Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

news19

DriveCliq-Leitungen für kleinste Radien und lange Wege jetzt mit 300V UL-Zulassung


Die neue chainflex® PUR Mess-Systemleitung CF113.028.D nach DriveCliq-Standard ist nun auch für 300V UL zugelassen.

Durch die neuen Leitungen mit 300V UL-Zulassung für kleine Radien und lange Verfahrwege in e-ketten ist es dem Anwender nun möglich seine DriveCliq-Leitungen in der Energieführung direkt neben Kabel mit einer höheren Spannungsebene zu legen, was unmittelbare Einsparpotenziale in Bauraum und Konstruktion bietet. 

Jetzt direkt bestellen

UL bedeutet “Underwriters Laboratories” und ist eine unabhängige Organisation in den USA. Diese Organisation prüft verschiedene Produkte auf deren Sicherheit. Bezogen auf Leitungen schreibt UL vor, dass alle Kabel mit verschiedenen Spannungsklassen immer mechanisch voneinander getrennt verlegt werden müssen. Auf diesen deutlichen Zusatzaufwand kann nun mit der neuen 300V DriveCliq-Leitung von chainflex teilweise verzichtet werden. Gerade in beengten Anwendungen wie bei Werkzeugmaschinen kann dies von immensem Vorteil sein.


Technik verbessern

Technik verbessern

  • UL-Spannung von 30V auf 300V erhöht
  • Verlegung direkt neben Leitungen mit gleicher Spannungsebene möglich
  • Kleinste Biegeradien und lange Verfahrwege

Kosten senken

Kosten senken

  • Keine Leitungstrennung in der Kette mehr nötig, Kostenreduktion um 2,10 €/m
  • Aus sieben Leitungsqualitäten immer die günstigste DriveCliq-Leitung finden, die mit Sicherheit funktioniert
  • 36 Monate Garantie

Beweise

Beweise

  • UL-Style 20236
  • Getestet im größten Testlabor (3.800 m²) für Leitungen in bewegten Anwendungen
  • chainflex Test Nr. 4692, 32 Mio. Hübe

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

  • Ressourcen-schonend dank zuverlässig berechenbarer Lebensdauer
  • igus unterstützt die Circular Economy von Kunststoffen und investiert in Chemical Recycling


CF DriveCliq mit 300V UL

300V statt 30V... oder: Welche Spannungsebenen gibt es bei UL?

UL hat im industriellen Umfeld die Spannungsebenen 30V, 300V, 600V und 1000V. Dabei wird jede Ebene durch die Anwendung vorgegeben. Hinsichtlich des Brandschutz sind die Sicherheitsanforderungen in dem Ursprungsland von UL, den USA, deutlich strenger als bei uns. Nur entsprechend geprüfte Produkte erhalten das UL Prüfzeichen. In Tests werden u.a. Vorgaben zu Brandschutzanforderungen oder Wandstärken geprüft. Den UL Style für sein Produkt erhält nur, wer diesen vielseitigen Anforderungen gerecht wird.

Für Energieführungen schreibt UL vor, dass alle Leitungen, die verschiedene Spannungsklassen haben und nebeneinander liegen, immer mechanisch voneinander getrennt sein müssen. Natürlich ist es dadurch mit viel Aufwand und vor allem Kosten verbunden, diese Standards zu erfüllen. Wenn alle Leitungen die gleiche Spannungshöhe haben, dürfen die Leitungen nebeneinander ohne diese mechanische Trennung verlegt werden. Das macht die Verarbeitung einfacher und spart enorm Kosten.

Ausschlaggebend sind also die verschiedenen Spannungsklassifizierungen von UL, denn damit darf die DriveCliq-Leitung mit dem neuen UL-Style nun direkt neben anderen Kabeln verlegt werden.


Cost down, life up mit dem chainflex Preis-Check für Ihr DriveCliq-System

Mit dem chainflex Preischeck Kosten reduzieren und/oder die Lebensdauer Ihrer Anwendung mit DriveCliq-Leitungen weiter erhöhen: Wir können Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen mechanischen Qualitäten anbieten - elektrisch sind diese DriveCliq-Leitungen 1-zu-1 austauschbar. Zwischen bestem Preis und bester Technik finden Sie viele weitere Leitungsqualitäten.

Damit können wir immer das beste Preis-/Leistungsverhältnis für Ihre Anwendung bieten abhängig von den Anforderungen: mit Öl/ohne Öl, langer Weg/kurzer Weg, großer Biegeradius/kleiner Biegeradius, etc. Alle DriveCliq-Leitungen im chainflex Labor getestet und mit 36 Monaten Garantie.

 


News Vorstellung durch Rainer Rössel, Leiter Geschäftsbereich chainflex cables

UL verified: Als erstes Unternehmen Europas lässt igus Markenversprechen anerkennen

Seit vielen Jahren stiegen die technischen Anforderungen an Kabelführungssysteme immer weiter an. Aderbrüche, Mantelabrieb und Korkenzieher sind die Folge. igus hat sich den Herausforderungen gestellt und Leitungen entwickelt, die dem hohen mechanischen Stress trotzen - chainflex Leitungen.

Als konsequente Fortführung dieses technologischen Anspruchs hat igus nun 2020 sein Markenversprechen für chainflex-Leitungen von externer Stelle validieren lassen. In einem aufwendigen Zertifizierungsprozess bestätigte das US-Institut „Underwriters Laboratories“ die Richtigkeit der Aussage „igus 36-month chainflex cable guarantee and service life calculator based on 2 billion test cycles per year“. Damit ist igus das erste Unternehmen in Europa, was sich den Wahrheitsgehalt seines Markenversprechens durch eine international anerkannte Prüfinstitution hat bestätigen lassen.
 


DriveCliq-Leitungen in der Praxis

Hallenkrane mit igus

Die sichere und störungsfreie Leitungsführung ist für die Funktionssicherheit und Präzision einer Werkzeugmaschine von größter Bedeutung. Weil die Ansprüche hinsichtlich Verfahrweg oder Geschwindigkeit stetig zunehmen, müssen auch die Leitungen immer stärkeren Belastungen standhalten. Genau da setzt die chainflex DriveCliq-Leitung mit 300V UL-Zulassung an. 

Hier klicken

Konfektionierte DriveCliq-Leitungen

readycable Übersicht

igus readycable: Mit rund 4.600 konfektionierten Motor-, Servo-, Signal- und Geberleitungen passend zu 24 Herstellerstandards ist igus weltweit die Nr. 1 bei konfektionierten Leitungen, unseren readycable, für den Einsatz in Energieketten. Mit 7 Leitungsqualitäten bietet das Sortiment immer die günstigste DriveCliq-Leitung, die garantiert funktioniert.

Hier klicken

Weitere CF Mess-Systemleitungen

CF Mess-System Leitung

chainflex Mess-Systemleitungen, oder auch Resolverleitungen, Feedbackleitungen, Geberleitungen, Encoderleitungen für Energieketten sind Leitungen für mittlere bis hohe Beanspruchung. Die Leitungen stehen für Systeme fast aller namhafter Hersteller wie B&R, Heidenhain, Lenze oder auch Siemens zur Verfügung.
 

Hier klicken


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.