Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Sitz-Sytem mit Stoßdämpfer

Steckbrief

Was wurde benötigt: Gleitlager für ein Sitz-System mit Stoßdämpfer

Anforderungen: Korrosionsbeständigkeit, Kräfte bis 5 g, wartungsfreier Einsatz

Branche: Boot- und Schiffbau

Erfolg für den Kunden: Wartungsfreie und langlebige Gleitlager ohne Nachbearbeitung, die problemlos mit Salzwasser in Kontakt kommen können.


Problem:

Die bislang eingesetzten Gleitlager mussten häufig nachbearbeitet werden, um die geforderten Toleranzen einhalten zu können. Entsprechend erhöhten sich Montagezeit und Kosten.

Lösung:

Zusammen mit igus wurde eine maßgefertigte Lösung gefunden, die keine Nachbearbeitung erforderte. Montagezeiten und Kosten konnten reduziert werden, was zu niedrigeren Endpreisen für die Endkunden führte.


Boot mit schockabsorbierenden Sitzen

Hoher Sitzkomfort trotz Wellengang

Die Firma Professional Components hat einen Mechanismus für Sitze in Booten entwickelt, der den Benutzer vor schweren Wirbelsäulenschäden und extremer Ermüdung schützen. Bei hohen Geschwindigkeiten werden durch Wellen Stöße verursacht, die direkt auf das Boot und die Personen darin übertragen werden.

Das System verwendet einen Stoßdämpfer in Verbindung mit igus Gleitlagern aus iglidur J4 Werkstoff. Stöße werden so optimal abgefedert und der Fahrkomfort erhöht. So kann man sich auch unter extremen Bedingungen, selbst mit chronischen Rückenschmerzen, auf dem Meer fortbewegen.

Schnellere Montagezeiten und keine Nachbearbeitung

Zuvor wurden Gleitlager eines anderen Herstellers eingesetzt, die aus Halbzeug gefräst wurden. Jedoch war es schwierig, die geforderten Toleranzen einzuhalten. Die Gleitlager mussten teilweise manuell nachgefräst werden, um die richtige Passung zu garantieren. In Zusammenarbeit mit igus wurde eine individuelle Lösung für das Sitz-System gefunden. Jetzt setzt die Firma Professional Components Spritzguss-Gleitlager aus iglidur J4 Werkstoff ein. Dieser ist besonders kostengünstig und ideal für Großserien. Da die Gleitlager nun nicht mehr nachgefräst werden müssen und ihre Installation vereinfacht wurde, konnten die Endkosten für Kunden gesenkt werden. Zudem freut sich die Firma Professional Components über eine höhere Sicherheit und Leistung ihres Produkts.

Das Sitz-System kommt mit Meerwasser in Kontakt, so dass Korrosionsbeständigkeit und Wasseraufnahme für die Auswahl der Bauteile entscheidend sind. Das System kann Stößen von bis zu 5g ausgesetzt sein, weshalb eine optimale Lastverteilung über die Gleitlager wichtig ist. Die Verringerung des Drehwiderstands ist ebenfalls entscheidend, um eine ausreichende Energieübertragung zu ermöglichen. Das System muss wartungsfrei sein, da die meisten Anwender kein Werkzeug an Bord haben, um Reparaturen auf dem Meer vorzunehmen. Entscheidend war für Professional Components außerdem, dass die Gleitlager beim Herstellungsprozess einfach zu installieren sind, um Montagekosten zu senken.
 

Zum eingesetzten Produkt:

Technische Zeichnung des IntraBot Lift 550 mit sichtbaren Lagerstellen

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.