Ohne Chemie: Delta Roboter vernichtet
Unkraut per Zapper

  • Was wurde benötigt: gezielte und örtlich begrenzte Unkrautbekämpfung 
  • Anforderungen: Präzision, Langlebigkeit, Witterungsbeständigkeit
  • Material: drylin Delta Roboter, drylin Motoren incl. Motorsteuerung
  • Branche: Agrartechnik
  • Erfolg für den Kunden: Starke Kostensenkung, Entlastung der Mitarbeiter, umweltschonende Unkrautbekämpfung ohne Chemikalien


     

Jetzt individuelle Beratung anfragen

Zur Anwendung:

Der weltweit erste nicht-chemische Unkrautbekämpfungsroboter für Getreidekulturen, hergestellt vom Agrartechnik-Start-up-Unternehmen Small Robot Company, hat bei einem Feldversuch in Hampshire erfolgreich Unkraut identifiziert und bekämpft. Der Radroboter verwendet Delta-Roboterarme, um einen "Zapper" zu positionieren und "Blitzschläge" zur Unkrautvernichtung einzusetzen.
Die drylin Delta-Roboter wurden aufgrund ihrer Präzision, ihrer kostengünstigen und schmierfreien Technik ausgewählt.
Der Unkrautvernichtungsroboter, genannt "Dick", arbeitet zusammen mit einem Überwachungsroboter, "Tom", um Unkrautflecken zu identifizieren und einzelne Pflanzen mit einem Zapper-Gerät zu töten.

Das Problem

Derzeit werden zur Unkrautvernichtung häufig Chemikalien eingesetzt, beispielsweise durch das flächendeckende Sprühen von Herbiziden. Eine kostspielige Verschwendung mit schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt.  Zudem wird der Boden durch Herbizide und Bodenverdichtung geschädigt, was die Ernteerträge verringert.
Automatisierte Systeme zur Unkrautvernichtung, die Unkraut auf der Ebene einer einzelnen Pflanze vernichten sollen, müssen nicht nur besonders präzise sein. Die eingesetzten Komponenten müssen außerdem witterungsfest sein, um sicherzustellen, dass sie mit nassem Schlamm und Wasserspritzern zurechtkommen.

Die Lösung:

Der Delta-Roboter folgt einem weiteren Überwachungsroboter, der mit Hilfe künstlicher Intelligenz das Feld nach Unkrautflecken scannt und damit einen Pfad definiert. Anschließend manövriert der Delta-Roboter den Zapper mit Hilfe eines integrierten Motors und Encoders, der mit der Master-Steuerung des Unkrautoboters verbunden ist, in Position. Die drei drylin Delta-Roboter, die an jedem Unkrautrobotersystem angebracht sind, können gleichzeitig Unkraut vernichten. Dieses Verfahren mit zwei Robotern, die mit KI zusammenarbeten kann z.B. auch für Spot-Spraying, Spot-Düngung oder zur Schneckenbekämpfung angewendet werden.

Ein wesentliches Merkmal der igus-Komponenten ist, dass sie schmierungsfrei sind. Geschmierte bewegliche Teile wie der Riemenantrieb und die Lager würden sich in einem schlammigen Feld möglicherweise mit Erde und Wasser zusetzen, aber die Polymere und Teile von igus sind so konzipiert, dass sie trocken laufen. Die Erschwinglichkeit, Präzision, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der drylin Delta-Roboter sind perfekt für diese und neue landwirtschaftliche Anwendungen, sagt der Geschäftsführer von igus UK, Matthew Aldridge. "Da der Delta leicht und kostengünstig ist, hat er neue Möglichkeiten für den Einsatz dieser Roboter in mobilen Anwendungen eröffnet und eine neue Technologie in einer rauen Außenumgebung unter Beweis gestellt.