Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Modellbau

Im RC-Modellbau werden einzelne Systeme wie Klappen oder Ruder von sogenannten Servos bewegt. Der Abtrieb erfolgt durch eine sich drehende Scheibe (ca. +- 60°), in der der Anschluss eines Bowdenzugs oder einer Stange befestigt ist. In der Realität übernehmen in Flugzeugen, Schiffen, Autos, Lkws meist elektrische, hydraulische oder pneumatische Linearstelltriebe die Anlenkungsarbeiten. Da die Servos auch optisch nicht den originalen Stelltrieben entsprechen, werden sie versteckt im Rumpf oder der Karosse verbaut. Um dieses Defizit auszugleichen, sind elektrische Versionen in Miniatur entwickelt worden: Sie weisen eine lineare Bewegung auf, ihr Design kommt dem Original recht nahe, sodass sie sichtbar dort eingebaut werden können, wo sie sich tatsächlich befinden. Während der Entwicklungsphase stellte sich die Führung des Stößels, die relativ hohen Kräften ausgesetzt ist, als Knackpunkt heraus. Die Lösung: Abhilfe brachte das iglidur® Gleitlager mit Bund. Die neuen Linear-Stelltriebe sind seit Anfang 2016 erfolgreich auf dem Markt.

RC-Modellbau  
Bauer Feinmechanik, Robert Bauer, Geisenfeld, Germany
Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier
Zum manus®-Wettbewerb