Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

System zum 3D-Biegen von Profilen

Kunststoff biegt Metall

Goldener manus® 2009

Die Jury verlieh den goldenen manus® 2009 an das Institut für Umformtechnik und Leichtbau der TU Dortmund. Die eingereichte Anwendung ist ein System zum dreidimensionalen Biegen von Metallprofilen. Es wird ein neues Produktionsverfahren angewendet, das vor allem bei asymmetrischen Profilquerschnitten Vorteile bietet. So wird das typische Verdrehen des Querschnitts während des Biegens durch Überlagern des Biegeprozesses mit einem Torsionsmoment vermieden. Auch die Biegegenauigkeit ist bei dieser Anwendung sehr hoch.
Das Problem der hohen Belastungen bei Umformmaschinen und den dadurch entstehenden Verformungen konnte technisch optimal durch den Einsatz von Polymergleitlagern gelöst werden. Die hochfesten und verschleißarmen Gleitlager halten, anders als Lagerbronzen, auch Kantenpressungen bei Durchbiegungen stand. Bei Lagerdurchmessern von bis zu 850 mm ist im Gegensatz zu Wälzlagern ebenfalls ein Kostenvorteil gegeben.

 
 
 
Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Die manus®-Gewinner 2009

manus® Silber: Sicher bei hohen Kräften

Sicher bei hohen Kräften: wartungsfreie Gleitlager aus iglidur® Z können extreme Belastungen aufnehmen.

manus® Silber: Sicher bei hohen Kräften    

manus® Bronze: Über 170.000 Euro Nutzen

Über 170.000 Euro Nutzen konnten durch den Einsatz von Polymer-Gleitlagern erreicht werden.

manus® Bronze: Über 170.000 Euro Nutzen    
Zum manus® - Wettbewerb