Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Bahnmaterial iglidur® J350

Zertifizierbarkeit nach Brandnorm EN45545 Hazardlevel 3

Unsere J350 Muttern sind ab sofort nach der Brandnorm EN45545 Hazardlevel 3 zertifizierbar. Somit bieten wir ein großes Abmessungsprogramm speziell für den Einsatz in Schienenfahrzeugen. Sie sind getestet nach dem Anforderungssatz R24, für Bauteile bis zu 500 Gramm. 

Unsere Gewindemuttern aus dem Hochleistungspolymer iglidur® J350 ermöglichen den Einsatz bei dauerhaft mittleren bis hohen Umgebungstemperaturen. Die dauerhafte Anwendungstemperatur sollte bestenfalls im Temperaturbereich von +60 bis + 150°C liegen, um die maximale Performance aus dem Material abrufen zu können. Dieses Material bietet einen guten Reibwert bei mittleren Lasten und die zulässige dauerhafte Flächenpressung in den Gewindegängen der Gewindemuttern liegt bei diesem Material bei 0 – 3,0 MPa.

Im Online-Shop ansehen

Gewindegrößen

Technik verbessern

  • Erfüllt die EN45545 Hazardlevel 3
  • Für den Einsatz in Schienenfahrzeugen ohne zusätzlichen Dokumentationsaufwand
  • Großes Abmessungsprogramm, viele Bauformen 

Gewindegrößen

Cost Down

  • Kostenvorteile im Vergleich zu metallischen Lösungen
  • Eignung für Gefährdungsklasse HL 3
  • Berechenbare Lebensdauer
  • Individuelles Gewindemutter-Design

Gewindegrößen

Proof

  • Klassifizierung 
  • Nach DIN EN 45545-2:2016-02

Gewindegrößen

Nachhaltigkeit

  • Umweltaspekte
  • igus® unterstützt die Circular Economy von Kunststoffen und investiert in Chemical Recycling. Erfahren Sie mehr zum Thema unter: www.igus.de/info/plastic-2-oil


Die Produkte im Überblick:


Wartungsfreiheit im Schienenverkehr

Durch schmierfreie Gewindetriebe

Wie kann der Verschleiß von Schiebetüren in Zügen um 25 % reduziert werden? Und können Wartungskosten in Spaltüberbrückungen verhindert werden?

Mehr Informationen, wie Sie die Technik Ihrer Bahnanwendung verbessern und gleichzeitig die Kosten senken können finden Sie hier. Bei Fragen helfen unsere Experten Ihnen gerne weiter.
 

Gewindetechnik Bahntechnik

Anwendungsbeispiele:


Die wichtigsten Eigenschaften

Allgemeine Eigenschafteniglidur® J350
Dichte1,44 g/cm3
Farbegelb
Max. Feuchtigkeitsaufnahme
bei +23 °C/50 % r. F.
0,3 Gew.-%
Max. Wasseraufnahme1,6 Gew.-%

Elektrische Eigenschaften 
Spezifischer Durchgangswiderstand>1013 Ωcm
Oberflächenwiderstand>1010 Ω
Mechanische Eigenschaften 
Shore-D-Härte80
Max. empf. Flächenpressung im
Gewinde bei +20 °C
3 MPa

Physikalische und thermische Eigenschaften 
Obere langzeitige Anwendungs-
temperatur
+150 °C
Obere kurzzeitige Anwendungs-
temperatur
+150 °C
Untere Anwendungstemperatur-20 °C
Wärmeleitfähigkeit [W/m · K]0,24
Wärmeausdehnungskoeffizient
bei +23 °C [K–1 · 10–5]
7


Höhere Wirkungsgerade, längere Lebensdauer

Das kann die dryspin® Technologie

Die patentierte dryspin Steilgewinde-Technologie wurde 2013 eigenes von igus entwickelt und bietet im Gegensatz zu herkömmlichen Steilgewinden zahlreiche Vorteile. Aufgrund des flachen Flankenwinkels setzen sie die eingeleitete Kraft effizient in eine translatorische Bewegung um. Mit den auf Kunststoffmutter und Spindel abgestimmten Eigenschaften und Geometrien bietet dryspin hierdurch bei Steilgewinden eine noch höhere Lebensdauer und Effizienz. Mithilfe der abgerundeten Zahnflankengeometrie wird die Kontaktfläche zwischen Gewindespindel und -mutter reduziert und die Gewindesysteme laufen unter Belastung nahezu geräuscharm und vibrationsfrei.
 
Durch die größeren Abstände zwischen den einzelnen dryspin Gewindegängen erhöht sich der Anteil (Faktor 1,3) des tribologisch optimierten Polymeranteils in den Gewindegängen. Mehr verschleißfestes Material und ein höherer Wirkungsgrad sind entscheidend für eine bis zu Faktor 5 höhere Lebensdauer gegenüber herkömmlichen Steilgewinden.

Hier Lebensdauer online berechnen

Online bestellen:

Online-Shop

Online konfigurieren:

Online-Konfigurator

Kontaktanfrage stellen:

Kontaktanfrage

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Photo
Thorben, Hendricks

Leiter Geschäftsbereich
dryspin® Gewindetriebe

E-Mail schreiben

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.