Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Planetengetriebe aus Kunststoff profitiert von unmagnetischen xiros® Kugellagern


Steckbrief

Was wurde benötigt? 
Unmagnetische Kugellager für ein Planetengetriebe aus Kunststoff

Anforderungen:
Erhöhung der technischen Leistung des Planetengetriebes

Branche:
Windenergie / Erneuerbare Energien

Erfolg für den Kunden: 
Die unmagnetischen Kunststoff-Kugellager von igus überzeugten durch bessere Qualität und hohen Kosteneinsparungen, wie beispielsweise in der Herstellung.

xiros® Kugellager in einem Planetengetriebe aus Kunststoff

Die xiros Kugellager werden in den Planetenrädern eines Planetengetriebes aus Kunststoff in einer magnetischen Umgebung eingesetzt. Die Planetenräder arbeiten mit den Kugellagern in einem engen Abstand zu den Magneten. Wenn sich der Savonius-Rotor durch die Wirkung des Windes dreht, zwingt es die Planetenräder, sich sowohl um sich selbst als auch um die zentrale Welle zu drehen. Hierbei werden erhöhte Umdrehungen über das Sonnenrad auf die Generatormagnete übertragen, da das Kronrad an der Basis befestigt bleibt. Wenn sich die schnell rotierenden Magnete in Nähe der Kupferspulen bewegen, wird Strom erzeugt.

xiros® Kugellager im Planetenrad eines Planetengetriebes aus Kunststoff
xiros® Kugellager im Planetenrad eines Planetengetriebes aus Kunststoff

Problem

spirowind sah das Problem in der Verwendung eines Planetengetriebes, das in einem sehr kompakten Generator reibungslos funktionieren sollte. Um sehr starke Neodym-Magnete einzusetzen, die sich in der Nähe von rotierenden Planetenrädern drehen, mussten nicht magnetische Kugellager verwendet werden. Kugellager aus Metall hätten durch die magnetischen Einflüsse das Getriebe blockieren können.

Lösung

Die Verwendung der xiros Kunststoff-Kugellager mit Glaskugeln war die Lösung, weil die in der Turbine zur Stromgewinnung verbauten Kupferspulen ein Magnetfeld erzeugten. Die Verwendung der unmagnetischen Kunststoff-Kugellager ermöglicht die freie Rotation aller Elemente um die zentrale Welle mit diversen Geschwindigkeiten, sowohl der Planetenräder als auch der Magneten; und das alles trotz sehr engem Bauraum.


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.