Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Wartungsfreie Gleitlager für 1028 Sonnenschutz-Lamellen in E.ON Technikzentrale

Korrosionsfest, leicht, geräuscharm und wartungsfrei: iglidur J-Gleitlager in Lamellen-Außenfassade

1.028 Lamellen ergeben die Sonnenschutz-Fassade der E.ON Technikzentrale. Um den Arbeitsaufwand nach der Installation der riesigen Außen-Fassade so gering wie möglich zu halten, suchte man nach möglichst wartungsfreier Lagertechnik an den Drehpunkten der vertikalen Lamellen. Dank inkorporierter Festschmierstoffe setzt man auf iglidur J-Gleitlager, die auch langfristig optimale Reibwerte ohne Wartung ermöglichen.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: iglidur J-Kunststoffgleitlager
  • Anforderungen: Die Lagerstellen sollten korrosionsfest und langlebig sein. Neben einer leichten Verstellung der Lamellen sollte außerdem die Wartungsfreiheit des System sichergestellt sein.
  • Branche: Fassadentechnik
  • Erfolg für den Kunden: Dank inkorporierter Festschmierstoffe im iglidur-Material der Gleitlager braucht es keine Wartungsmaßnahmen und die Verstellung der Lamellen erfolgt nahezu geräuschlos.

Alle Produkte für die Fassadentechnik entdecken
Sonnenschutzkassetten Die E.ON Technikzentrale scheint in neuem Glanz. 1028 Lamellen an der Außenfassade dienen dem Gebäude als Sonnenschutz.

Problem

Um den Sonnenschutz zu gewärhleisten, wurden an der E.ON Technikzentrale in Salzgitter insgesamt 1.026 neue Sonnenschutzlamellen angebracht. Die architektonisch anspruchsvolle Doppelfassade hält gleichzeitig die Wärme von innen im Gebäude und trägt so zum Energiesparen bei. Aus diesem Grund kommt das System auch an vielen privaten als auch an öffentlichen Gebäuden zum Einsatz. Die einzelnen Lamellen aus Streckmetall stehen vertikal und werden elektrisch angetrieben. Mit einem Neigungswinkel von ca. 50° bieten sie optimalen Sonnenschutz bei gleichzeitig guter Sicht nach draußen. Für die Umsetzung der aufwändigen Fassade wurde eine Lösung für die Lagerung der Lamellen am Drehpunkt gesucht. Da das System nach außen hin exponiert steht und so Wind und Wetter ausgesetzt ist, mussten die Lagerstellen korrosionsfest und langlebig sein. Ebenfalls sollten sie eine möglichst leichte Verstellung der Lamellen ermöglichen und wartungsfrei sein. Ebenfalls zu beachten: Je mehr Gewicht gehalten bzw. bewegt werden muss desto stabiler und größer muss die Konstruktion dahinter sein.

Lösung

An der Sonnenschutzfassade wurden pro Lamelle zwei Gleitlager aus dem Produktsortiment der iglidur J-Kunststofflager verbaut, die die Konstruktion auch langfristig nahezu geräuschlos verstellen. Der Grund liegt in dem inkorporierte Festschmierstoffe im iglidur-Material der Gleitlager, der durchgehend die richtigen Gleit- und Reibeigenschaften der Produkte sicherstellt. So fallen für den Betreiber keinerlei Wartungs- oder Instandhaltungskosten an, da eine externe Zugabe von Fetten oder Schmierstoffen nicht benötigt wird und die Funktion der Anlage immer gewährleistet ist.
Die Lamellen verstellen sich dank der sehr guten Reibwerte ruckelfrei und leichtgängig, wobei sie nur einen verhältnißmäßig geringen Bauraum einnehmen. Durch die sporadische Verstellung der Lamellen ist aktuell kein Wartungsintervall erforderlich.


Sonnenschutzkassetten Die vertikal stehenden Lamellen ermöglichen Neigungswinkel von 50°. iglidur J-Gleitlager ermöglichen eine komplett schmier- und wartungsfreie Bewegung.

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten


Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr