Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Energiekette in glühend heißer Umgebung

e-kette für Kran in der Metallverarbeitung trotzt hoch abrasiven Bedingungen wie heiße Metallspäne

Bei dieser Hallenkrananwendung spielen unsere e-ketten ihre Vorteile aus: Auch unter der starken Belastung durch Staub und heiße Metallspäne kam es in nunmehr drei Jahren noch zu keinem Ausfall. Die vorher eingesetzten, am Kran hängenden Leitungen, führten in der Vergangenheit zu vielen Ausfällen und waren den Ansprüchen in der Metallverarbeitung nicht gewachsen. Weiterhin beanspruchten sie wesentlich mehr Bauraum.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Kunststoff-Energieketten
  • Anforderungen: Es brauchte eine Leitungsführung, die unter heißen Temperaturen und hoch abrasiven Umgebungsbedingungen wie Staub und heiße Metallspäne die innenliegenden Leitugnen dauerhaft schützt. Außerdem musste eine platzsparende Alternative zum Festooning-System gefunden werden.
  • Branche: Tischlerei
  • Erfolg für den Kunden: Bei der letzten Prüfung beim Kunden 35 Monate nach Installation sind noch keinerlei Zwischenfälle aufgetreten, die Anlage funktioniert ausfallfrei. Der Kunde ist so zufrieden, dass auch die Installation in weiteren Kranen in den kommenden Jahren geplant ist.

Hallenkrane

Problem

Bei dieser Anwendung handelt es sich um einen indischen Betrieb in der Metallverarbeitung, in dem ein großer EOT (electric overhead traveling) Kran eingesetzt wird.
Die Umgebung ist gekennzeichnet von aggressiven Bedingungen, die sich durch die hohen Temperaturen an den Hochöfen sowie scharfkantige Metallspäne und den hoch abrasiven, dichten Staub zeigen.
Die widrigen Bedingungen führten zu Problemen mit den zuvor eingesetzten Festooning-Systemen zur Führung von Energie- und Datenleitungen. Hier war es vermehrt zu Ausfällen der Kabel gekommen, die durch die vorherrschenden Bedingungen beschädigt wurden. Auch der Leitungswagen im Festooning-System blockierte vermehrt sodass es vermehrt zum Ausfall der Anlage und zu teuren Produktivitätsverlusten kam. Gleichzeitig nahmen die Kabel in dieser Anordnung viel Platz ein, was auch den Raum für den Austausch von einzelnen Leitungen verringerte und die Wartungsarbeiten erschwerte.

Lösung

Der Anlagenbetreiber suchte nach einer zuverlässigen Lösung für die Kabelführung und zur Vermeidung weiterer teurer Ausfälle in der Produktion. Fündig wurde er in unserem Angebot aus Kunststoff-Energieketten. Wir bieten ein breites Portfolio an e-ketten für die verschiedensten Einsatzbereiche, Umgebungsbedingungen, Lasten oder Platzverhältnisse. Gerade im Bereich von Kranen bieten sich die Ketten des Typs E4/4 an, die durch ihre hohe Robustheit und Steifigkeit auch lange Verfahrwege erlauben. Die Werkstoffe der Ketten können bei besonders abrasiven Bedingungen auch z.B. zuverlässigen Schutz aller Leitungen vor heißen Metallspänen in Gießereien bieten.
Schließlich hat sich die Entscheidung des Kunden zum Wechsel gelohnt: So sind auch bei der letzten Prüfung beim Kunden 35 Monate nach Installation noch keinerlei Zwischenfälle aufgetreten, die Anlage funktioniert ausfallfrei. Der Kunde ist so zufrieden, dass auch die Installation in weiteren Kranen in den kommenden Jahren geplant ist.


Festooning Die bisherige Lösung - ein Festooning-System - fiel zunehmend aus und führte zu teuren Anlagenstillständen.
Energiekette Seit Einsatz der Energiekette sind keine Ausfälle verzeichnet worden. Außerdem ist das System heute deutlich platzsparender.

JSW Steel Ltd, Chandrashekar Chikkappaji

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum vector Wettbewerb