Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Formula 1 in Schools

Auf der Spur von Schumi & Co.

Bei dem internationalen Projekt "Formula 1 in Schools" haben Schüler die Möglichkeit, einmal ganz nah dabei zu sein. Zwar nicht bei den ganz "Großen", jedoch völlig selbstständig. Hierbei werden alle Rollen eines Rennstalls übernommen und eigenhändig unter den Schülern verteilt. Ob in der Rolle eines Teammanagers, Konstrukteurs, Produktionsingenieurs, Marketing Managers oder Grafikdesigners. Die Teams bestehen aus 3-6 Schülern und in dieser Saison haben schätzungsweise 2 Mio Schüler teilgenommen. Seit Bestehen des Wettbewerbs - seit 1999 - haben insgesamt ca. 12 Mio Schüler teilgenommen.

xiros® Polymerkugellager im Reifen

 
Die Aufgabengebiete

Die Schüler müssen in Ihren Teams einige schwierige Aufgaben bewältigen. So müssen Sie mit Hilfe einer CAD-Software ein Fahrzeug am Computer entwickeln. Danach wird das am Computer entwickelte Modell aus einem Balsaholzblock, mittels einer CNC-gesteuerten Fräse, gefräst. Im nächsten Schritt wird die Karosserie professionell lackiert. Anschließend wird das Fahrzeug endmontiert. Als Antrieb fungiert eine CO²-Gaspatrone. Diese beschleunigt den Rennwagen auf ca. 130 km/h auf einer 20 m langen Rennstrecke. An einem Präsentationsstand, der zugleich auch ale Boxengasse dient, wird die Arbeit des Teams vorgestellt. Hierzu wird eine von den Schülern ausgearbeitete Präsentation einer Jury vorgetragen. Darüber hinaus muss das Ganze auch finanziert werden. Da kommen die Schüler wieder ins Spiel, denn diese müssen für Ihr Team Sponsoren finden.

Mitglieder des Teams "BETAGREEN"

 
So kanns gehen

Das Team BETAGREEN ist im Jahr 2009 als Newcomer angetreten und hat direkt richtig abgeräumt. BETAGREEN besteht aus den Schülern:

Niklas Hagenow (Teammanager/Konstrukteur)
Johannes Rohwer (Grafikdesigner/Webmaster)
Arved Bruns (Produktionsingenieur)
Jacob Carstensen (Produktionsingenieur)
Moritz Mönster (Marketing Manager)

Die 5 Schüler gewannen am
05.04.2009 den Nordmetall-CUP (Norddeutsche Meisterschaft) und am
28.04.2009 die Deutsche Meisterschaft in Hannover.

Dank des Erfolgs durfte BETAGREEN nun im September 2009 für Deutschland bei der Weltmeisterschaft in London antreten. Und das mit großem Erfolg - BETAGREEN haben den 5. Platz belegt!
Bei der WM sind die 31 besten Teams der Welt gestartet. Zudem erzielte das Team das beste deutsche Ergebnis bei einer WM in "F1 in schools". Für die gefederte Einzelradaufhängung wurde BETAGREEN außerdem der "INNOVATIVE THINKING AWARD" verliehen.
Das Auto ist bei der WM deutschen Rekord gefahren und so auf das Podium geklettert. Mit einer Zeit von 1,076 sec (auf 20m) fuhr das Team die drittschnellste Zeit der gesamten Weltmeisterschaft.

Interessante Links
Einsatz von igus®

BETAGREEN wird von der Firma igus® mit Kugellagern (B180 xiros® Glas) unterstützt. Die Kugellager sorgten auch bei Extrembelastungen für einen niedrigen Reibungswiderstand. Diese Extrembelastungen werden bei Höchstgeschwindigkeit für ca 1 sec erreicht. (14.000 U/min). Die Kugellager sind in die Räder eingepresst.

"BETAGREEN" zu Besuch bei igus® (von links nach rechts: Niklas Hagenow, Johannes Rohwer, beide Team BETAGREEN, Rainer Schirrmeister (Firma igus®, Hochschulmarketing)

 
Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier