Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

„iglidur® on tour“: Mit 56 Kunststoff-Gleitlagern von igus® rund um die Welt

Im Rahmen des 30-jährigen iglidur®-Jubiläums wird ein Kleinwagen mit Kunststoffkarosserie mit iglidur®-Gleitlager-Komponenten ausgestattet und auf eine Reise um die Welt geschickt.
igus® demonstriert mit dieser Aktion nicht nur den weltweiten vielfältigen Einsatz seiner Polymer-Gleitlager, sondern auch die Leistungsfähigkeit von iglidur®. Die Geschichte der iglidur®-Gleitlager beschreibt 30 Jahre Kunststofftechnologie – von der einfachen Kunststoffbuchse bis zum High-Tech-Maschinenelement.
Wie leistungsfähig iglidur®-Polymergleitlager sind, zeigt sich am besten im Einsatz, jedes zweite iglidur®-Gleitlager von igus® wird dabei in Automobilen eingesetzt.
 

Weitere Informationen

iglidur® on tour – über 30 Länder in 14 Monaten ...

iglidur on Tour - die Route

Indien

foto igus smart in indien

Das große Abenteuer beginnt. Nach endlosen Stunden im Zoll am Flughafen Neu Dehli kann der Wagen endlich seine Tour auf indischen Straßen beginnen. Mehr als 5.000 km wurden von Neu Dehli im Norden bis Bangalore im Süden zurückgelegt und dabei über 80 Kunden besucht.

Das Abenteuer beginnt

grafik igus samart in indien

China

igus smart on tour china

Das Tourland China stellte uns vor die erste Geduldprobe: Erst wenige Stunden vor dem Start kam die Genehmigung aus Peking. Die Route führte von Shanghai über Quingdao am chinesischen Meer nach Peking und wieder zurück. Ebenfalls mehr als 5.000 km.

Lagerleicht durch China

igus smart on tour china

Südkorea

igus smart on tour suedkorea

Südkorea war das erste Land in das unser Auto ohne Komplikationen in Rekordzeit eingeführt werden konnte. So war genug Zeit mehr als 3.300 km kreuz und quer durchs Land zu fahren. Von der Grenze zu Nordkorea über die Millionenstadt Seoul bis hin zur Südspitze am Chinesischen Meer.

Kreuz und quer

igus smart on tour suedkorea

Taiwan

igus smart on tour taiwan

Taiwan ist zwar das kleinste Land auf unserer Welttournee, trotzdem ist unser Kleinwagen über 2.700 km gefahren. Auf dem Weg zu den igus®-Kunden ging es durch tiefen Regenwald und grüne Reisfelder, über mehr als 3.000 m hohe Bergpässe und durch hochmoderne Städte. Die iglidur®-Lager arbeiteten dabei ohne Probleme bei tropischen Bedingungen mit über 30 Grad und extremer Luftfeuchtigkeit.

Dschungel und hohe Berge

igus smart on tour taiwan

Japan

igus smart on tour japan

Japan war die letzte und östlichste Etappe unserer Weltreise in Asien. Über 5.200 km hat unser Kleinwagen den Inselstaat befahren. Typisch Japan: Nicht nur die Tour war bestens bis ins Detail von den japanischen Kollegen geplant, auch die Kundenbesuche waren auf die Minute genau abgesprochen und erfolgreich. Nach dem komplizierten Zulassungsprozess ging es von der Megacity Tokio bis in die südlichste Spitze Japans und am bekannten Berg Fuji vorbei wieder zurück in den Norden in die Stadt Sendai, die vom Tsunami 2011 besonders getroffen war. Hier wurde dann auch der pro Kilometer erfahrene Betrag an eine Organisation gespendet, die nach der Katastrophe betroffenen Kindern hilft.

Tradition und Moderne

igus smart on tour japan

Brasilien

igus smart on tour brasil

Pünktlich zur Fußball WM ist unser Wagen in Südamerika, genauer in Brasilien eingetroffen. Neben vielen emotionalen Fußball-Erlebnissen in den Megacities Sao Paulo und Rio de Janeiro ging die Tour wieder zu vielen Kunden. Vom tropischen Norden in den winterlich kalten Süden an der Grenze zu Argentinien. Die enormen Strecken mit zum Teil schwierigsten Straßenverhältnissen hat unser Wagen ohne Probleme gemeistert. Am Ende wurden über 6.000 km gefahren und so konnte sich auch ein Kinderkrankenhaus am Firmensitz von igus® Brasilien in Jundai über eine tolle Spende von 1 € pro gefahrenem Kilometer freuen.

Fußballfieber und lange Strände

igus smart on tour brasil
igus smart on tour usa

USA

igus smart on tour usa

Wo stecken iglidur® Kunststoff-Gleitlager im Kleinwagen... und warum?

Vorteile von Tribokunststoffen – Perspektive für die Automotive-Branche

Gewicht (7x leichter als Metall)

Kostengünstig

Individuelle Formgebung

Zur Automotive Homepage

Sitzsysteme – Arretierung / Verstellhebel

iglidur® J ersetzt geschmierte Kunststoff-Buchse

Geräuschfreier Lauf

Einfache und verliersichere Montage

Geringes Lagerspiel durch Toleranzausgleich bei KTL-Lackierung

Toleranzausgleich bei KTL-Lackierung

Läuft auch auf einfachen Kaltfließpressteilen/Rohren

Schmierfrei

Verdeck – Kinematik und Verschluss

iglidur® G ersetzt geschmiertes, glasfasergefülltes PA6 Polyamid-Lager und metallische Gleitlager

Korrosionsfrei

Läuft auch auf Kaltfließpressteilen

Geringes Lagerspiel durch Toleranzausgleich bei KTL-Lackierung

Einfache und verliersichere Montage

Hohe Druckfestigkeit

Schmierfrei

Handbremse – Handbremshebel

iglidur® G ersetzt geschmierte Stahl-Stahl-Lagerung

Kein Klappern

Geräuschfreier Lauf

Einfache Montage

Schmierfrei

Pedalerie – Bremspedal

iglidur® G ersetzt geschmiertes, glasfasergefülltes PA6 Polyamid-Lager

Klapperfrei

Geräuschdämpfend

Toleranzausgleich durch radiale Vorspannung

Schmierfrei

Schaltung – Wählhebel

iglidur® P210 ersetzt geschmierte Kunststoff- und Stahl-Buchsen

Läuft auch gegen faserverstärkte Kunststoffe

Geringes Lagerspiel

Angenehme Haptik

Schmierfrei

Fensterheber

iglidur® J ersetzt geschmierte Kunststoff-Lager aus POM

Schmierfrei

Hohe Verschleißfestigkeit

Geräuschfreier Lauf

Einfache Montage

Schmierfrei

Scheibenwischer-Mechanik

iglidur® J260 ersetzt geschmierte Messing- und Kunststoff-Lager aus PA66

Korrosionsfrei

Schmutzunempfindlich

Medienbeständig

Hohe Wechselbiegefestigkeit

Bestes Preis-/Leistungsverhältnis

Schmierfrei

Drosselklappe

iglidur® X6 ersetzt PTFE-beschichtete, gerollte Alu-Buchse

Kunststoffwellen möglich

Medienbeständig

Keine Kontaktkorrosion

Kostengünstig

Startgenerator – Umlenkung Keilriemenspanner

iglidur® G ersetzt metallisch gerollte Gleitlager

Schwingungsdämpfend

Korrosionsfrei

Verschleißfest bei hochfrequentem Schwenk



Statement von Markus Feth, Leiter Branchenmanagement Automobilindustrie Lagertechnik bei igus®, auf die Frage: Welche Lager gehen mit auf Weltreise? (von developmentscout.com) (Deutsch)