Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Pneumatikdichtungsverschleissmessvorrichtung

manus® 2005
 
 

„Pneumatikdichtungen mit geringem Durchmesser sollen auf Verschleiss geprüft werden. Dazu werden sie im Schlitten eines Kurbeltriebes montiert, während die Stange, auf der sie gleiten, fest steht. Der Schlitten ist mit drei igus® -Gleitbuchsen auf zwei Stangen vertikal geführt und wird über einen Kurbeltrieb angetrieben. Das Pleuel ist mit igubal® -Kugelköpfen versehen. Schlitten und Pleuel sollten möglichst leicht sein, um keine unnötigen Massenkräfte zu erzeugen. Für diese Anforderung sind die igubal®-Kugelköpfe besonders gut geeignet. Sie zeigen nach etwa 15 Mio. Arbeitsspielen noch kein merkliches Spiel. Die Lineargleitführungen sollten ungeschmiert arbeiten, damit der Prüfling nicht mit anderen Schmierstoffen als dem vorgesehenen Fett in Berührung kommen kann.”

Christoph Debler, IMKT Uni Hannover, Hannover

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier
Zum manus® - Wettbewerb