Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Rillenkugellager aus Kunststoff in Pellet-Kaminöfen

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Lager für den Antriebsmechanismus, das trotz widriger Umgebung dauerhaft funktioniert
  • Anforderungen: Hohe Temperaturbeständigkeit, Funktionstüchtigkeit trotz geringen Bauraums
  • Material: xirodur® A500
  • Branche: Möbelbau / Industrial Design
  • Erfolg für den Kunden: Kunststoff Kugellager garantieren einen langfristigen Leichtlauf und minimieren Stillstandzeiten.

Zum Pellet-Kaminofen: Der Pellet-Kaminofen Gravity ermöglicht durch eine mechanische Antriebseinheit die stromlose Beförderung von Holzpellets in den Brennraum. Neben seiner stromlosen Funktion, ist er dreistufig regulierbar, sofort zu stoppen, ohne dabei die Pellets vollständig zu verbrennen. Mit einem Wirkunsgrad von 80 % ist er der erste Heizofen seiner Klasse, der nach diesem innovativen System funktioniert. 

Mechanische Antriebseinheit eines Pelletofens  

Problem

Sowohl metallische als auch diverse Polymergleitlager haben in Tests der "Erwin Koppe – Keramische Heizgeräte GmbH" nicht überzeugt. Metallische Kugellager haben sich nicht nur zu schnell festgefressen, sondern waren auch zu laut im Betrieb. Alternative Versuche mit Polymergleitlagern führten zu überhöhten Reibwerten, sodass auch diese ausschieden. Das Problem bestand aus der Suche nach einer Komponente, die trotz sehr geringen Bauraums den vollständigen Mechanismus am Laufen hält und zudem langlebig, temperaturbeständig und unempfindlich gegenüber Schmutz ist. 

Lösung

In der mechanischen Antriebseinheit kommen je zwei selbstschmierende Kunststoff Kugellager mit dem Werkstoff xirodur® A500 zum Einsatz. Sie sorgen dafür, dass die Holzpellets über eine Walze dem Brennraum zugeführt werden. Der größte Vorteil liegt in der hohen Temperaturbeständigkeit des Kugellager-Werkstoffs. Kurzfristige Temperaturen von bis zu 150°C sind problemlos möglich und durch den Verzicht von externen Schmiermitteln kann im Inneren der Welle nichts verkleben. Somit garantieren die Kunststoff Kugellager stets den geforderten Leichtlauf.