Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

e-spool in Stahlwerk: Verfügbarkeit erhöht

Motorgetriebene Kabeltrommeln wurden in diesem Coilkran erfolgreich durch eine e-spool ersetzt.

Bei diesem Coilkran erforderten die motorgetriebenen Kabeltrommeln einen hohen Wartungsaufwand. Deshalb wurden sie durch unser e-spool System ersetzt. Der Umbau erfolgte dabei schrittweise während des laufenden Betriebs. Seit Oktober 2013 arbeitet der Kran nun bereits absolut störungsfrei.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: e-spool Energiekette
  • Anforderungen: Es brauchte eine möglichst wartungsfreie, hoch verfügbare Leitungsführung für den Coilkran.
  • Branche: Krane
  • Erfolg für den Kunden: Seit der Installation des Systems im Jahr 2013 arbeitet die neue Energieführung ausfallfrei. Die Übertragungsqualität und Sicherheit der Leitungsführung haben sich erhöht, was dem Kunden wertvolle Zeit und Kosten spart.

Coilkran Salzgitter Energiekette e-spool

Problem

Die Salzgitter Flachstahl GmbH ist Tochterunternehmen der Salzgitter Gruppe und produziert jährlich über 4 Millionen Tonnen Rohstahl. Im Stahlwerk des Produzenten wurde für einen Coilkran nach einem neuen Konzept für die Leitungsführung gesucht. Zuvor übernahmen diese Aufgabe motorgetriebene Kabeltrommeln, die allerdings mit einem hohem regelmäßigen Wartungsaufwand und somit mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden waren. Neben der eingeschränkten Lebensdauer in dem Stahlwerk stellte aber auch die geringe Datenrate und Übertragungsqualität der Busverbindung ein großes Problem für den Produzenten dar. Dies führte den Betreiber dazu, nach einer neuen, besseren Lösung Ausschau zu halten.

Lösung

Obwohl es sich im Jahr 2013, zu dem die Umstellung auf das neue System erfolgen sollte, noch um einen Prototypen handelte, der in einem ähnlichen Umfeld noch nicht im Einsatz war, entschieden sich die technischen Mitarbeiter der Salzgitter Flachstahl GmbH für unser e-spool Energiekettensystem. Der Kunde hatte nach ausführlicher Beratung die Zuversicht, mit dem Einsatz dieser Energieführungslösung einen betriebssicheren und kostengünstigeren Betriebszustand zu erzielen. Aufgrund der Neuartigkeit des Einsatzes einer e-spool in dieser Anwendung zu diesem Zeitpunkt war die Umstellung von beosnders intensiver Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und unseren technischen Mitarbeitern geprägt. So wurde der erste Prototyp zügig und kontinuierlich verbessert und ein einsatzfähiges Produkt auf die Beine gestellt. Der Umbau erfolgte dabei schrittweise und während des laufenden Betriebes.
Mit der e-spool kann heute eine Vielzahl an Leitungen auf engstem Bauraum untergebracht und verfahren werden. Spannend ist die integrierte Rückholfeder, die die Kette stets sicher auf Spannung hält und vollständig einrollt. Während sich mit dem System die Übertragungsqualität erhöht hat, ist es außerdem robust und wartungsfreundlicher zur gleichen Zeit. Seit der Installation des Systems Oktober 2013 läuft es störungsfrei im laufenden Betrieb.


Salzgitter Flachstahl GmbH, Jan-Marten Claus, Salzgitter, Germany

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum vector Wettbewerb


Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.