Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Schmier- und wartungsfreie Lineartechnik in hoch steriler Abfüllanlage

Diese pharmazeutische Abfüllanlage setzt auf drylin-Lagertechnik mit hygienischem Design

In dieser Anlage werden Medikamente in Flaschen gefüllt und mit einem Schraubverschluss versehen. In der Produktion herrschen sehr hohe hygienische Anforderungen. Die Lagerungen der beweglichen Teile der Anlage müssen deshalb frei von Schmiermitteln und möglichst resistent gegen Reinigungsmittel und Chemikalien sein. Diese Anforderungen erfüllten die drylin-Linearsysteme mit Lineargleitfolien aus dem Werkstoff iglidur X.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: drylin R-Wellenführungen und Lineargleitfolien
  • Anforderungen: Die hohe Flexibilität der Anlage bei der Abfüllung verschiedenster Flaschen erforderte ebenso flexible Maschinenkomponenten, die komplett steril und ohne Schmierung arbeiten.
  • Branche: Abfüllanlagen, Pharmaindustrie
  • Erfolg für den Kunden: Die Lagergehäuse sind klein, benötigten keinen Schutz und keine Abdichtung und sind komplett schmier- und wartungsfrei. Der Benutzer spart so nicht nur Zeit und Geld, sondern kann dank Online-Lebensdauerrechner die Lebenserwartung der Lagertechnik unter Berücksichtigung von Drehzahlen und Belastungen genau bestimmen.

Komodo Abfüllanlage

Problem

Diese Automatische Produktionslinie dient dem Abfüllen von Medikamenten und dem Aufschrauben von Verschlüssen. Dabei ist die Anlage für die Abfüllung von Medikamenten jeder Dichte bei einer Geschwindigkeit von 1,5 bis 12 Sekunden pro Produkteinheit, Produkte mit Volumina von 5 bis 1000 ml sowie Flaschen jeder Form ausgelegt. Auch bei Pipetten und Zerstäubern sowie allen am Markt erhältlichen Verschlussarten kommt diese Abfüllanlage zur Anwendung.
Hier galt es eine Lösung für die verschiedenen linearen Verfahrwege im Abfüllprozess zu finden, die die hohe Flexibilität der Anlage erlaubt und gleichzeitig die hohen Anforderungen an die Sterilität in der pharmazeutischen Industrie erfüllt. Denn die absolut oberste Priorität für jeden Arzneimittelhersteller ist die Qualität und Sicherheit des Arzneimittels.

Lösung

Die vom Kunden gestellten Anforderungen stellten die Ingenieure von KOMODUS vor große Herausforderungen. Bei den sehr strengen Sterilitätsanforderungen sowie die Ansprüche an die Vielseitigkeit der Linie stellte der Einsatz von drylin R-Linearlagertechnik unter Einsatz von drylin R-Gleifolien aus dem Werkstoff iglidur X (XUM-01-40, XUMO-01-20, XUM-01-25) eine optimale Lösung für die meisten Probleme und Einschränkungen dar. Die Lagergehäuse sind klein, benötigten keinen Schutz und keine Abdichtung und sind komplett schmier- und wartungsfrei. Der Benutzer spart so auf Dauer Zeit und Geld.
Dank der Online-Lebensdauerrechner konnte der Kunde die Lebenserwartung der Lager unter Berücksichtigung von Drehzahlen und Belastungen während des Betriebs genau bestimmen. Durch die Anwendung von iglidur X kann dem Besteller eine Gewährleistung von 24 Monaten bei 3-Schicht-Betrieb gewährt werden.


Komodo Abfüllanlage
Komodo Abfüllanlage
Komodo Abfüllanlage

Komodus, Wojciech Śmiech, Łęczna, Poland

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum manus®-Wettbewerb


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.