Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Robuste Leitungsführung in Melkroboter

e-ketten in Melkmaschinen erhöhen die Lebensdauer unter rauen Umgebungsbedingungen.

Der Melkroboter „MIOne“ ist ein vollautomatisches Melksystem mit bis zu 5 Melkboxen, in dem rund um die Uhr gemolken werden kann. Er ist für den mobilen Einsatz direkt auf dem Feld konzipiert, so dass er unter den verschiedensten Umgebungsbedingungen wie Kälte oder Hitze, Feuchtigkeit usw. zuverlässig arbeiten soll. Außerdem sollen die verwendeten Komponenten beständig gegen Reinigungsmittel sein. Hier werden e-ketten der E2/000-Familie zusammen mit chainflex-Leitungen eingesetzt.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Energieketten der Serie E2/000, chainflex-Leitungen
  • Anforderungen: Dauereinsatz bei extrem hohen oder niedrigen Temperaturen, bei stark ammoniakhaltiger Luft sowie unter Einsatz von aggressiven Reinigungsmitteln
  • Branche: Agrar
  • Erfolg für den Kunden: Die robuste und langlebige Energieführungslösung garantiert hohe Standzeiten, selbst unter den rauen Bedingungen im Einsatz bei den Kunden.

Melkroboter MiOne

Problem

Das Maschinenbauunternehmen GEA Farm Technologies GmbH gehört zu den größten Herstellern von Melktechnik. In dieser Anwendung sieht man den Melkroboter 'MIOne'. Das vollautomatische Melksystem wird von GEA in Serie gefertigt. Es kann je nach Konfiguration aus ein bis fünf Melkboxen bestehen, wobei die Kühe 24 Stunden am Tag gemolken werden können. Zukünftig sollen von dem System jährlich 200 bis 300 Stück verkauft werden. Eine wichtige Komponente dieser Maschinen sind die Leitungsführungen, die den harten Bedingungen im Feld auf den unterschiedlichsten landwirtschaftlichen Betrieben standhalten müssen. Die Anforderungen sind genauer gesagt extreme Temperaturen (z.B. muss das System die heißen Sommer in Südamerika oder die eisigen Winter in Russland überstehen) und Temperaturschwankungen. Desweiteren werden die unterschiedlichsten alkalischen und basischen Reinigungsmittel eingesetzt mit denen die Energieketten in Berührung kommen können. Hinzu kommen noch unterschiedliche Desinfektionsmittel, z.B. auf Jod basierend. Generell ist die Luft in Kuhställen außerdem ammoniakhaltig mit verschiedener Konzentration, abhängig auch von der Belüftung der Ställe.

Lösung

Da man eine robuste und langlebige Energieführungslösung gesucht hat, entschieden sich die Verantwortlichen bei GEA für die Energieketten aus der E2/000-Familie. Diese e-ketten sind für den mittleren Lastenbereich ausgelegt. Sie bieten einen großen nutzbaren Raum für die Führung von vielen Leitungen, verfahren leise, sind stabil und bieten eine hohe Lebensdauer.
An der X- Achse wird dabei die E2/000-Kette des Typs 2600.05.100.0 mit Verfahrwegen von 1,5 bis 7 Metern und an der Y-Achse die Kette des Typs 2400.07.075.0 mit 1,96 Metern Verfahrweg eingesetzt. Die einfache Leitungsbelegung der Ketten verspricht die schnelle Installation in der Anwendung und spart dadurch nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Hier kommen Kabel aus dem chainflex-Leitungsprogramm zum Einsatz. Zusammen mit den e-ketten erhöhen sie die Standzeiten der Maschinen und garantieren eine schnellere Verfügbarkeit.


Melkroboter MiOne mit Energiekette
Energiekette

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum vector Wettbewerb