch und der triflex R Energiekette ist im Vergleich dazu noch sehr jung. Zwar liegt der Fokus nicht auf der Unterhaltung, denn es wird mit industrieller Sachlichkeit gekämpft. Jedoch ist durch diese Sachlichkeit eine gewisse Härte machmal von Vorteil.

Das Duell erstreckt sich über acht Runden und ist somit im Mittelfeld zwischen dem olympischen Boxkampf mit 3 Runden und einem Schwergewichtskampf mit 12 Runden.
 
Fun Fact bevor es losgeht: Der längste Boxkampf der Geschichte ging über 110 Runden und dauerte 7 Stunden. Dagegen sind diese acht Videos sehr viel kurzweiliger.

Ring frei.
 

Vorstellung der Kontrahenten

Der Wellschlauch

Für dieses Produkt gibt es verschiedene Beschreibungen welche von Wellschlauch über Schutzschlauch bis hin zu Wellrohr gehen. Mit Sicherheit gibt es noch weitaus mehr Synonyme für dieses Produkt.
Was letztlich nicht seine Aufgabe ändern, denn diese besteht darin Leitungen zu führen, bündeln und vor äußeren Einflüssen zu schützen. 
Wie gut dabei der Schutz und die Bedienbarkeit im Vergleich zur triflex R Energiekette ist, stellen wir in diesem Vergleich gegenüber. 

Die triflex R Energiekette

Bei diesem Vergleich zwischen Wellschlauch und triflex R haben wir uns für die triflex R TRE mit ihrer "easy to fill" Option entschieden. Dieser triflex R Kettentyp bietet in nahezu jedem Bereich den optimalen Kompromiss aus Handling, Schutz und Vielseitigkeit in der Nutzung.  

Über acht sehenswerte, abwechslungsreiche Runden haben sich Wellschlauch und triflex R Kette duelliert

Rund 1: Längung

Wie verhalten sich beide Produkte unter Zugbelastung?

Wellschlauch

  • Dehnt sich stark unter Zugbelastung
  • Die Leitungen im Wellschlauch können sich nicht im selben Verhältnis längen und werden somit beschädigt  
triflex R
  • Triflex R Kette dehnt sich nur minimal bei Zugbelastung
  • Keine zusätzliche Belastung für die Leitungen

Runde 2: Definierter Mindestbiegeradius

Gibt es eine Begrenzung beim Thema Biegen?

Wellschlauch: 

  • Bietet ohne e-rib keinerlei Mindestbiegeradius
triflex R: 
  • Bietet in jeder Größe einen Biegeradius von 50 bis 182 mm

Runde 3: Unterbiegung

Was passiert wenn das Produkt zur stark gebogen wird?

Wellschlauch

  • Beschädigung des Wellschlauchs durch Unterbiegung und mögliche Schädigung der Leitungen
triflex R
  • Durch die Anschläge ist ein Unterbiegen der e-kette nicht möglich

Runde 4: Torsion

Was passiert, wenn Torsionskräfte auftreten?

Wellschlauch

  • Keine bzw. kaum eine Torsion möglich
triflex R
  • 7-12,5° Torsionswinkel pro Kettenglied
  • Bis zu 900° Torsionswinkel auf einem Meter (Bsp: TRC/TRE.40)

Runde 5: Befüllen mit Leitungen ohne Stecker

Welche Möglichkeiten um Kabel einzuziehen gibt es?

Wellschlauch

  • Befüllung über die Endes des Schlauches möglich
triflex R
  • Befüllung über die Enden der e-kette mit Einschränkung durch das zugfeste Kernelement
  • Die TRE, TRL & TRCF bieten die Möglichkeit auch von außen zu befüllen

Runde 6: Befüllen mit konfektionierter Leitung

Wie lassen sich Leitungen mit Stecker verarbeiten?

Wellschlauch

  • Falls der Stecker nicht zu groß ist, kann die Leitung von den Enden durchgeschoben werden
triflex R
  • Bei der TRE, TRL, TRLF & TRCF lassen sich Leitungen mit Stecker von außen eindrücken
  • Bei der TRC Kette ist man im Vergleich zum Wellschlauch deutlich eingeschränkter

Runde 7: Kürzen und Verlängern

Welche Optionen gibt es beim Anpassen der Länge?

Wellschlauch

  • Nur mit Werkzeug (Messer) zu kürzen, was eine Gefahr für Hände und Leitungen darstellt 
triflex R
  • Teilweise mit und ohne Werkzeug in der Länge anpassbar
  • Kann durch die Montage von Kettengliedern wieder verlängert werden, was beim Wellschlauch nicht möglich ist

Runde 8: Austausch von Beschädigungen

Wie lassen sich schadhafte Stellen behandeln?

Wellschlauch

  • Der Austausch von beschädigten Bereichen ist nicht möglich
triflex R
  • Beschädigte Kettenglieder können selbst im befüllten Zustand ausgetauscht werden

Hier finden Sie die in den Vergleichsvideos getesteten triflex R TRE e-kette®. Im Test wurde die TRE.60.087.0.B eingesetzt.

Zum Shop

Passend zum Vergleich erfahren Sie im Whitepaper über Vor- und Nachteile des Wellschlauches und der triflex R Kette am Roboter. 

Zum Download

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.