Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Wartungs- und schmierfreie Prüfmaschine

In diesem Prüfgerät für Silikon-Brustimplantate arbeiten komplett wartungsfreie drylin-Lager

Mithilfe dieser Maschine werden Silikon-Brustimplantate auf ihre Strapazierfähigkeit überprüft. Hierfür werden die Implantate auf eine Metallplatte gelegt. Mithilfe eines Schrittmotors wird von oben eine zweite Platte herabgefahren, die Druck auf das Implantat ausübt. Der Mechanismus wurde mithilfe von drylin-Linearführungssystemen realisiert, die für eine gleichmäßige Bewegung der Platten. sorgen. Zudem ist das System absolut schmiermittelfrei, was für eine medizinische Anwendung von Vorteil ist.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Linearlager aus dem drylin-Baukasten: drylin T-Linearschienenführungen, drylin SD-Gewindetriebe
  • Anforderungen: Die Ausrüstung musste eine Kompression der Implantate von 20% erreichen, woebei die Linearführung langfristig wartungsfrei und ohne Schmierung erfolgen musste.
  • Branche: Medizintechnik
  • Erfolg für den Kunden: Die drylin-Lineartechnik erlaubt heute in allen bewegungsbedürftigen Anlagenteilen hochrobuste, saubere, schmiermittelfreie, effiziente und einfache Bewegungen. Durch ihren niedrigen Reibungskoeffizient wird die Lebensdauer der Geräte erhöht und der Wartungsaufwand minimiert.

Prüfmaschine

Problem

Diese Prüfmaschine des Forschungsinstituts LAMEF/UFGRS findet Anwendung im Bereich der Biomedizintechnik und führt Ermüdungstests bei Brustimplantaten durch. Das Gerät dient der Qualifizierung der Implantate für die weitere Anwendung gemäß der Norm ISO 14607:2013. Dabei kann das Prüfgerät zur selben Zeit bis zu vier Implantate bei sauberem und automatisiertem Betrieb testen.
Hierfür sollte die Ausrüstung über bewegliche Teile verfügen, um eine Kompression der Implantate zu 20% ihrer ursprünglichen Höhe  sowie ein maschinelles Biegen direkt nach der Kompression der Implantate zu ermöglichen (um eine Laufbewegung einer Person mit Implantaten zu simulieren). Die Führung musste langfristig wartungsfrei und ohne Schmierung erfolgen, da dies für eine Gesundheitslaborausrüstung unerlässlich ist.

Lösung

Bei der Maschinenkonstruktion wurden Linearlagersysteme aus dem drylin-Produktbaukasten verwendet, die in allen bewegungsbedürftigen Anlagenteilen hochrobuste, saubere, schmiermittelfreie, effiziente und einfache Bewegungen erlauben. Durch ihren niedrigen Reibungskoeffizient wird die Lebensdauer der Geräte erhöht und der Wartungsaufwand minimiert:
Die Drehmomentübertragung vom Schrittmotor auf das Kompressionssystem der Implantate erfolgte mit drylin SD-Gewindetrieben (Schraube und Mutter). Ein weiterer Leitungssatz drylin-SD-Gewindespindelantriebe wurde in der gleichen Ausrüstung für die Drehmomentübertragung vom Getriebe zum mechanischen Biegesystem verwendet, welches die Tests in vertikaler Richtung ermöglicht. Zur horizontalen Führung des Biegesystems wurden zwei Sätze drylin T-Profilschienenführungen mit einer Linearführung und zwei Laufwagen verwendet. Um den beweglichen Schaft zu führen, in dem die Platten, die die Implantate komprimieren, fixiert sind, wurde ein Satz drylin T-Profilschienenführungen mit einer Linearführung und vier Schlitten verwendet, die die zyklische und sprunghafte Bewegung über die Implantate gemäß der Norm ermöglichen.


Prüfmaschine
Prüfmaschine

LAMEF/UFRGS, Otávio de Oliveira Pinto, Porto Alegre - RS, Brazil

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum manus®-Wettbewerb



The terms "igus", "Apiro", "chainflex", "CFRIP", "conprotect", "CTD", "drylin", "dry-tech", "dryspin", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-skin", "e-spool", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "readychain", "readycable", "ReBeL", "speedigus", "triflex", "robolink", "xirodur", and "xiros" are legally protected trademarks of the igus® GmbH/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsibushi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention in this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH