Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

RoboCup 2011 German Open

 

TAG 5: FINALE

03.04.2011

Die Neuauflage des Vorjahresfinale gegen NimbRo fand um 14 Uhr statt. So konnten wir ausgeschlafener als sonst an die Arbeit gehen und uns gut auf das Spiel vorbereiten. Um sich auf alle Eventualitäten vorzubereiten, wurde vor dem Spiel noch mal das Elfmeterschießen begutachtet. Das Spiel verlief zu Anfang erneut nicht nach unserem Geschmack. Direkt nach dem Anpfiff gab es eine Recht strittige Situation. Beim Anstoß muss der Ball zuerst den Mittelkreis verlassen um auf das gegnerische Tor schießen zu dürfen. Leider war diese Situation trotz Videosichtungen nicht eindeutig. Die Führung wurde nicht gegeben. Das brachte B-Human aber nicht aus dem Tritt und schoss im weiteren Spielverlauf sechs Tore. Das Spiel endete mit einem 6:1. Damit ist B-Human erneut Sieger der German Open und mit einer Tordifferenz von 57:2 Toren gut gewappnet für die Weltmeisterschaft in der Türkei. Wir bedanken uns bei Igus für die Unterstützung.

 

TAG 4: DAS ERSTE GEGENTOR

02.04.2011

Das Halbfinale gegen das Nao-Team HTWK begann mit einem Schock. Die Naos des HTWK gingen mit 0:1 in Führung. Nach dessen Führung begann B-Human besser zu werden und schoss bis zur Halbzeitpause noch drei Tore. Viele unserer Fernschüsse gingen durch minimale Fehllokalisierungen knapp am Tor vorbei. Diese Fehllokalisierungen kamen durch Kontakte, welche noch nicht zwingend als Pushing (das Stoßen eines Naos mit viel Kraft) geahndet werden konnten, zu Stande. In der zweiten Halbzeit schaffte B-Human so auch nur drei Tore. Konnte aber durch Torwartparaden ein weiteres Gegentor vermeiden. So endete das Spiel mit 6:1. Unser Gegner im Finale heißt NimbRo, welches sich mit einem 10:0 gegen RoboEireann durchsetzte. Das Finale findet morgen um 14:00 Uhr statt.

 

TAG 4: GRUPPENSIEG

02.04.2011

Unser zweites Gruppenspiel bestritten wir heute Vormittag gegen die Nao Devils aus Dortmund. In dem Spiel traten massive Probleme mit dem WLAN auf. Zeitweise spielten wir mit vier Stürmern und ohne Mittelfeld, Abwehr oder Torwart. Trotz diesen argen Problemen erschossen wir uns einen 8:0-Sieg. Am Mittag folgte das dritte und letzte Gruppenspiel. Wir gewannen gegen RoboEireann ebenfalls mit 8:0. Durch diesen Sieg wurden wir mit 25:0 Toren Gruppenerster. Unser Halbfinalgegner ist das Nao-Team HTWK, welches sich als Gruppenzweiter, nach NimbRo, der anderen Gruppe durchgesetzt hat.

 

TAG 3: ZWEITE GRUPPENPHASE

01.04.2011

Der Tag begann ruhig, da wir unser einziges Spiel am heutigen Tag erst am Nachmittag hatten. So konnten wir zum länger schlafen, uns aber auch sehr gut auf das Spiel vorbereiten. Unser erstes Gruppenspiel war gegen das Team Humboldt aus Berlin. Der 9:0-Sieg wurde nur durch ein 2 Sekunden nach Abpfiff gefallenes zehntes Tor getrübt. Gerade in der ersten Halbzeit hatten unsere Roboter Probleme miteinander zu kommunizieren. Der Nachrichtenaustausch konnte schon mal zwei Sekunden dauern, welches dazu führte, dass unsere Roboter glaubten alleine auf dem Platz zu stehen und sich deshalb gegenseitig behinderten.

 

TAG 2: DIE ERSTEN SIEGE

31.03.2011

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen L3M - "Les Trois Mousquetaires" - aus Frankreich. Das Spiel und die Vorbereitungen wurden von der Nachrichtensendung "heute nacht" (ZDF; Ausstrahlung: 01.04.2011 um 00:20 Uhr) begleitet. Für das Publikum gab es ein souveränes 10:0, welches das Spiel bereits vor Ende der zweiten Halbzeit beendete, für B-Human zu sehen. Im zweiten Spiel des Tages spielten wir gegen das walisische Team Noxious, welches ebenfalls durch ein 10:0 frühzeitig besiegt wurden ist.

 

TAG 2: ERÖFFNUNG

31.03.2011

Der Tag begann mit der Eröffnung. Zu Gast waren der Wirtschaftsminister Sachsen-Anhalts, der Oberbürgermeister Magdeburgs und der Rektor der Magdeburger Universität. Diese ließen es sich nicht nehmen, sich mit unseren Robotern Stuart und Leslie vor die Fernsehkamera zu stellen und ihre Eröffnungsrede zu halten. Anschließend ging es für einige zum Schiedsrichtertreffen, während der Rest begann sich auf unser erstes Spiel gegen L3M aus Frankreich vorzubereiten.

 

TAG 1: ANFAHRT & TEAM SETUP

30.03.2011

Heute Morgen hat sich das Team B-Human auf den Weg nach Magdeburg gemacht. Nach einem kurzen Check-In im Hotel ging es sofort in die Veranstaltungshallen des Messegeländes. Vorort wurde zunächst die benötigte Infrastruktur aufgebaut, um anschließend mit den Feineinstellungen der Roboter zu beginnen. Leider ist Aldebaran Robotics noch nicht eingetroffen, so dass viele Teams aufgrund von Robotermangel noch nicht für ein Testspiel bereit waren. Spät am Abend, eigentlich schon in der Nacht, klappte es dann doch. Wir hatten ein Testspiel gegen RoboEireann, welches uns recht zuversichtlich auf den Wettbewerb blicken lässt.