Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Hohe Beschleunigungen und bis zu 80 °C: Zuverlässige Linearlager für 3D-Drucker

iglidur Linearfolien als kostengünstige und langlebige Alternative zu Kugelumlaufbuchsen

Hohe Laufleistung, schmiermittelfrei und robust: So lauten die Anforderungen an Linearkomponenten in 3D-Druckern. Auch im ersten Seriendrucker des Kieler Unternehmens Kühling&Kühling müssen die entsprechenden Spezialprodukte hohe Beschleunigungen und Temperaturen bis zu 80 °C verkraften. Hochleistungskunststoffe, die die Führungen schnell und dabei leise machen, sorgen hier für zuverlässige Produktionsprozesse und qualitativ hochwertige Endprodukte. Die günstigen und einfach zu montierenden Drucker aus Norddeutschland bewähren sich bereits weltweit bei zahlreichen Kunden.

Steckbrief

3D-Drucker 3D-Drucker wie die Geräte von Kühling&Kühling erlauben es Unternehmen, neue Produkte schneller, effizienter und kostengünstiger zu entwickeln. Unter anderem unsere Linearführungskomponenten leisten dabei einen maßgeblichen Beitrag.

Problem

Das 2012 gegründete Unternehmen Kühling&Kühling verkauft seinen Kunden flexible und einfach skalierbare 3D-Fertigungslösungen. Für die Realisierung des ersten in Serie produzierten 3D-Druckers suchte der Kieler Lösungsexperte nach Energieketten für die sichere Leitungsführung sowie einer geeigneten Linerlagerlösung. Die Anforderungen eines 3D-Druckers an die Lagertechnik sind dabei hoch: Die hohe Performance der Maschinen verlangt nach beweglichen Bauteilen, die hohe Beschleunigungen über einen langen Zeitraum problemlos und möglichst ohne Wartungsbedarfe mitgehen. Daneben ergeben sich durch das dynamische Innenleben auch enorme Temperaturen von bis zu 80 °C, für die die richtigen Materialien gefunden werden sollten. Zuletzt mussten die Einbauteile auch die hohen Forderungen bezüglich der Geräuschlosigkeit erfüllen.

Lösung

Für die Leitungsführung entschied sich der Kieler Spezialist für unsere Energieketten der Serie E2 micro, die besonders wenig Bauraum einnehmen und dabei für besonders dynamische Anwendungen entwickelt wurde. Daneben wurden als Linearlagerlösung dryspin Spindelführungendrylin R Lineargleitlager und Lineargleitfolien aus iglidur E7 in der 3D-Druckergeneration verwendet. Anders als konventionelle Kugelumlaufbuchsen zeigten sich die Linearlager aus dem iglidur-Werkstoff als kostengünstige und zugleich hoch performante Lösung.
Sie erfüllen die hohen Anforderungen an die Geräuschemissionen, Verfahrbeschleunigungen sowie Dauertemperaturbeständigkeit. Daneben sind die lebenslang schmierfreien Lineargleitlager wartungsfrei und haben hierdurch einen besonders geringen Verschleiß und eine hohe Lebensdauer. 
Durch eine präzise Positionierung der Lagerelemente selbst bei schnellen Bewegungen sowie der Vibrationsfreiheit kann der Kunde mit seinen 3D-Druckern außerdem optimale Produktionsergebnisse erreichen.


3D-Drucker von Kühling&Kühling Sämtliche Stege lassen sich bei der E2 micro-Familie mit dem handlichen Kettenöffner einfach und schnell öffnen.
Energieketten in 3D-Drucker Bei der Auswahl der passenden Produkte bestand ein ständiger Dialog mit dem Anwender, um Grenzen und Möglichkeiten einzelner Produkte und eventuelle Neuentwicklungen zu identifizieren.
3D-Drucker von Kühling&Kühling Die Mechatroniker Jonas und Simon Kühling konzentrieren sich auf Open-Source-Hardware-Entwicklung- und Produktion im Bereich der 3D-Drucker.

Kühling&Kühling GbR, Jonas Kühling, Molfsee, Germany

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum manus®-Wettbewerb


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.