Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Pneumatischer Stapelroboter: Präzise Lagertechnik für das Greifsystem

drylin W-Linearführung und igus-Lager ermöglichen das zuverlässige Stapeln in Roboteranwendung

Dieser Roboter stapelt industrielle Behälter übereinander. Schnelligkeit und Präzision sind für diese Anwendung unabdingbar. Deshalb entschieden sich die Entwickler dafür, das Greifsystem mithilfe der drylin W-Linearführung und iglidur-Gleitlagern von igus zu realisieren. An der Spitze des pneumatisch angetriebenen Greifsystems sorgen igubal-Stehlager für eine optimale Führung.

Steckbrief Anwenderbericht

  • Was wurde benötigt: igus drylin W Linearführung, igubal Stehlager
  • Anforderungen: geringes Gewicht in der Anwendung bei gleichzeitig hoher Performance unter hoher Gewichtsaufnahme, Zuverlässigkeit
  • Branche: Material Handling, Robotik
  • Erfolg für den Kunden: igubal Stehlager sind eine starke und leichte Lösung, sind zuverlässig haben einen signifikante tieferen Gewichtsschwerpunkt in der Maschine im Vergleich zu gängigen Metalllagern ermöglicht; die drylin W Linearführung sind ein starkes und gleichzeitig leichtgewichtiges System, das eine schnelle und zuverlässige Aufnahme der Behälter ermöglicht

Unsere Produkte in der Intralogistik entdecken
Roboter-Lösung in der Übersicht

Problem

Im Rahmen des internationalen High School Wettbewerbs "FIRST Robotics Competition" werden den Teilnehmern jedes Jahr Aufgaben gestellt, die durch eine von den einzelnen Teams mithilfe eigens dafür entwickelten Konstruktionen gelöst werden soll. Die Aufgabe im Jahr 2015 stellte die Teilnehmern vor die Problemstellung, sechs industrielle Kommissionierbehälter übereinander zu stapeln und zuletzt noch einen Recycling Container auf die Spitze des Turms zu stellen. Die Behälter selber wiegen dabei etwa 3,5 kg pro Stück, der Container  wiegt weitere 5 kg. Nach einer mehrwöchigen Konstruktionsphase hat jedes Team zuletzt innerhalb von zwei Minuten und 15 Sekunden die Möglichkeit, durch das Angehen der Aufgabe Punkte zu sammeln, die letztlich über den Sieger entscheiden. 
Die Herausforderung bestand hierbei darin, eine präzise Zentrierung jedes Behälters auf dem vorherigen zu erreichen und dabei mit der Konstruktion eine solche Stabilität erreichen zu können, dass die Gewichtsbelastungen mitgegangen werden können.

Lösung

Das Team von Roseville Robotics entschied sich für die beweglichen Komponenten in der Robotiklösung für die Nutzung einer igus Linearführung und igus Lagern für das Greifersystem, das durch Pneumatik betrieben wird. Das gesamte Greifersystem wird angehoben bis zur Spitze durch die Nutzung von igubal Stehlagern, die an der oberen Spitze des Roboters befinden.
Die igus drylin W Linearführung und Lager bilden ein starkes und gleichzeitig leichtgewichtiges System, das eine schnelle und zuverlässige Aufnahme der Kommissionierbehälter gewährleistet. Die igubal Stehlager sind eine starke und leichte Lösung, die zuverlässig ist und es erlaubt, den Gewichtsschwerpunkt im Vergleich zu typischen Metall-Stehlagern signifikant zu senken. Gewicht und Zuverlässigkeit sind uns wichtig und die igus-Produkte erfüllen diese Vorgaben. 
Die Teilnehmer bei Roseville Robotics kamen zu der Idee, die igus-Komponenten zu verwenden, nachdem man bereits ein Flanschlager von igus nutzte, um ein sehr schweres Metalllager in einer Roboter-Lösung in 2009 zu ersetzen. Die Lösung funktionierte viele 100 Stunden in der Anwendung mit starken Seitenbelastungen und sehr hohen Drehzahlen, und das ganz ohne erkennbare Abnutzungen.


Stapelroboter mit drylin W Linearführung Nahansicht des Greifersystems, welches igus drylin W Linearführungen und igus Lager verwendet.

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.