Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Amphibisches Ultraleicht-Flugzeug

In diesem Ultraleicht-Flieger waren korrosionsfreie und leichtgewichtige iglidur-Gleitlager gefragt.

Dieses amphibische Ultraleicht-Flugzeug macht sowohl in der Luft als auch im Wasser eine gute Figur. Und dabei lässt es sich jederzeit punktgenau lenken. Dafür sorgen iglidur-Gleitlager in der Lenkung des Fliegers. Neben der präzisen und reibungsfreien Funktion sind sie durch ihre Korrosionsbeständigkeit gegenüber herkömmlichen Metalllagern vor allem im Wasser im Vorteil.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: iglidur-Gleitlager
  • Anforderungen: Die Lager dürfen nicht korrosionsfähig sein und müssen dauerhaft spielfrei sowie wartungs- und ausfallfrei sein.
  • Branche: Aerospace, Luftfahrtindustrie
  • Erfolg für den Kunden: Die eingesetzten iglidur-Gleitlager sind verschleißfest, hoch belastbar und inkorporierte Festschmierstoffe machen eine zusätzliche Schmiermittel überflüssig. Sie sind darüber hinaus nicht korrosionsfähig und bieten sich daher als perfekte Lösung in der Anwendung an.

Ultraleicht-Flugzeug

Problem

Dieses Konzept eines Ultraleicht-Flugzeugs von Lenci Models sas in Italien ist sowohl für den Einsatz in der Luft als auch auf Wasser ausgelegt worden. Das amphibische Propellerflugzeug stellte daher besondere Anforderungen an alle Systemkomponenten. Nicht nur ist für die Starts aus dem Wasser eine möglichst leichte Flugzeugstruktur gefragt. Auch musste darauf geachtet werden, dass bei der Planung alle Bauteile dauerhaft gegen Korrosion geschützt sind oder erst gar nicht korrosionsfähig sind. Diese Überlegungen fanden auch bei der Lagerung der Lenkwelle statt. Es musste jederzeit eine präzise und dauerhaft wartungs- und ausfallfreie Lenklösung geschaffen werden. Herkömmliche Metalllager kamen schon aus Gründen der Korrosion sowie des Gewichtes nicht in Frage, sodass die Konstrukteure sich anderweitig umschauen mussten.

Lösung

Bei der Lösung entschieden sich die Konstrukteure von den Einsatz von Polymeren als Werkstoff, der Lager aus Metall ersetzen sollte. Im Konkreten kommen heute Gleitlager aus unserem iglidur-Produktprogramm in dem amphibischen Ultraleichtflugzeug zur Anwendung. Die Polymergleitlager sind für extreme Einsatzbedingungen aller Art geeignet: iglidur Basispolymere machen sie verschleißfest, Fasern und Füllstoffe sorgen für höchste Belastbarkeit und inkorporierte Festschmierstoffe machen zusätzliche Schmiermittel überflüssig und die iglidur Gleitlager wartungsfrei. Sie sind bereits tausendfach praxisnah getestet und millionenfach in Anwendungen bewährt. Auch hier bewähren sie sich alleine schon, da sie nicht korrosionsfähig sind sowie eine leichtgewichtige Alternative zu Metalllagern repräsentieren.


Ultraleicht-Flugzeug
Ultraleicht-Flugzeug

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum manus® - Wettbewerb