Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Hohe Standzeiten in der Holzpalettenfertigung mit schmierfreien Linearlagern

Die Aloysius Krenzer KG fertigt mit hohem Automationsgrad Europoolpaletten und kundenspezifische Holzpaletten. Wenn die Technik-Experten im Unternehmen neue Anlagen ordern, bringen sie ihr Praxis-Know-how ein – und beeinflussen den Anlagenhersteller auch dahingehend, dass er für bestimmte Einsätze drylin Linearführungen einsetzt. Denn die trocken laufenden Lager bewähren sich in Linearantrieben, die hochdynamisch unter starken Belastungen arbeiten.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Linearführungen in Antriebs- und Handling-Einheiten der Palettenfertigungsanlagen
  • Anforderungen: Resistenz gegen Späne, Staub, Feuchtigkeit und Harz, beständig bei dynamischen Bewegungen, Vibrationen und Wechsellasten
  • Branche: Holzindustrie
  • Erfolg für den Kunden: Im Vergleich zu herkömmlichen Kugellagern und Kugelumlaufführungen erreicht Krenzer mit trocken laufenden drylin Linearführungen deutlich höhere Standzeiten. Im Zusammenspiel mit gehärteten Stahlwellen arbeiten die Gehäuselager auch unter den ungünstigen Umgebungsbedingungen präzise und wartungsfrei.

Palettenfertigungsanlage von Krenzer

drylin Gehäuselager

Komplett schmierfrei und abmessungsgleich zu Kugelumlaufsystemen

Jetzt entdecken

Kostenloses Muster

Bestellen Sie Ihr drylin R Rundwellen-Muster und überzeugen Sie sich von der Qualität

Jetzt bestellen

Problem

Bauteile in Palettenfertigungsanlagen sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Dazu gehören zum einen Holzspäne und -staub, Feuchtigkeit und Harz. Zum anderen die hohe Dynamik vieler Antriebe mit 50.000 Hüben pro Tag. Das gilt beispielsweise für die Handling-Einheiten der Nagelstation. Die Linearführungen müssen hier in staubiger Umgebung Wechsellasten standhalten, weil die an den Achsen befestigten Mitnehmer sich auf- und abbewegen, wenn sie ein Brett aus dem Magazin entnehmen. Hinzu kommen die kontinuierlichen Erschütterungen durch das Nageln.

Mit gängigen Lagerungen wie Kugellagern und Kugelumlaufführungen waren die Konstrukteure unzufrieden, da mit ihnen keine überzeugenden Standzeiten erreichen ließen.

Lösung

Nach Versuchen mit verschiedenen Lagerungsarten haben sich drylin Linearlager als beste Lösung bewährt. Mit ihnen lassen sich mit rund drei Monaten die längsten Standzeiten erreichen. Das scheint zunächst wenig. Multipliziert man aber 50.000 Hübe mit 90 Tagen, ergeben sich 4,5 Millionen Arbeitsspiele – und das bei Schmutz, hoher Dynamik und Wechsellasten. Die Lineargehäuse sind mit Gleitfolien aus verschleißfestem iglidur J-Kunststoff ausgestattet und benötigen dank inkorporierter Festschmierstoffe keine externe Schmierung. Dadurch setzt sich an ihnen kein Schmutz fest, die Wartung entfällt und die Führung der Achsen läuft überaus präzise.

Krenzer ist von den trockenlaufenden Lagern so überzeugt, dass sie nicht nur an den Entnahmeinheiten der Deckbretter aus dem Magazin zum Einsatz kommen, sondern auch bei der Zuführung und exakten Positionierung der Deckbretter. 
 


"Bei den häufigen, dynamischen Bewegungen in unseren Handhabungs- und Zuführungseinheiten erreichen die drylin Linearführungen nach unseren Erfahrungen die längsten Standzeiten."

Gregor Krenzer, geschäftsführender Gesellschafter der Aloysius Krenzer KG


Palettenfertigungsanlage von Krenzer mit drylin Gehäuselagern Staub, Späne, dynamische Bewegungen und Wechsellasten: Das sind die Bedingungen, unter denen sich die drylin Linearführungen in den Palettenfertigungsanlagen bei Krenzer bewähren müssen.
Palettenfertigungsanlage von Krenzer mit drylin Gehäuselagern Auch bei der Zuführung und exakten Positionierung der Deckbretter kommen drylin Gehäuselager zum Einsatz.
Palettenfertigungsanlage von Krenzer mit drylin Gehäuselagern drylin Linearführungen mit Schneeschiebereffekt, hier gut an einer Zuführstation zu sehen.


The terms "igus", "Apiro", "chainflex", "CFRIP", "conprotect", "CTD", "drylin", "dry-tech", "dryspin", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-skin", "e-spool", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "readychain", "readycable", "ReBeL", "speedigus", "triflex", "robolink", "xirodur", and "xiros" are legally protected trademarks of the igus® GmbH/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsibushi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention in this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH