Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Linear- und Gleitlager in gynäkologischem Stuhl

Kunststoff-Lager ermöglichen Langlebigkeit und Geräuschlosigkeit dieses gynäkologischen Stuhls

Dieser gynäkologische Stuhl besticht nicht nur durch sein Design. Die ergonomischen Formen der Polsterung sorgen bei der Patientin ebenso für ein angenehmes Gefühl, wie die sanften Dreh- und Schwenkbewegungen des Stuhls. Diese werden durch iglidur-Gleitlager ermöglicht, die absolut schmiermittelfrei sind und somit optimal für den Einsatz in medizinischen Anwendungen. Im Vergleich zu Metalllagern weisen sie zudem eine weitaus geringere Geräuschentwicklung auf. Die Höhenverstellung des Stuhls erfolgt über eine drylin-Linearführung, die sehr belastbar ist.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: drylin W-Linearlagertechnik, iglidur-Gleitlagertechnik
  • Anforderungen: Die Lagertechnik muss zu 100 % schmier- und wartungsfrei sein. Der Stuhl muss darüber hinaus über die gesamte Lebensdauer geräuschlos sein. Aufgrund der sehr häufigen Desinfektion und Reinigung musste außerdem eine Lösung gefunden werden, die eine dauerhafte chemische Beständigkeit aufwiest.
  • Branche: Medizintechnik
  • Erfolg für den Kunden: Die Vorteile des Systems sind die komplette Schmier- und Wartungsfreiheit, die gute Chemikalienbeständigkeit, hohe Belastbarkeit, das geringe Gewicht und die kleine Abmessungen. Daneben sind die Polymer-Gleitlager im Vergleich zu Metalllagern weitaus geräuschärmer.

Gynäkologischer Stuhl

Problem

Diesem gynäkologischen Stuhl wurde  ein modernes und ansprechendes Design verliehen, das auch nach mehreren Jahren der Nutzung noch elegant aussehen soll. Auch die Linienführung des Stuhls wurde bewusst gewählt, um mögliche Verletzungen des Arztes oder einer untersuchten Patienten auszuschließen. Die ergonomischen Formen der Polsterung wirken sich auch positiv auf die bequeme Positionierung der Patientin aus und sollen den Arztbesucht so komfortabel wie möglich gestalten.
Für die unterschiedlichen Linear- und Rotationsbewegungen des gynäkologischen Stuhls muss Lagertechnik zum Einsatz kommen, die zu 100 % schmier- und wartungsfrei ist. Der Stuhl muss darüber hinaus über die gesamte Lebensdauer geräuschlos sein. Aufgrund der sehr häufigen Desinfektion und Reinigung musste außerdem eine Lösung gefunden werden, die eine dauerhafte chemische Beständigkeit aufwiest.

Lösung

Heute setzt der Hersteller für alle Dreh- und Schwenkbewegungen des gynäkologischen Stuhls auf Polymer-Gleitlagertechnik. So werden die sanften Dreh- und Schwenkbewegungen des Stuhls durch iglidur-Gleitlager ermöglicht, die absolut schmiermittelfrei und somit optimal geeignet für den Einsatz in medizinischen Anwendungen sind. Im Vergleich zu Metalllagern weisen sie zudem eine weitaus geringere Geräuschentwicklung auf. Daneben setzt der Kunde auf Linearlager aus dem drylin-Produktsortiment. So wird die Hauptbewegung des Stuhl für das Verfahren in der Vertikalen über drylin W-Linearführungen, bestehend aus Profilschienen und Profilschlitten, gelöst, die in einer selbstgebauten Teleskopführung liegen. Die Vorteile des Systems sind die komplette Schmier- und Wartungsfreiheit, die gute Chemikalienbeständigkeit, hohe Belastbarkeit, das geringe Gewicht und die kleine Abmessungen.


Gynäkologischer Stuhl
Linerlager in gynäkologischem Stuhl

BORCAD cz sro, Zdenek Murarik, Frycovice, Czech Republic

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum manus® - Wettbewerb