Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Zuverlässige mechanische Hacke

iglidur-Gleitlager ermöglichen störungsfreien Betrieb bei stark korrosiver Umgebung.

Mit diesem Gerät wird der Boden in Weinstöcken aufgelockert. Da die Arbeitsumgebung sehr schmutzig und mitunter feucht ist, korrodierten die bislang in den beweglichen Teilen verwendeten Metalllager. Erst seitdem die wartungsintensiven Lager gegen iglidur-Gleitlager ausgetauscht wurden, läuft die Maschine absolut störungsfrei.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: iglidur-Gleitlager
  • Anforderungen: Es wurde nach einem Lagerprodukt gesucht, das bei hoch korrosiver Umgebung langlebig, wartungsfrei und schmierfrei arbeitet.
  • Branche: Agrar
  • Erfolg für den Kunden: Die iglidur-Polymerlager ersetzen Metalllager und stellen eine langlebige, wartungs- und schmiermittelfreie Alternative dar. Die Wartungskosten laufen seit dem Wechsel auf Polymerlager gegen null.

Mechanische Hacke

Problem

Bei diesem landwirtschaftlichen Gerät der französischen LEGER sas aus Frankfreich handelt es sich um eine Art Hacke, die auf Weinstöcken eingesetzt wird. Sie lockert den Boden auf und arbeitet daher in einer Arbeitsumgebung die sehr schmutzig und mitunter feucht ist. Mit diesen Umgebungsbedingungen ergaben sich allerdings auch Probleme für die beweglichen Teile. Starke Korrosion mit der Zeit in Kombination mit hohen Kräften führten zu einer zu starken Belastung für die anfangs eingesetzten Metalllager. Die Korrosion der Komponenten führte zu hohen Wartungskosten, sodass sich der Hersteller nach einer geeigneteren Lösung umschaute.

Lösung

Eine Antwort auf die Korrosions- und Belastungsprobleme wurde prompt in iglidur-Polymergleitlagern gefunden. Diese wurden in dieser Anwendung hauptsächlich gewählt, da sie beständig gegenüber Korrosion sowie komplett schmier- und daher wartungsfrei arbeiten. Sie bieten sich daher perfekt als Alternative zu den herkömmlichen Metalllagern an und halten auch den hohen Kräften in der Anwendung mühelos stand. Seitdem die Firma LEGER von Metalllagern auf Polymertechnik umgestiegen ist, läuft die Maschine absolut störungsfrei und die Wartungsarbeiten belaufen sich gegen null.


Mechanische Hacke
Mechanische Hacke

LEGER sas, Jean Luc Dezileaux, Cancon, France

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum manus®-Wettbewerb


Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.